Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Auf den Rastkogel
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Auf den Rastkogel

Wanderung · Mayrhofen
Logo Tiroler Wanderhotels e.V.
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tiroler Wanderhotels e.V. Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Tiroler Wanderhotels e.V.
  • /
    Foto: Tiroler Wanderhotels e.V.
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 14 12 10 8 6 4 2 km
Schöne Tour von der Mautstelle Schwendberg zur Rastkoglhütte.
mittel
15,7 km
5:30 h
1.202 hm
1.201 hm
Diese technisch einfache, aber etwas längere Gipfeltour gilt zu Recht als eine der schönsten im mittleren Zillertal. Durch eine weitgehend unberührte Berglandwirtschaft abseits der Skigebiete erreicht man den Gipfel, der einen überwältigenden Panoramablick bietet.

 

Profilbild von Wohlfühlhotel Schiestl KG
Autor
Wohlfühlhotel Schiestl KG
Aktualisierung: 09.03.2014
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.721 m
Tiefster Punkt
1.869 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

www.hotel-schiestl.com
www.wandern-im-zillertal.at

Start

Zillertaler Höhenstraße oberhalb der Mautstelle Schwendberg (1.869 m)
Koordinaten:
DG
47.221021, 11.807660
GMS
47°13'15.7"N 11°48'27.6"E
UTM
32T 712565 5233550
w3w 
///hügel.edlen.wenige

Ziel

Rastkogel

Wegbeschreibung

Von der Kehre an der Zillertaler Höhenstraße geht es zunächst auf dem Zufahrtsweg zur Rastkogelhütte in nordwestlicher Richtung in die Weidehänge der Schafleitenalm hinauf. Nach etwa 400 Metern beschreibt der Almweg eine deutliche Rechtskehre, an der geradeaus ein Steig den direkten Anstieg zur Hütte ermöglicht. Wir folgen diesem naturnahen Pfad und queren unter mäßigem Anstieg die Hänge äber der Schafleiten- und der Sidanalm. Blumenreiche Bürstlingsrasen begleiten diesen ersten Teil des Anstieges. Oberhalb der Hütten der Sidanalm trifft unser Steig auf einen Almweg, dem wir bergwärts folgen und in zwei Kehren deutlich an Höhe gewinnen. An der dritten Kehre gehen wir auf dem Steig geradeaus und erreichen wenige Minuten später die Rastkogelhütte (0:45 Std.), welche an einer aussichtsreichen Verebnung inmitten der Tuxer Voralpen errichtet wurde. Für eine Einkehr ist es noch zu früh, und wir setzen daher den Anstieg zum Rastkogel fort. Zahlreiche Wege treffen an der Hütte zusammen wir folgen dem beschilderten Steig in Richtung Sidanjoch. Von der Hütte steigt der Pfad leicht zur Kammlinie an, und wir erreichen schließlich als nächstes Etappenziel das Sidanjoch (1:00 Std.), das direkt zwischen den weitläufigen Talkesseln der Sidan- und der Pfundsalm Iiegt und neben einer prachtvollen Aussicht in Richtung Hoarberg auch Tiefblicke zum Inntal gewährt. Vom Joch steigt der Pfad auf dem Höhenrücken weiter leicht an und führt zu zwei Steigen, welche nach rechts abgehen und zu den Gipfeln von Pfundsjoch (2397m) bzw. Rosskopf(2576 m) hinauf leiten. Diese beiden Pfade bleiben unberücksichtigt, und wir steigen an der Ostseite des Rosskopfes über ein etwas steiniges Steilstück in eine weite Wiesenmulde auf. Der folgende Wegabschnitt zählt zu den landschaftlich reizvollsten der gesamten Tour. In der Wiesenmulde liegen zwei kleine Seen. Nach den Seen folgt ein neuerlicher, etwas steilerer Anstieg, Welcher abermals m eine Mulde mit einer kleinen Lacke und einem umgebenden Moor führt. Die Vegetation wird nun mit jedem Schritt deutlich spärlicher, der Pfad steiler. Durch karge Schotterfelder an der Ostseite des Dreispitzkopfes beschreibt der Weg eine weite Rechtskurve und leitet in engen Serpentinen dem Südgrat des Rastkogels entgegen. Nach dem schweißtreibenden Aufstieg erreichen wir schließlich eine Weggabelung. Für den Gipfelanstieg halten wir uns rechts und steigen in leichter Kletterei, bei der man die Hände kaum zu Hilfe nehmen muss, zum Gipfelkreuz auf dem Rastkogel (2:45 Std.) auf, Der Panoramablick vom erstaunlich weiten Gipfelaufbau ist überwältigend, unzählige Bergriesen in Nah und Fern sind teilweise zum Greifen nahe. Neben den mächtigen Dreitausendern der Zillertaler Alpen sind auch etliche Gipfel der Hohen Tauern auszumachen, und selbst die höchsten Berge der Nördlichen Kalkalpen sind jenseits des Inntales erstaunlich gut zu erkennen. Nach dem doch recht langen Aufstieg wird der Bergwanderer durch diesen Logenblick überreich belohnt! Nach einer ausgiebigen Gipfelrast steigen wir zunächst auf dem Anstiegsweg bis zur ersten Weggabelung ab. Wer nicht zum Ausgangspunkt zurück muss, kann geradeaus über das Hoarbergjoch auf den Penken oberhalb von Mayrhofen bzw. Finkenberg gelangen. Für die Rückkehr zum Ausgangspunkt steigen wir jedoch auf dem schon vom Anstieg vertrauten Weg in das Schotterkar zu unserer Linken ab. Wieder erreichen wir die malerischen Seen in ihrer Wiesenmulde, welche später am Tag einen völlig veränderten Eindruck hinterlassen können je mach Lichteinfall sind sie nun düsterer als am Vormittag. Über das Sidanjoch (4:15Std.) und die Rastkogelhütte (4:30 Std.) kehren wir schließlich zur Höhenstraße (5:00 Std.) zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Auf der B169 Zillertalstraße bis Hippach und der Beschilderung in Richtung Höhenstraße folgen bis zur dritten Kehre nach der Mautstelle 

Parken

Nach der Mautstelle begrenzte Parkmöglichkeiten

Koordinaten

DG
47.221021, 11.807660
GMS
47°13'15.7"N 11°48'27.6"E
UTM
32T 712565 5233550
w3w 
///hügel.edlen.wenige
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

margret rood
24.04.2016 · Community
van hippach naar dorn 11.4 km 22 min met de auto
mehr zeigen

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,7 km
Dauer
5:30h
Aufstieg
1.202 hm
Abstieg
1.201 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.