Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Auf den Hirschberg
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Auf den Hirschberg

· 2 Bewertungen · Bergtour · Tegernsee-Schliersee
Profilbild von Johannes Renfordt
Verantwortlich für diesen Inhalt
Johannes Renfordt 
  • Ein erster Blick zum Hirschberg
    / Ein erster Blick zum Hirschberg
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / An der Rauheckalm öffnet sich zum ersten Mal der Blick
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Blick über den Kratzer zum Tegernsee
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Rückblick über die Rauheckalm
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Der Hirschberg ist berühmt für seinen Blick über den Tegernsee
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Ochsenkamp und Fockenstein
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Seekarkreuz und die drei Kampen
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Roß- und Buchstein vor atemberaubender Karwendelkulisse
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Blick über den Schönberg bis zur Zugspitze
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Ein letzter Gipfelblick zum Tegernsee vor dem Beginn des Abstiegs
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Über den breiten Gipfelrücken geht es abwärts zum Hirschberghaus
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Blick zum Blaubergkamm und dem dahinter liegenden Guffert
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Vom Kratzer zeigt sich der Hirschberg in seiner ganzen Breite
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Ein letzter Blick zum Tegernsee kurz vor der Hirschlache
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Frühlingsidylle an der Holzpointalm
    Foto: Johannes Renfordt, Community
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 12 10 8 6 4 2 km
Auf den beliebten Gipfel mit wunderschönem Blick über den Tegernsee
leicht
Strecke 13,2 km
4:30 h
902 hm
910 hm

Der Hirschberg gilt völlig zu recht als ein ausgezeichneter Aussichtsberg der Tegernseer Berge: die Aussicht auf den Tegernsee ist überragend. Aber auch in die umliegenden, wohlbekannten Münchner Hausberge ergeben sich schöne Einblicke. Besonders hervorzuheben ist dabei auch, dass dieses beliebte Gipfelziel auf abwechslungsreichen Wegen leicht zu erreichen ist.

Der Aufstieg erfolgt auf eher ruhigen Wegen von Kreuth zuerst zur Rauheckalm, bevor der finale Gipfelanstieg beginnt. Der Abstiegsweg passiert das fast ganzjährig bewirtschaftete Hirschberghaus mit seiner sonnigen Terasse. Von dort geht es über den aussichtsreichen Sommerweg hinab zur Hirschlache, wo an der Talstation der Materialseilbahn eine Forstweg beginnt. Auf diesem geht es dann gemütlich abwärts bis in den Kreuther Ortsteil Scharling.

Autorentipp

Über den beschriebenen Abstiegsweg und den Winterweg über den Kratzer lässt sich der Hirschberg auch im Winter besteigen!
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Hirschberg, 1.670 m
Tiefster Punkt
Scharling, 764 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Grundsätzlich beinhaltet der Tourenvorschlag keine besonderen Gefahrenaspekte.

Start

Bushaltestelle Kreuth Rathaus (771 m)
Koordinaten:
DD
47.647118, 11.746310
GMS
47°38'49.6"N 11°44'46.7"E
UTM
32T 706248 5280734
w3w 
///fliegt.obst.zugehörig

Ziel

Bushaltestelle Scharling Hirschbergweg

Wegbeschreibung

Von der Bushaltestelle Wildbad Kreuth geht es einige Meter zurück und nach links in den Gräfin-Schlippenbach-Weg. Unmittelbar darauf zweigt auch bereits nach links ein beschilderter Steig ab, der in westlicher Generalrichtung und in mäßiger Steigung den bewaldeten Hang hinaufzieht. An einer Einmündung rechts haltend verläuft der Steig bald oberhalb des Pletscherergrabens. Eine kleinere Steilstufe wird in einer großen Kehre umgangen und kurz darauf der Bach gequert. Wenig später wird ein Forstweg gekreuzt, der aber schon kurz darauf ein zweites Mal erreicht wird. Auf diesem dann für einige Meter nach links gehen und gleich bei der nächsten Gelegenheit einen spitzwinklig nach rechts abzweigenden weiteren Forstweg nehmen. Von diesem zweigt nach einer Linkskurve etwas unauffällig, aber beschildert und markiert ein Steig ab, der nach links zum Gschwendgraben führt. Über einige nasse und matschige Stellen hinweg wird eine Geländestufe erreicht, über deren Wiesen hinweg zum ersten Mal ein Blick zum Hirschberg möglich ist. Dort führt der Steig nach rechts zu einem weiteren Wirtschaftsweg, der, teilweise etwas steil, in einigen weiten Kehren bis zum Fuß der Flächen der Rauheckalm führt. An den Almgebäuden vorbei wird ein Kamm erreicht, der direkt auf den Hirschberg zuführt. Doch weicht der Steig noch einmal nach rechts aus und erreicht zwei querende Steige. Beide führen etwa parallel nach links und erreichen jeweils unschwierig den breiten Gipfelrücken des Hirschbergs. Noch einmal leicht abfallend wird dann schließlich über einige erodierte Stellen der kurze finale Anstieg erreicht und der Gipfel des Hirschbergs mit seiner überaus abwechslungsreichen Aussicht erklommen.

Nach der wohlverdienten Pause geht es zuerst auf bekanntem Weg zurück, nun jedoch an der Einmündung des Hinwegs geradeaus haltend zum Hirschberghaus. Direkt an der Terrasse vorbei beginnt ein schöner Steig (Sommerweg), der mit tollen Aussichten auf dem Tegernsee in zahlreichen Serpentinen abwärts führt. Kurz vor der Hirschlache erreicht er den Waldrand und schließlich das Ende eines aus dem Tal hinaufführenden Forstwegs. Dieser kann gleich zu Beginn auf einem Steig etwas abgekürzt werden und führt anschließend weiter abwärts. Mal in Kehren, mal geradeaus geht es durch verschiedenste Geländeformen abwechslungsreich bis ins Tal, wo die ersten Häuser von Leiten erreicht werden. Über den Hirschbergweg geht es dann auf den letzten Metern bis zur Bushaltestelle "Hirschbergweg", die unmittelbar an der Einmündung in die Nordliche Hauptstraße liegt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Diese Tour eignet sich vorzüglich für eine An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, die Tourenbeschreibung beginnt und endet unmittelbar an den angegebenen Bushaltestellen:

Die Bayerische Oberlandbahn fährt stündlich von München nach Tegernsee. Dort besteht Anschluss an Bus 9556 bis nach Kreuth Rathaus.Die Rückfahrt erfolgt ab der Bushaltestelle Hirschbergweg in Scharling mit Bus 9556 nach Tegernsee und weiter mit der BOB zurück in Richtung München.

Anfahrt

Von der A 8 München-Salzburg kommend an der Anschlußstelle Holzkirchen die Autobahn verlassen und über Warngau nach Gmund am Tegernsee weiter fahren. Nun wahlweise über Tegernsee oder Bad Wiessee nach Rottach-Egern und weiter in Richtung Achenpass bis zum Ausgangspunkt Kreuth.

Parken

In Kreuth stehen verschiedene Parkmöglichkeiten zur Verfügung: beispielsweise in etwa auf Höhe der Riedler Brücke beim Warmfreibad.

Koordinaten

DD
47.647118, 11.746310
GMS
47°38'49.6"N 11°44'46.7"E
UTM
32T 706248 5280734
w3w 
///fliegt.obst.zugehörig
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte BY 13 Mangfallgebirge West - Tegernsee, Hirschberg

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist für diese Tour unbedingt erforderlich. Für die Abstiegspassagen sind - je nach Geschmack - ggf. Stöcke hilfreich sein.

Auch wenn mit dem Hirschberghaus eine einladende Einkehrmöglichkeit besteht, schmeckt die Gipfelbrotzeit aus dem Rucksack doch am Besten!


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
Chiara Scrinzi
23.10.2016 · Community
Leichte Tour, sehr rutschig wenn es geregnet hat; kann man auch im Winter gehen;
mehr zeigen
Sonntag, 23. Oktober 2016 09:32:21
Foto: Chiara Scrinzi, Community
Sonntag, 23. Oktober 2016 09:32:59
Foto: Chiara Scrinzi, Community

Fotos von anderen

Sonntag, 23. Oktober 2016 09:32:21
Sonntag, 23. Oktober 2016 09:32:59

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
13,2 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
902 hm
Abstieg
910 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Von A nach B Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.