Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Auf dem Amazonas des Nordens
Tour hierher planen Tour kopieren
Kanu empfohlene Tour

Auf dem Amazonas des Nordens

Kanu · Mecklenburgische Seenplatte
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die urwüchsige Landschaft der Peene macht eine Kanutour zu einem besonderen Naturerlebnis
    Die urwüchsige Landschaft der Peene macht eine Kanutour zu einem besonderen Naturerlebnis
    Foto: Werk 3, Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
m 1 1 70 60 50 40 30 20 10 km

Die Peene vom Kummerower See bis Anklam

Diese Tour besticht durch ihren urwaldähnlichen Charme. Besonders ist an der Peene nämlich, dass sie zu Deutschlands naturbelassensten Flüssen zählt. Vorbei an saftigen Flussauen, Torfstichen, sumpfigen Bruchwäldern und Niedermooren führt sie durch nahezu unberührte Natur. Heimische Tierarten wie Biber, Fischotter, Eisvogel und Seeadler können hier in aller Ruhe beobachtet werden.

mittel
Strecke 73,6 km
30:00 h
1 hm
1 hm
1 hm
0 hm

Autorentipp

Am Ende der Tour lohnt sich ein Besuch des Otto-Lilienthal-Museums in Anklam, der Geburtsstadt des Flugpioniers.
Profilbild von Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Autor
Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Aktualisierung: 25.03.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1 m
Tiefster Punkt
0 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Windanfällig sind vor allem der Kummerower See und der Abschnitt vor Anklam. Windschutz vom Ufer ist hier bei starkem Wind kaum gegeben.

Aufgrund der geringen Strömung und des niedrigen Gefälles der Peene (30cm), kann diese auch flussaufwärts befahren werden. Auf der Strecke befinden sich keine Wehre, es ist kein Umtragen notwendig. Sie ist für Motorboote zugelassen.

Weitere Informationen unter www.flussinfo.net/peene/uebersicht/

Weitere Infos und Links

Kartenempfehlung

Jübermann: Touren-Atlas Wasserwandern, Mecklenburg-Vorpommern, ISBN: 978-3929540574

Thomas-Kettler-Verlag: Kanu Kompakt Peene mit topografischen Wasserwanderkarten, ISBN: 978-3934014350

Start

Wasserwanderrastplatz Aalbude bei Verchen (0 m)
Koordinaten:
DD
53.848843, 12.888347
GMS
53°50'55.8"N 12°53'18.0"E
UTM
33U 361090 5968771
w3w 
///alpenraum.kahn.kern
Auf Karte anzeigen

Ziel

Wasserwanderrastplatz Anklam

Wegbeschreibung

Bei dieser Paddeltour durch den Naturpark Flusslandschaft Peenetal bieten sich Naturbeobachtungen ganz besonders gut an. Los geht es in Verchen, am oberen Ende des Kummerower Sees, der von Wasservögeln verschiedenster Art bevölkert wird. Bevor es auf das Wasser geht, lohnt sich deshalb der Blick von der Aussichtsplattform bei Aalbude. Von hier aus können im Frühjahr und Herbst hervorragend Zugvögel bei ihrer Rast beobachtet werden.

Ganz in der Nähe des 10 km flussabwärts liegenden Wasserwanderrastplatz Trittelwitz haben Biber ihr Domizil errichtet und können mit etwas Glück am frühen Morgen oder in der Abenddämmerung gesichtet werden. Weiter geht es durch einen der schönsten Abschnitte im Peenetal, der von unberührter Natur gekennzeichnet ist. Bis nach Demmin gleitet das Kanu durch grüne Flussauen und Torfstiche. In der Stadt die auf einer kleinen Anhöhe gelegen ist, münden Trebel und Tollense in die Peene. Weiter geht es durch die urwüchsige Landschaft, begleitet von Seeadlern, Fischottern und Bibern.

Zahlreiche Badestellen und Rastplätze laden auf dem weiteren Weg zum Verweilen ein. Die Nebenarme der Peene verführen zu einem kurzen Abstecher an Land.  In der Swinow-Mündung kann der Rest einer alten Sägemühle begutachtet oder eine Wanderung zu den Gützkower Orchideenwiesen unternommen werden. In Stolpe lohnt ein Besuch des Besucherinformationszentrums Naturpark Flusslandschaft Peenetal. Hier kann man sich genauer über diese einzigartige Naturlandschaft informieren. Und das Peenetal von oben bewundern, lässt es sich besonders gut auf dem Turm der Nikolaikirche in Anklam – dort endet die Tour.

Sehenswert: Kloster- und Schlossanlage Dargun, Luisentor in Demmin, Besucherinformationszentrum Flusslandschaft Peenetal in Stolpe, Otto-von-Lilienthal-Museum und Nikolaikirche in Anklam

 

Weitere Informationen zur Tour:

http://www.auf-nach-mv.de/kanutour-peene

 

Kontakt | Übernachtung:

Region Vorpommern

Tourismusverband Vorpommern e. V.

Fischstraße 11 | 17489 Hansestadt Greifswald

fon +49 (0) 3834-89 11 89 | fax +49 (0)3834-89 15 55

info@vorpommern.de  | www.vorpommern.de

 

Region Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See

Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte e.V.

Turnplatz 2 | 17207 Röbel/Müritz

fon +49 (0) 39931 538-0 | fax  +49 (0) 39931 53829

info@mecklenburgische-seenplatte.de | www.mecklenburgische-seenplatte.de

 

Stadtinformation Demmin

Am Hanseufer 1 | 17109 Demmin

fon +49 (0) 3998-225077 | fax +49 (0) 3998-225077

info@demmin.de | www.demmin.de

 

Anklam-Information

Markt  3 | 17389 Anklam

fon +49 (0) 3971-835154 | fax +49 (0) 3971-835175

www.info@anklam.de | www.anklam.de/Kultur-Tourismus/Tourismus

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

RE von Berlin nach Demmin, von hier aus per Bus nach Verchen

IC/RE von Hamburg nach Demmin, von hier aus per Bus nach Verchen

Anfahrt

von Berlin kommend: A 20 Ausfahrt 29 Anklam, auf B199/L 35 in Richtung Burow, dann L 271 Richtung Demmin, anschließend B 194 Richtung Lindenfelde, bei Lindenhof rechts abbiegen auf die DM 32 Richtung Verchen

von Hamburg kommend: A20 Ausfahrt 17 Tessin, auf B110 Richtung Demmin, anschließend B 194 Richtung Lindenfelde, bei Lindenhof rechts abbiegen auf die DM 32 Richtung Verchen

Parken

kleiner, gebührenpflichtiger Parkplatz an der Kanu-Einsetzstelle Aalbude bei Verchen

Koordinaten

DD
53.848843, 12.888347
GMS
53°50'55.8"N 12°53'18.0"E
UTM
33U 361090 5968771
w3w 
///alpenraum.kahn.kern
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
73,6 km
Dauer
30:00 h
Aufstieg
1 hm
Abstieg
1 hm
Höchster Punkt
1 hm
Etappentour aussichtsreich botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 40 Wegpunkte
  • 40 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.