Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Auf den Gletscherlehrpfad zur Marteller Hütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Auf den Gletscherlehrpfad zur Marteller Hütte

· 3 Bewertungen · Wanderung · Ortler Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Sektion Martell Verifizierter Partner 
  • Vorbei an gewaltigen Gletscherzungen
    / Vorbei an gewaltigen Gletscherzungen
    Foto: Elisa Plieger, AVS Sektion Martell
  • /
    Foto: Elisa Plieger, AVS Sektion Martell
  • / Überquerung der Staumauer
    Foto: Elisa Plieger, AVS Sektion Martell
m 2800 2600 2400 2200 2000 8 6 4 2 km
Ein schöner Tagesausflug zur Marteller Hütte, wo man auch noch was über den Gletscher lernt.
leicht
Strecke 9,3 km
4:30 h
570 hm
570 hm
Der Gletscherlehrpfad beginnt am Parkplatz Hintermartell. Die Wegstrecke wird in 9 Abschitten unterteilt. Man kann sich im Tourismusverein Latsch-Martell ein Heftl holen und dort wird dann jede Etappe genau beschrieben...was es zu sehen gibt oder was an diesem Punkt passiert ist...sehr interessant auch für Kinder.Der Rundweg ist bis auf den steilen, felsigen Wegabschnitt von der Staumauer hinauf zur darüber liegenden Terrasse, leicht zu begehen. Die Bergwege winden sich über mächtige Rippen ehemaliger Gletscherseitenmoränen, führen über wilde Gletscherbäche, wobei Holzbrücken eine problemlose Überquerung ermöglichen. Immer wieder erlauben herrliche Aussichtspunkte prächtige Blicke zu den hohen vergletscherten Gipfeln.

Autorentipp

Lohnende Rundtour, mit tollem Panoramaausblick auf die Gletscherpracht
Profilbild von Elisa Plieger
Autor
Elisa Plieger
Aktualisierung: 16.02.2017
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.619 m
Tiefster Punkt
2.067 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

http://www.martellerhuette.com/wp-content/uploads/2016/01/Gletscherpfad_dt.pdf

 

Start

Parkplatz Hintermartell (2.066 m)
Koordinaten:
DG
46.487284, 10.685629
GMS
46°29'14.2"N 10°41'08.3"E
UTM
32T 629370 5149570
w3w 
///rundlich.akten.beheben

Ziel

Parkplatz Hintermartell

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz Hintermartell den Weg Nr. 151 folgend auf schönem Wanderweg hinauf zur Zufallhütte. Von dort auf ebenfalls breitem Wanderweg taleinwärts zur Staumauer vom Plimabach (sie schützte in früheren Jahren vor Überschwemmungen).
Die Staumauer überqueren links vom Wasserfall durch die steile Felsstufe hoch, auf die darüber liegende Terrasse (Weg Nr. 37). Vorbei an einer kleinen Wasserlache, über eine Seitenmoräne und über eine Holzbrücke zur Marteller Hütte.

Von der Hütte unterhalb der Materialseilbahn am Hüttenzustiegsweg Weg Nr. 103 hinunter, talauswärts Richtung Staumauer, nicht über die Staumauer, sondern rechts vorbei auf Weg Nr. 40. Bei den folgenden Weggabelungen immer links abwärts Richtung Enzianhütte Nr. 37 halten. Kurz vor dem ehemaligen Hotel "Paradiso" links an einem Teich vorbei, wieder links über eine Holzbrücke und zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug von Meran nach Goldrain, dann mit dem Bus bis ans Talende (Parkplatz Hintermartell) fahren. Genaue Abfahrtszeiten findet ihr hier:

https://www.sii.bz.it/de

Anfahrt

Von Meran Richtung Reschenpass, bei Goldrain link abbiegen und bis zum Talende, dort gibts einen großen Parkplatz, fahren.

Parken

Großer, kostenpflichtiger Parkplatz. Tagesgebühr 4€

Koordinaten

DG
46.487284, 10.685629
GMS
46°29'14.2"N 10°41'08.3"E
UTM
32T 629370 5149570
w3w 
///rundlich.akten.beheben
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Ortlergebiet 08, 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(3)
Elena B.
09.09.2020 · Community
Eine sehr schöne und abwechselungsreiche Wanderung, ich habe sie sehr gern gemacht! Aber falsche Kategorie, eher mittelschwer! Ich würde sie nicht als leicht bezeichnen, das kann Menschen die ihre Ausrüstung danach auslegen oder vll nicht schwindelfrei sind in die Irre führen. Ich war mit festen Wanderstiefeln ausgestattet, Wanderstöcke hätten sehr geholfen. Meist ist die Strecke leicht, es gibt aber Passagen die ich als mittel bis schwer kategoriesieren würde, weil ungeschützt über Geröll gelaufen wird.
mehr zeigen
Gemacht am 27.08.2020
Bernd Osswald 
21.06.2020 · Community
sehr schöne rundwanderung
mehr zeigen
Gemacht am 18.06.2020
Foto: Bernd Osswald, Community
Foto: Bernd Osswald, Community
Foto: Bernd Osswald, Community
Christian Wessinger
27.08.2019 · Community
Landschaftlich sehr schöne Tour mit viel Abwechslung und guten Einkehrmöglichkeiten
mehr zeigen
Gemacht am 27.08.2019

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,3 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
570 hm
Abstieg
570 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.