Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Auf den Mauerschartenkopf über die Stuibenhütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Auf den Mauerschartenkopf über die Stuibenhütte

· 1 Bewertung · Skitour · Zugspitzregion
Verantwortlich für diesen Inhalt
GaPa Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Letzter Anstieg zur Stuibenhütte
    / Letzter Anstieg zur Stuibenhütte
    Foto: Bettina Plank, GaPa Tourismus
  • / Weg zur Stuibenhütte
    Foto: Bettina Plank, GaPa Tourismus
  • / Blick auf die Alpspitze
    Foto: Bettina Plank, GaPa Tourismus
m 2200 2000 1800 1600 1400 7 6 5 4 3 2 1 km Alpspitze, Bergrestaurant Osterfelderkopf Stuibenkopf (Südgipfel) Stuibenhütte Stuibenhütte

Mit Liftunterstützung in die Wettersteinwände. Ideal für Einsteiger, da ein Großteil der Tour auf präparierten Pisten verläuft.

 

mittel
Strecke 7,7 km
1:45 h
484 hm
1.017 hm

Die Skitour ist eine kurze, leichte Unternehmung mit Liftunterstützung im Alpspitzgebiet. Die grandiose Hochgebirgslandschaft, die reizvollen Tiefschneehänge vom Gipfel bis zur Stuibenhütte hinunter sind Tourengenüsse.

 

Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.

 

 

Autorentipp

Die Stuibenhütte ich eine bewartete Selbstversorgerhütte und von Weihnachten bis Ostern geöffnet. Der Hüttenwart kocht gegen ein geringes Entgelt mitgebrachte Nudeln, Getränke kann man kaufen. Tiefschneefans sind auf der richtigen Spur, wenn in tieferen Lagen Schneemangel herrscht, um in den Genuss einer Pulverschneeabfahrt zu kommen.

Im Hausberggebiet finden regelmäßig die K2-Tourenabende auf die Drehmöser 9 statt. Weitere Infos findest du unter www.gapa.de.

Einzelne Bilder dieser Tour, sind zur Verfügung gestellt von der Ski- und Bergschule VIVALPIN. Wenn Du auch so schöne Augenblicke am Berg erleben möchtest, informiere Dich unter www.vivalpin.com

 

Profilbild von Garmisch-Partenkirchen Tourismus
Autor
Garmisch-Partenkirchen Tourismus
Aktualisierung: 29.03.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Bergstation Alpspitzbahn, 2.034 m
Tiefster Punkt
Parkplatz Alpspitzbahn, 1.502 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Alpspitze, Bergrestaurant

Sicherheitshinweise

Unbedingt Lawinenlagebericht berücksichtigen! Witterungsverhältnisse und Schneekonditionen können unter Umständen Änderungen im Routenverlauf erforderlich machen.

Alpiner Notruf Tel: 112 (Bergwacht).

Bergwettervorhersage der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahnen Tel: +49 8821 79 79 79

Aufstiege und Abfahrten erfolgen auf eigenes Risiko und eigene Verantwortung. Keinesfalls gesperrte Pisten begehen. Lokale Hinweise und Routenvorgaben beachten. Auf den gesperrten Pisten finden Pistenarbeiten mit Seilwinden statt. Hier besteht akute Lebensgefahr!

Weitere Infos und Links

www.gapa.de, www.lawinenwarndienst-bayern.de, www.zugspitze.de. www.hbgap.de, www.stuibenhuette.de,

www.vivalpin.com

 

 

Start

Bergstation Alpspitzbahn (2.034 m)
Koordinaten:
DD
47.439140, 11.051060
GMS
47°26'20.9"N 11°03'03.8"E
UTM
32T 654648 5256005
w3w 
///dackel.orgelt.widersprüche

Wegbeschreibung

Die Auffahrt erfolgt mit der Alpspitzbahn auf den Osterfelderkopf. Von der Bergstation aus fährst du auf der Piste hinunter und nach rechts unten ins Bernadeintal bis kurz vor die Talstation des Bernadeinschlepplifts. Am rechten Pistenrand befindet sich an einem Baum ein weißes Hinweisschild "Stuiben-Bockhütte-Reintal", das die Aufstiegsrichtung anzeigt. Ein kurzes Stück geht es leicht fallend in den Wald hinein, bevor du die Steigfälle aufziehen musst. Relativ eben geht es jetzt auf dem schmalen verschneiten Sommerweg zuerst in südöstliche, dann östliche Richtung weiter. Unterhalb der felsigen Stuibenwand querst du und triffst auf eine Waldschneise. Hier drehst du nach Süden ab und steigst auf der sich ständig verbreiternden Schneise aufwärts. Bald stehst du in freiem Almgelände und entdeckst die idyllische Stuibenhütte. Über den breiten Hang oberhalb der Hütte spurst du links haltend bergan und kannst ganz nebenbei in aller Ruhe die gewaltige Hochgebirgskulisse genießen. Nachdem du den kleinen Kamm überwunden hast, gelangst du unterhalb des Stuibenkopfes zu einem Flachstück. Jetzt kommt der Gipfel des Mauerschartenkopfes in dein Blickfeld. Nach einem Rechtsbogen steigst du entweder links oder rechts der kleinen felsigen Rippe, die vom Gipfel herunterzieht, zum höchsten Punkt auf.

Für die Abfahrt nimmst du den gleichen Weg zurück zur Talstation des Bernadeinlifts. Von dort lässt du dich mit dem Schlepplift hinaufziehen, um über die Piste Hochalm / Kreuzeck zur Talstation der Alpspitzbahn hinunter zu schwingen.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahn:   Stündliche Verbindungen München - Garmisch-Partenkirchen.

Im Bahnhof durch die Unterführung direkt zum Bahnhof der Bayerischen Zugspitzbahn (auf der Rückseite). Hier kannst du gleich deine Fahrkarte für die Zugfahrt zur Seilbahn und die Tourenkarte mit der Alpspitzbahn und dem Bernadeinlift zusammen kaufen. Stündlich fährt die Zugspitzbahn Richtung Zugspitze (Fahrzeiten sind auf die der ankommenden Züge der Deutschen Bahn abgestimmt) und hält direkt bei den Talstationen der Kreuzeck- und Alpspitzbahn. Vom Haupteingang aus verkehren regelmäßig die Buslinien 1 und 2 Richtung Kreuzeck- / Alpspitzbahn.

Umsteigefreie ICE-Verbindungen am Wochenende z.B. aus Berlin, Hamburg, Ruhrgebiet, Köln, Frankfurt und Nürnberg. Autozug z.B. aus Hamburg, Hildesheim, Berlin und Düsseldorf nach München.
ICE 1221 freitagnachmittags aus Nordrhein-Westfalen nach Garmisch und Innsbruck, sonntagmittags ICE 1222 aus Innsbruck und Garmisch nach NRW z.B. via Hagen, Wuppertal, Solingen, Bonn, Koblenz und Mainz. Von diesen Städten ist das Werdenfelser Land, dann neu umsteigefrei per ICE zu erreichen.

Flugzeug: Flughäfen München, Stuttgart, Memmingen und Innsbruck. Auf Wunsch kostenpflichtiger Flughafenshuttle nach Garmisch-Partenkirchen.

Bus: Fernbuslinie 040 von Flixbus verkehrt 8x täglich auf direktem Weg von München (ZOB) und Innsbruck nach Garmisch-Partenkirchen Bahnhofsvorplatz. 5x täglich verkehrt Flixbus umsteigefrei vom Münchner Flughafen.  

Anfahrt

A95 von München Richtung Garmisch-Partenkirchen, am Autobahnende bei Eschenlohe weiter auf die B2 nach Garmisch-Partenkirchen. Nach dem Farchanter Tunnel der Beschilderung Ortsteil Garmisch / Grainau / Zugspitze folgen, durch Garmisch hindurch und am Ortsende bei den Kasernen der Beschilderung Kreuzeckbahn / Alpspitzbahn nach links folgen. Die Straße führt dich direkt zur Talstation der Alpspitzbahn.

B2 von Innsbruck / E533 Mittenwald kommend bis zur Rathauskreuzung in Partenkirchen. Hier links abbiegen am Bahnhof vorbei, durch die Unterführung und der St.-Martin-Straße bis zum Ende folgen. An der Ampel links der Beschilderung Kreuzeck- / Alpspitzbahn folgen.

B23 (kommend von Ehrwald/Tirol bzw. Grainau / Zugspitze) am Ortseingang an der Ampel rechts abbiegen und der Beschilderung Kreuzeck- / Alpspitzbahn folgen.

Parken

Parkplatz Alpspitzbahn / Kreuzeckbahn (P9).

 

Koordinaten

DD
47.439140, 11.051060
GMS
47°26'20.9"N 11°03'03.8"E
UTM
32T 654648 5256005
w3w 
///dackel.orgelt.widersprüche
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Skitourenführer "Karwendel, Rofan, Wetterstein" von Doris & Thomas Neumayr

Kartenempfehlungen des Autors

GaPa Wanderführer mit KOMPASS Wanderkarte (1:35.000) und die Karte „Sport & Wintergaudi“ erhältlich bei Garmisch-Partenkirchen Tourismus und unter www.gapa.de. Alpenvereinskarte, Wetterstein- und Mieminger Gebirge, Östliches Blatt (1:25.000) freytag & berndt, Garmisch-Partenkirchen, Wettersteingebirge, Werdenfelserland (1:25.000)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Skitourenschuhe,Skitourenskier mit Aufstiegsfell, Stöcke, Helm, LVS-Gerät mit vollen Batterien, Schaufel, Sonde, Rucksack mit Wechselkleidung, Skibrille, Zwiebellook zum Anziehen, Skiunterwäsche, Funktionsoberteil, Weste, Soft,-oder Hardsheljacke bzw. Hose, Daunenjacke, Mütze, Handschuhe, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz, Getränk, kleiner Snack, Handy, Anfahrtsbeschreibung, Erste-Hilfe-Set

 

Tourenkarte der Bergbahn (da ist sowohl die Auffahrt mit der Alpspitzbahn als auch der Bernadeinlift mit drin).

 

Grundausrüstung für Skitouren

  • Skihelm
  • Sportbrille
  • Sonnenbrille
  • 2 paar Handschuhe: leicht, atmungsaktiv und winddicht für den Anstieg, normale Skihandschuhe zur Abfahrt
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Leichte wasser- und winddichte Skijacke
  • Zusätzliche warme Jacke
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Leichte wasser- und winddichte Skitourenhose
  • 20-28 Liter (Touren-)Rucksack
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Tourenskischuhe
  • Tourenbindung passend zum Skischuh
  • Felle passend zum Tourenski
  • Ski
  • (Teleskop-)Skistöcke
  • Lawinenausrüstung: LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel
  • Harscheisen
  • Rettungsausrüstung für die Gletscherspaltenbergung
  • Hochtourengurt
  • Leichter Eispickel
  • Hochtouren-geeignetes Seil
  • Lawinenairbag-Rucksack
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Frage von Peter Wania  · 02.01.2020 · alpenvereinaktiv.com
Hallo - eher ein Hinweis, denn eine Frage: Die Bildunterschrift zu Bild 4 von 5 muss lauten "Blick auf die Alpspitze" (nicht Zugspitze). Bei der Gelegenheit empfehle ich die Reihenfolge der Bilder in der Art zu verändern, dass das aktuelle Bild 1 als zweites erscheint und das aktuelle Bild 2 als erstes. Viele Grüße und Ski heil, Peter
mehr zeigen
Antwort von Bettina Plank  · 08.01.2020 · GaPa Tourismus GmbH
Danke Dir für die Informationen

Bewertungen

4,0
(1)
Franz-Xaver Six 
Wir haben die Tour von der Kreuzecktalstation über die Pisten, an der Hochalm vorbei, die Bernadein-Abfahrt mit anschließendem Aufstieg zur Stuibenhütte und Stuibenkopf gemacht. Mit dem Bernadein-Anstieg nach der Abfahrt vom Stuibenkopf sind das über 1800 Hm. Insgesamt schöne Tour in beeindruckender Gebirgslandschaft.
mehr zeigen
Gemacht am 12.03.2021
Stuibenhütte mit Alpspitze
Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
Stuibenkopfgipfel mit Alpspitze
Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
Abfahrtspuren vom Stuibenkopf
Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
Stuibenhütte mit Stuibenspitze (der Stuibenkopf ist dahinter)
Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
Bernadeinanstieg bzw. -Abfahrt
Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
Kreuzalm mit Alpspitze
Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing

Fotos von anderen

Stuibenhütte mit Alpspitze
Stuibenkopfgipfel mit Alpspitze
Abfahrtspuren vom Stuibenkopf
Stuibenhütte mit Stuibenspitze (der Stuibenkopf ist dahinter)
+ 2

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,7 km
Dauer
1:45 h
Aufstieg
484 hm
Abstieg
1.017 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.