Start Touren Auf den Spuren der Erdgeschichte in der Bletterbachschlucht
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Auf den Spuren der Erdgeschichte in der Bletterbachschlucht

· 3 Bewertungen · Wanderung · Südtirols Süden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Der Butterloch-Wasserfall
    / Der Butterloch-Wasserfall
    Foto: Silke Hertel, Outdooractive Redaktion
  • / Aussichtsplattform über dem Butterloch-Wasserfall.
    Foto: Silke Hertel, Outdooractive Redaktion
ft 5800 5600 5400 5200 5000 4800 4600 4400 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 mi Aussichtspunkt "Gorz" Lahneralm Butterloch Bletterbachschlucht

Die Wanderung durch die Bletterbachschlucht, den Grand Canyon Südtirols, entführt uns inmitten einer eindrucksvollen Felskulisse auf eine einzigartige Zeitreise durch die Erdgeschichte.
mittel
5,4 km
2:40 h
287 hm
287 hm
Die vor 15.000 Jahren in der Eiszeit entstandene Bletterbachschlucht gilt als der Grand Canyon Südtirols. Auf einer etwa vier Kilometer langen Rundwanderung entdecken wir diese größte und schönste Schlucht des Alto Adige, die sich in die Westflanke des Eggentaler Weißhorns eingeschnitten und dabei zahlreiche Gesteinsschichten freigelegt hat. 20 Infotafeln längs des Weges erläutern den Gesteinsaufbau und vermitteln uns einen Einblick in das erdgeschichtliche Geschehen vor 280 bis 235 Millionen Jahren. Die Durchwanderung des eindrucksvollen Canyons ist ein besonderes Naturerlebnis. In der engen Schlucht wandern wir zum Butterloch-Wasserfall und kehren über die gemütliche Lahneralm zum Ausgangspunkt zurück.
outdooractive.com User
Autor
Silke Hertel
Aktualisierung: 17.03.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1659 m
Tiefster Punkt
1414 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Geoparc Bletterbach
Besucherzentrum
Lerch 40
39040 Aldein/ Italien
Tel. +39 0471 886946

Geomuseum Radein
Peter-Rossegger-Haus
Oberradein
39040 Aldein/ Italien

Tourismusverein Aldein-Radein
Dorf 34
I- 39040 Aldein
Tel. 0471/88 68 00, FAX 0471/88 66 66

Start

Besucherzentrum Geopark Bletterbachschlucht in Aldein (1540 m)
Koordinaten:
DG
46.366630, 11.406056
GMS
46°21'59.9"N 11°24'21.8"E
UTM
32T 685069 5137597
w3w 
///schrägen.duschen.erinnerung

Wegbeschreibung

Vom Besucherzentrum wandern wir zunächst auf dem Weg Nr. 3 durch Wald bis wir auf einen Querweg stoßen. Auf dem mit Holzgeländern versehenen Weg steigen wir nach links abwärts in den Talgrund der Blätterbachschlucht (Taubenleck). Nach Überquerung des Baches bringt uns ein mit Holzgeländern und Drahtseilen gesicherter Steig durch die wilde, enge Schlucht mit ihren steil aufragenden Seitenwänden im Bachgrund taleinwärts zum Butterloch-Wasserfall. Dort halten wir uns erneut links und gelangen über den Jagersteig etwa 200 m vor dem Butterloch bergan. Diesem Weg folgen wir bis zur Lahneralm hinauf, wo kühle Getränke und traditionelle Südtiroler Schmankerl auf uns warten. Zurück zum Besucherzentrum geht es wieder über den Weg Nr. 3.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Bozen über Auer nach Aldein

Anfahrt

Auf der Brennerautobahn A22 bis zur Ausfahrt Auer, weiter über Neumarkt und Montan nach Aldein zum Besucherzentrum

Parken

Parkplatz am Besucherzentrum

Koordinaten

DG
46.366630, 11.406056
GMS
46°21'59.9"N 11°24'21.8"E
UTM
32T 685069 5137597
w3w 
///schrägen.duschen.erinnerung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Feste Bergschuhe, Regenbekleidung, Getränk und Proviant

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(3)
Dominic Oetjens
26.07.2019 · Community
Gehört zum UNESCO Kulturerbe und wird dementsprechend gepflegt, kostet aber 6Euro pP, samt Parkplatz . Im Tal besteht Helmpflicht, welchen man sich im Besucherzentrum ausleihen kann. Die Tour ist wirklich phänomenal. Wir sind streckenweise Barfuß im 'Bächlein' gelaufen, um uns abzukühlen. Die meisten Steine sind rundgespült, trotzdem ist Vorsicht geboten. Der Zu- und Ausgang zum Tal muss sich über viele Treppen schwer erarbeitet werden. Der Streckenabschnitt nach dem Wasserfall (Butterloch) hin zur Talsperre lohnt sich ebenfalls. Hier wird das Tal wiederum über Treppen betreten und verlassen (Eine in der Nähe und oberhalb des Wasserfalls eine in der Nähe der Talsperre). Am Verbindungsstück zwischen Strecke 1 (bis zum Wasserfall) und Strecke 2 (bis zur Talsperre) kann man seine Wasservorräte mit frischem Wasser auffüllen. Wir haben bis zur Talsperre, mit vielen kleinen Genießerpausen und einem eher gemächlichen Vorankommen Barfuß, etwa 3 1/2 Stunden gebraucht. Aufgestiegen sind wir auf dem Rückweg über eine Treppe, etwa 10-15 Minuten von der Talsperre entfernt. Für den restlichen Weg haben wir circa 25 Minuten gebraucht- hier sind kaum noch Höhenmeter zu überwinden. Sehr lohnenswert die Strecke!
mehr zeigen
Gemacht am 25.07.2019
Foto: Dominic Oetjens, Community
Foto: Dominic Oetjens, Community
Foto: Dominic Oetjens, Community
Foto: Dominic Oetjens, Community
Foto: Dominic Oetjens, Community
Svenja Rödig 
Liebes GEOPARC-Team,

ich habe mir die Tour angeschaut und versucht, Track und Beschreibung nach Ihren Hinweisen anzupassen. Da Frau Hertel nicht mehr bei uns arbeitet und ich selbst die Tour noch nicht gemacht habe, würde ich Sie bitten, nochmal drüber zu schauen!

Viele Grüße aus der Outdooractive Redaktion!

 

mehr zeigen
GEOPARC Bletterbach
27.08.2015 · Community
Hallo Frau Hertel, könnten Sie bitte die Tour an den aktuellen Gegebenheiten in der Bletterbachschlucht anpassen? Leider gibt es seit 2008 kein Durchkommen mehr am "Butterloch" Wasserfall, da die angesprochene Stiege durch eine Mure weggerissen wurde. Als alternativen Aufstieg gibt es den "Jagersteig" 200 m vor dem "Butterloch".
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 2

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,4 km
Dauer
2:40h
Aufstieg
287 hm
Abstieg
287 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.