Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Auf den Spuren der Wanderweg-Pioniere
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Auf den Spuren der Wanderweg-Pioniere

Wanderung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Berner Wanderwege Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Markus Schluep, Berner Wanderwege
  • /
    Foto: Markus Schluep, Berner Wanderwege
  • /
    Foto: Markus Schluep, Berner Wanderwege
m 900 800 700 600 500 400 14 12 10 8 6 4 2 km Hohwachtturm - Reisiswil
Schöne Wald- und Höhenwanderung durch die Hügelwelt östlich des Tals der Langete. Unterwegs verschiedene prächtige Aussichtspunkte, darunter auch die Hohwacht mit ihrer «150-Gipfel-Sicht». Diese Route erinnert an die Wanderweg-Pionierzeit, während der das Berner Wanderwegenetz aufgebaut worden ist, zählt sie doch zu den damaligen sogenannten Musterrouten. Zu Beginn und am Schluss der Wanderung längere Teilstücke auf Hartbelag.
mittel
Strecke 14,6 km
4:10 h
379 hm
214 hm

Vom Bahnhof Langenthal am Stadttheater vorüber ins Zentrum der «Metropole des Oberaargaus». Gerne berücksichtigen Statistiker bei Vergleichen die Werte dieses Ortes, scheinen diese doch recht nahe an den schweizerischen Schnittwerten zu liegen. Langenthal hat aber auch Einmaliges zu bieten. Dazu zählen etwa die hohen Trottoirs im Stadtzentrum, die früher bei Langete-Hochwassern die überschüssigen Fluten Richtung Hardwald kanalisierten. An der reformierten Kirche vorüber geht es durch das stille Aussenquartier Allme an den südlichen Ortsrand und durch den Hambüelwald (ham = hoch) zur Waldhütte im Obersand. Durch einen Hohlweg erreicht man den Waldrand, wo sich unvermittelt ein herrlicher Ausblick zu den luzernischen Höhen und zum Aargauer Jura bietet.
Nun geht es erst über schönes Ackerland, dann durch eine Sandsteinhohle hinunter an die Strasse Madiswil–Melchnau, die man zwischen den Höfen von Rüppiswil und dem Erdwerk Grauenstein kreuzt. Auf einem Graspfad steil aufwärts in den Wald, dann auf einem Feldweg in den Weiler Ghürn mit seinen breitdachigen Bauernhöfen. Der hier beginnende knapp halbstündige Aufstieg zur Hohwacht ist recht steil. Auf der höchsten Erhebung zwischen Rot und Langete steht der 21,5 m hohe Hohwacht-Turm, der wohl den umfassendsten Rundblick zwischen Napf und Jura gewährt. Der Jura ist vom Noirmont bis zu den Lägern zu überblicken, und das Alpenpanorama nennt gar 150 Gipfel vom Säntis bis zu den Freiburger Bergen. Prächtige Ausblicke zu den Alpen geniesst man auch während der folgenden Höhenwanderung.
Im Schmidwald soll es laut Sage einst eine Stadt mit sieben Schmieden gegeben haben, die einem Brand zum Opfer gefallen sei. Ab Gruenholzweid führt die Wanderung leider mehrheitlich über Asphalt-Strässchen. Dies ist umso bedauerlicher, als die Strecke über Ober Auswil/Chappeli echten Panorama-Genuss verheisst. Auf dem Huttwilberg lohnt sich der Abstecher zum Soldatendenkmal, bevor es steil hinunter ins hübsche Städtchen Huttwil geht (Zeitbedarf für die Zusatz-Schlaufe: 15 min).

Profilbild von Markus Schluep
Autor
Markus Schluep 
Aktualisierung: 27.04.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
777 m
Tiefster Punkt
472 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft ausschliesslich auf signalisierten Wegen der Kategorie Wanderweg

 

Weitere Infos und Links

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: info@beww.ch, Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Start

Langenthal (472 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'626'242E 1'229'631N
DD
47.217092, 7.785062
GMS
47°13'01.5"N 7°47'06.2"E
UTM
32T 408008 5230005
w3w 
///frucht.dann.tuch

Ziel

Huttwil

Wegbeschreibung

Langenthal - Obersand - Hohwacht - Schmidwald - Huttwil

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

SwissGrid
2'626'242E 1'229'631N
DD
47.217092, 7.785062
GMS
47°13'01.5"N 7°47'06.2"E
UTM
32T 408008 5230005
w3w 
///frucht.dann.tuch
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandervorschlag aus dem Wanderbuch Emmental - Oberaargau, Wanderbuchreihe der Berner Wanderwege

Kartenempfehlungen des Autors

Swisstopo Wanderkarte 1:50'000 234T Willisau

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Leichte Trekking-Schuhe, leichter Rucksack, Sonnenschutz, Regenjacke, Taschenapotheke, leichtes Picknick, genügend Flüssigkeit, Mobiltelefon.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,6 km
Dauer
4:10 h
Aufstieg
379 hm
Abstieg
214 hm
Von A nach B aussichtsreich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.