Start Touren Auf dem Vinschger Höhenweg zum Schloss Annenberg
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Auf dem Vinschger Höhenweg zum Schloss Annenberg

Wanderung · Vinschgau
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Das Schlosstor von Schloss Annaberg.
    / Das Schlosstor von Schloss Annaberg.
    Foto: von Steinbeisser (Eigenes Werk) [CC0], via Wikimedia Commons
  • / Egg-Hof mit Jausenstation.
    Foto: Kilian Müller, Kilian Müller
m 2000 1500 1000 500 14 12 10 8 6 4 2 km Bergstation Seilbahn St. Martin Hängebrücke Wallfahrtskapelle St. Martin im Kofel Gasthof Egg Schloss Annenberg

Die Tour führt uns über den Vinschger Höhenweg zum Schloss Annenberg.

mittel
18,7 km
6:45 h
1197 hm
1197 hm

Von Latsch wandert man nach St. Martin im Kofel und über den Vinschger Höhenweg zum Berggasthof Egg. Anschließend führt die Tour zum Schloss Annenberg und zum Schloss Goldrain.

Autorentipp

Wanderschuhe, Wanderstöcke, Wind- und Regenschutz, Sonnenbrille

outdooractive.com User
Autor
Daniel Maier
Aktualisierung: 02.05.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1740 m
Tiefster Punkt
625 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthof Egg

Start

Talstation St. Martin in Latsch (632 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.620862, 10.866511
UTM
32T 642901 5164725

Ziel

Talstation St. Martin in Latsch

Wegbeschreibung

Wir beginnen die Wanderung in Latsch, überqueren den Jakobsweg und gehen auf Weg Nr. 7 steil bergauf. Über die Annenberger Böden gelangen wir nach Ratschill und nach einer Rechtskurve und einigen engen Kehren in das Bergbauerndorf St. Martin im Kofel (1740 m). Hier befinden sich auch die Bergstation der Seilbahn St. Martin, mit der wir alternativ vom Startpunkt in Latsch auf die Höhe schweben können, sowie die Wallfahrtskirche „Zum Heiligen Martin“. Die Kirche wurde angeblich über einem heidnischen Höhlenheiligtum errichtet und war früher Pilgerort für die Bauern.

In St. Martin im Kofel halten wir uns links auf den Vinschger Höhenweg (Nr. 14) und wandern auf weitestgehend ebenem Geläuf zum Berggasthof Egg. Bei einer gemütlichen Brotzeit können wir von der Terrasse die Aussicht auf die atemberaubende Gletscherwelt des Ortler-Massivs genießen.

Anschließend passieren wir die steil und eindrucksvoll an den Hängen erbauten Bergbauernhöfe von Forra und gehen kurz darauf bergab zu den Ruinen des Zuckbichl Hofs. Wenige Meter vorher zweigt der Weg Nr. 14A nach links ab und führt uns zum Schloss Annenberg hinunter.

Wir lassen die auf einem Felskegel errichtete, im 13. Jh. erbaute Höhenburganlage hinter uns und wandern bergab zum Schloss Goldrain.

Schließlich gehen wir auf dem Jakobsweg (Nr. 3) zurück zu unserem Ausgangspunkt nach Latsch.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Meran, weiter mit dem Bus nach Latsch

Anfahrt

Auf der Brennerautobahn A22 bis zur Ausfahrt Bozen Süd, weiter auf der SS38 nach Latsch

Parken

Parkplatz an der Talstation St. Martin in Latsch
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
18,7 km
Dauer
6:45h
Aufstieg
1197 hm
Abstieg
1197 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.