Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Auf den Dürrenstein
Bergtour Premium Inhalt

Auf den Dürrenstein

Bergtour · Hochpustertal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sentres
  • Die Dürrensteinhütte auf der Plätzwiese.
    Die Dürrensteinhütte auf der Plätzwiese.
    Foto: Tappeiner AG
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 7 6 5 4 3 2 1 km
mittel
Strecke 7,5 km
4:11 h
835 hm
835 hm
Toller Aussichtsberg im Hochpustertal.
Relativ einfach ist der Dürrenstein erreichbar und doch immer wieder ein tolles Erlebnis.

Anfahrt vom Parkplatz nahe dem Gasthaus »Brückele« im Altpragser Tal entweder mit dem Linienbus oder mit dem eigenen Fahrzeug (Fahrerlaubnis jedoch nur morgens und spätnachmittags) hinauf zum Nordrand der Plätzwiese (ca. 1990 m; Parkplätze, Gastbetriebe, Kapelle; auch zu Fuß in 1:30 Std. auf Weg 37 zu erreichen). Vom Almkirchlein stets der Markierung 40 folgend und von dieser, abzweigende Routen außer Acht lassend, zuerst in nur leichtem Anstieg und dann mäßig bis mittelsteil über die Gras- und Schrofenhänge und vorbei an Wasserquellen teilweise in Serpentinen nordostwärts hinauf zum Vorgipfel, von diesem über Felsstufen etwas ausgesetzt nur kurz hinab in eine kleine Scharte (Kette als Geländer) und auf problemlosem Geröllsteig hinauf zum Hauptgipfel mit dem Kreuz (2839 m; ab Plätzwiese 2:30 Std.). Der Abstieg erfolgt über die Aufstiegsroute (vom Gipfel bis zur Plätzwiese 1:30 Std., bis Brückele 2:30 Std.).

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bilder, dem GPS-Track, sowie viele wertvolle Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild von Jürgen Moser
Jürgen Moser
10.08.2012 · Community
Schliesse mich Hr. Schumann an. Der Auf- und Abstieg ist nicht sehr aufregend. Auf den letzten 50 Höhenmetern erschliesst sich das Gebiet um die drei Zinnen und ein Rundblick auf die 3000er der Zilltertaler Alpen. Im August aufgrund vieler Gäste und dem permanenten Ausflugsverkehr auf die Plätzwiese bedingt zu empfehlen. Früh starten, nur beschränkte Besucherzahlen
mehr zeigen
Profilbild von Mark Schumann
Mark Schumann
29.10.2010 · Community
Die Wanderung auf den Stein fand ich nicht so berauschend. Aber die Aussicht auf die Sextener Dolomiten entschädigt einen voll und ganz. Tage vermeiden, wo "alle" unterwegs sind.
mehr zeigen

Fotos von anderen