Start Touren Auf den Schafreuter
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Skitour

Auf den Schafreuter

· 1 Bewertung · Skitour · Karwendel
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Mooslahner Alm
    / Mooslahner Alm
    Foto: Michael Pröttel, alpenvereinaktiv.com
  • / Oberhalb Mooslahner Alm
    Foto: Michael Pröttel, alpenvereinaktiv.com
  • / Am oberen Rand der Latschenzonoe
    Foto: Michael Pröttel, alpenvereinaktiv.com
  • / Schafreuter
    Foto: Michael Pröttel, alpenvereinaktiv.com
  • / Schafreuter mit Pulverschnee
    Foto: Michael Pröttel, alpenvereinaktiv.com
900 1200 1500 1800 2100 2400 m km 2 4 6 8 10 11,6 km Länge Schafreuter

Schöne weite Abfahrtshänge im oberen Teil, eine großartige Aussicht und eine zumeist recht gute Schneelage. Diese drei Vorzüge machen den Schafreuter zurecht zu einem der beliebtesten Skitourenklassiker des Karwendelgebirges.
mittel
11,6 km
4:30 h
1250 hm
1250 hm
Dank der, im Sommer sehr unansehnlichen Almstraße zur Moosenalm ist die Tour auch dann möglich, wenn im Tal nicht ganz so viel Schnee liegt. Allerdings sollte weiter oben im Latschenbereich eine ordentliche Unterlage vorhanden sein. Wichtig ist es außerdem, sich genau an die Routenempfehlung des DAV Projektes "Skibergsteigen umweltfreundlich" zu halten, um das Überleben vor allem von Rauhfußhühnern nicht zu gefährden.

Autorentipp

Die Tour auf den Schafreuter ist vor allem im Hochwinter besonders schön.
outdooractive.com User
Autor
Michael Pröttel
Aktualisierung: 07.09.2015

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2102 m
Tiefster Punkt
850 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Nur  bei  sicheren Lawinenverhältnissen kann man auch direkter in den, zu Mooslahner Alm führenden Bergkessel einfahren.

Ausrüstung

Normale Skitourenausrüstung.

Start

Oswaldhütte (839 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.520440, 11.442820
UTM
32T 683901 5265893

Ziel

Oswaldhütte

Wegbeschreibung

Gleich zum Beginn der, nicht zur übersehenden, zur Moosenalm führenden Almstraße befindet sich eine Übersichtstafel auf dem der naturveträgliche Routenverlauf zu sehen ist. Man folgt nun etwa eine gute Stunde lang immer der Almstraße. Erst an ein einer deutlichen Linkskurve, wo eine weitere DAV-Infotafel steht, wendet man sich von der Straße ab, hält sich rechts und überquert somit den Kälbergraben umd auf die große Lichtung zu gelangen, auf der die unbewirtete Mooslahner Alm steht. Man geht nun sanft ansteigend nach Osten auf die weiten Westhänge des Schafreuters zu. Noch bevor man  an den Fuß des großen Bergkessel gelangt, wendet man sich nach rechts (Süden) und steigt somit ein gutes Stück steiler durch den Bergwald empor. Das Gelände wird lichter und man erreicht im (hoffentlich gut eingeschneiten) Latschen bereich eine wenig ausgeprägte Kuppe. Nun kann man sich wieder in Richtung Osten halten und somit über flachere, weite Hänge auf den Nordostrücken des Berges zugehen. immer in ausreichendem Abstand zu den oft vorhandenen Wächten geht es schließlich parallel zu dem, nach Norden steil abbrechenden Rücken auf den Schfreuter zu. Dort wo nach einer Flachpassage, das Gelände ein letztes Mal aufsteilt macht man Skidepot und steigt die letzten Meter zu Fuß zum Gipfelkreuz hinauf.

Die Abfahrt erfolgt auf dem Anstiegsweg, bzw. etwas direkter (siehe Sicherheitshinweise).

Öffentliche Verkehrsmittel

Im Winter keine Möglichkeit.

Anfahrt

Über Bad Tölz und Lenggries zum Sylvensteinspeicher. Hier rechts und an Fall vorbei nach Vorderriß. Dort wiederum links Richtung Hinterriß und nach ziemlich genau 4 km in Nähe der, rechts der Straße gelegenen Oswaldhütte parken.

Parken

Parkmöglichkeit am Straßenrand.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

R. Demmel/ N. Schneider "Bayerische Alpen", Rother Skiführer

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Blatt BY 12 "Karwendelgebirge Nord, Schafreiter" 1:25000.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Stefan Rusnak 
21.07.2019 · Community
Prima
mehr zeigen
Gemacht am 21.02.2019
Florian Marhauser
09.02.2015 · Community
Schöne Tour, gestern bei Wind und Schneefall allerdings mit Einschränkungen. Gipfelaufstieg bei Sturm nicht sinnvoll! Der lange Ziehweg in der Abfahrt trübt die Freude ein wenig, aber nicht viel
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,6 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
1250 hm
Abstieg
1250 hm
aussichtsreich
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.