Start Touren Auf dem Eiger Trail nach Grindelwald
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Auf dem Eiger Trail nach Grindelwald

Wanderung · Lauterbrunnen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AbenteuerWege Reisen GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
m 2500 2000 1500 1000 12 10 8 6 4 2 km

Der berühmte Eiger-Trail beginnt an der Eigergletscher-Bahnstation und führt durch die Gletscherschlucht bis nach Grindelwald.

Moderate Option – Wandern Sie nur den Anfangsabschnitt des Eiger-Trails bis zur 5,5-Kilometer-Marke, dann links Richtung Alpiglen abbiegen und den Zug nach Grindelwald nehmen.

Anspruchsvolle Option – Folgen Sie den gesamten Wegbeschreibungen

13,7 km
8:35 h
243 hm
1510 hm

Eine unserer Lieblingswandertouren in der Schweiz ist die Strecke des Eiger Trails, die am Eigergletscher beginnt (und eine kurze Fahrt mit dem Zug von Wengen einschließt, mit einem kurzen Umstieg an der Kleinen Scheidegg in die Jungfraujochbahn). Diese hochgelegene Route bringt Sie direkt vor die berühmte Nordwand des Eiger. Schauen Sie nach rechts und nach oben, um die Metallleitern zu sehen und vielleicht einen oder zwei Kletterer auf ihrem Abenteuer zu entdecken.

Lassen Sie die Blicke auf das Wetterhorn und die Grosse Scheidegg auf sich wirken, bevor Sie auf einem zickzackförmig verlaufenden Pfad durch die Gletscherschlucht zurück nach Grindelwald wandern. Falls Sie die Strecke abkürzen möchten, nehmen Sie von Alpiglen aus die Bahn, die Sie direkt zurück nach Grindelwald bringt. 

Autorentipp

Diese Route wird meist etwas später in der Saison geöffnet, überprüfen Sie hier am besten zweimal, ob Sie die Tour machen können, bevor Sie aufbrechen.

Außerdem gibt es viele Variationen dieser Strecke, doch die, die wir Ihnen in der Wegbeschreibung vorstellen, ist unsere Lieblingsstrecke. Falls Sie die Wanderung abkürzen möchten, können Sie nach Alpiglen hinabgehen und von dort den Zug hinauf zur Kleinen Scheidegg oder zurück nach Grindelwald nehmen.

Nachdem Sie Richtung Alpiglen abgebogen sind, könenn Sie ihre Füße in einen der schönsten Gletscherflüsse der Region eintauchen!

outdooractive.com User
Autor
Lisa Köhne
Aktualisierung: 28.11.2019

Höchster Punkt
2341 m
Tiefster Punkt
1003 m

Sicherheitshinweise

Diese Wanderstrecke enthält einige tiefe Schluchten und ist für Personen, die unter Höhenangst leiden, nicht geeignet.

Die Kilometerzahl der Entfernung einer Strecke gibt selten Auskunft darüber, wie anspruchsvoll diese ist oder wie lange Sie dafür brauchen werden. Der Höhenunterschied ist oftmals viel aussagekräftiger, wie auch die Beschaffenheit des Weges (breite, gepflasterte Straßen im Gegensatz zu schmalen felsigen Bergpfaden) wie auch die Art des Geländes (ein Pfad durch das Tal im Gegensatz zu einem Weg in alpinen Höhenlagen). Aus diesen Gründen zeigen die Zahlen auf den Wegweisern auch die durchschnittlichen Wanderzeiten an, nicht die Entfernungen.

Schauen Sie sich – auch kurzfristig – den örtlichen Wetterbericht an. Sollte das Wetter schlecht sein, wandern Sie nicht in den Hochlagen. In diesem Fall gibt es auch im Tal zahlreiche Routen, von denen aus Sie, sollte das Wetter sehr ungemütlich werden, schnell ein Dorf erreichen können.

Auch an stark bewölkten oder nebligen Tagen ist davon abzuraten, eine Route in den Hochlagen zu wandern. Nicht nur verpassen Sie die Chance, gute Aussichten genießen zu können, auch das Navigieren durch den Nebel kann schwierig und gefährlich sein.

Wenn nötig, vermeiden Sie es, auf Wegen zu wandern, die mit Schnee bedeckt sind. Die Pfade in den Höhenlagen können auch im Sommer mit so großen Schneemassen bedeckt sein, dass Wandern hier fast unmöglich ist. Auch das Lawinenrisiko ist nicht nur auf Winter und Frühling beschränkt. Die Touristeninformation vor Ort oder das Personal am Bahnhof kann Sie über die aktuelle Kondition der Wege in Kenntnis setzen.

Weitere Infos und Links

Wanderer grüßen hier einander – wenn Sie es wie die Einheimischen machen möchten, sagen Sie „Grüezi”.

Start

Am Eigergletscher-Bahnhof (2328 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.574778, 7.974889
UTM
32T 421449 5158422

Ziel

Am Bahnhof in Grindelwald

Wegbeschreibung

Sie beginnen die heutige Etappe am Eigergletscher-Bahnhof. Um dorthin zu gelangen, nehmen Sie zunächst die Bahn zur Kleinen Scheidegg, anschließend steigen Sie in die Jungfraujoch-Bahn und fahren mit dieser nur eine Station bis zum Eigergletscher-Bahnhof.

0.00km – Sie wandern zu Anfang neben den Gleisen her. ÜBERQUEREN Sie diese dann am ausgewiesenen Übergang und nehmen Sie den Pfad, der zu den oberen Gebäuden hinaufführt. Dort gehen Sie auf einem kurzen Weg in Richtung der Eiger-Nordwand. Gehen Sie dann unter dem Eigernordwand-Skilift her, dann weiter auf dem nun deutlich markierten Eiger Trail.

Der Trail führt am Fuße des Eiger entlang der dramatisch anmutenden Nordwand, zunächst auf einem Schieferpfad und bald darauf auf einem Schotterweg. Kurz darauf gehen Sie über einen kleinen grasbewachsenen Hügel.

1.30 km – Auf dem Weg gibt es einige gut platzierte Bänke, auf denen Sie eine Rast einlegen und die Aussicht auf das Grindelwaldtal genießen können. Gehen Sie weiter GERADEAUS, während der Pfad leicht bergab verläuft, bis Sie einen Wasserfall erreichen.

4.40 km – Sobald Sie neben dem Wasserfall stehen, beginnt der Pfad sich zickzackförmig hinunter zu winden. Gehen sie weiter GERADEAUS und folgen Sie dem Pfad bergab. Ein Stück weiter überqueren Sie den Fluss, der vom Wasserfall gespeist wird.

5.50  km – Am gelben Wegweiser Richtung Grindelwald und Gletscherschlucht, RECHTS ABBIEGEN.

*Alternativroute – Einfache Option* - hier rechts abbiegen und hinunter nach Alpiglen gehen. Dort gibt es ein Restaurant und einen Bahnhof, falls Sie die Wanderung abkürzen möchten.

6.90 km – Gehen Sie weiter GERADEAUS auf dem Waldpfad.

8.50 km – Bei Bonera Lägerli LINKS ABBIEGEN.

9.10 km – Gehen Sie GERADEAUS und die steilen Treppenstufen hinab.

9.80 km – Folgen Sie dem gelben Wegweiser Richtung Grindelwald. RECHTS ABBIEGEN und der landschaftlich ansprechenderen Route folgen. Direkt hinter dem Wegweiser steht ein weiterer mit noch zwei zusätzlichen Optionen nach Grindelwald zu gelangen. Auch hier wieder RECHTS ABBIEGEN, um der Route zu folgen, die fantastische Blicke hinab in die Schlucht bereithält.

10.50 km – Gehen Sie weiter GERADEAUS und auf einer gepflasterten Straße hinab am Marmor Restaurant vorbei. Sobald Sie das Bauernhaus erreichen, RECHTS ABBIEGEN auf eine weitere gepflasterte Straße, die kurz darauf zu einem grasbewachsenen Pfad wird, der durch wunderschöne Felder und an einigen Bäumen vorbeiführt, die in dieser Gegend typisch sind.

Von hier aus führt der Pfad bergab und dann über den Fluss. Nehmen Sie dann die Straße hinauf ins Zentrum von Grindelwald, vor dort gehen Sie weiter bis zum Bahnhof. Sobald Sie an die Hauptstraße gelangt sind, LINKS ABBIEGEN und weiter an den Geschäften, Restaurant und Hotels vorbeigehen, die Sie zum Bahnhof kommen.

13.7 km – Sie haben nun den Bahnhof von Grindelwald erreicht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Unterwegs gibt es keine Brunnen oder Möglichkeiten, die Wasservorräte wieder auszufüllen. Stellen Sie also sicher, dass Sie genug Wasser für den Tag eingepackt haben.

Gute feste Wanderschuhe und Wanderstöcke sind empfehlenswert, da der Pfad an einigen Stellen sehr uneben sein kann. 

Mehrere leichte Schichten an Kleidung übereinander zu tragen ist oftmals angenehmer, als nur einen Regenmantel oder eine warme Jacke. Das Wetter in den Bergen ist sehr wechselhaft. Kleidung in Schichten zu tragen, ermöglicht es Ihnen, sich schnell an neue Bedingungen anzupassen.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
13,7 km
Dauer
8:35h
Aufstieg
243 hm
Abstieg
1510 hm

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.