Start Touren Auf Bodenalm, Waxenegg und Donnerwand im Naturpark Mürzer Oberland
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Auf Bodenalm, Waxenegg und Donnerwand im Naturpark Mürzer Oberland

Wanderung · Mürzer Oberland
Verantwortlich für diesen Inhalt
TRV Hochsteiermark Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Auf der Bodenalm
    / Auf der Bodenalm
    Foto: Daniela Paul, TRV Hochsteiermark
  • / Die Bodenalm
    Foto: Daniela Paul, TRV Hochsteiermark
  • / Nassköhr Moor
    Foto: Daniela Paul, TRV Hochsteiermark
  • / Capellarowiese
    Foto: Daniela Paul, TRV Hochsteiermark
  • / Bei der Bodenalm
    Foto: Daniela Paul, TRV Hochsteiermark
  • / Am Weg zur Bodenalm
    Foto: Andreas Steininger, TRV Hochsteiermark
  • / Die Donnerwand von Süden gesehen
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Blick aufs Hohe Waxenegg
    Foto: Christoph Weitz, ÖAV Alpenverein Edelweiss
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 25 20 15 10 5 km Bodenalm im Naturpark Mürzer Oberland Bodenalm im Naturpark Mürzer Oberland

Eine herrlich einsame Wanderung in einer der ruhigen Ecken der Steiermark. Will man die Donnerwand und das Waxenegg als Gipfel "mitnehmen", so ergibt sich eine sehr lange, jedoch technisch nicht allzu schwierige Tour im westlichen Teil des Schneealmstockes. Dafür wird man mit traumhaften Natureindrücken belohnt.

Wer "nur" bis zur im Sommer bewirtschafteten Bodenalm spaziert, absolviert sozusagen die Genussvariante dieser Bergwanderung im Naturpark Mürzer Oberland. 

mittel
26,1 km
8:30 h
1230 hm
1230 hm

Vom oberen Mürztal geht es zunächst über breite Forstwege bis zum Jagdhaus am "Eisernen Törl". Ab hier wird der Anstieg flacher und über breite Almwege führt die Tour bis zur Bodenalm. Nun können sowohl die Donnerwand als auch das kleine Waxenegg problemlos über Almsteige erstiegen werden.

Der Rückweg erfolgt am Aufstiegsweg.

Autorentipp

Rund um die Bodenalm, das Waxenegg und die Hinteralm befindet sich ein wahres Almwanderparadies. Daher empfiehlt sich eine Übernachtung auf einer der Almen (bitte voranmelden!) und ein mehrtägiger Aufenthalt in diesem Naturjuwel.

Im Tal sind natürlich das Neuberger Münster mit dem Naturmusem, das Holzknechtmuseum und die Kaiserhof Glasmanufaktur einen Besuch wert.

outdooractive.com User
Autor
Andreas Steininger
Aktualisierung: 29.05.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1799 m
Tiefster Punkt
797 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Waxenegghütte
Halterhütte auf der Bodenalm im Naturpark Mürzer Oberland

Sicherheitshinweise

Der gesamte Weg befindet auf nicht allzu schwierig zu begehenden Steigen. Bis zur Bodenalm breite Forstwege.

Einzig bei Nässe nach Regenfällen können kurze Wegabschnitte rutschig sein. 

Bitte die Felsabstürze der Donnerwand NICHT als Kletterwände verwenden! Absturzgefahr! 

 

Im Fall des Falles: Notruf Bergrettung 140 

 

Tipp zur Notfallmeldung – Antworten auf die sechs W-Fragen geben: 

Was ist passiert? 

Wieviele Verletzte? 

Wo ist der Unfall passiert (eventuell GPS-Koordinaten)? 

Wer meldet (Rückrufnummer)? 

Wann ist der Unfall passiert? 

Wetter am Unfallort?

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen:

Steiermark Tourismus, Tel. +43 316 4003, www.steiermark.com

Hochsteiermark, Tel. +43 3862 55020, www.hochsteiermark.at

 

Naturpark Mürzer Oberland, Tel.: +43 3857 8321, www.muerzeroberland.at

 

Übrigens: die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr. 

 

Start

P im "Tirol" bei Krampen (799 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.686199, 15.546413
UTM
33T 541006 5281568
what3words 
///kinderwagen.hellem.produziert

Ziel

P im "Tirol" bei Krampen

Wegbeschreibung

Vom P folgen wir zunächst dem breiten Forstweg (markiert) in Richtung Hinteralm bis zum sogenannten "Eisernen Törl". Einige Forstwegkehren könne über kurze Waldsteige etwas abgekürzt werden. Beim Eisernen Törl halten wir uns rechts und kommen so zum sogenannten "Durchfall", einer Karstformation, wo das Oberflächenwasser im Felsen versickert.
Hier erneut etwas rechtshaltend, vorbei am Naturjuwel "Naßköhr - Moor" über einen breiten Forstweg bis zur Bodenalm.

Wir folgen, wollen wir die Gipfel von Donnerwand und kleinem Waxenegg besteigen, nun dem nach Osten führenden Wanderweg zur Großbodenalm. Hier schwenken wir auf einem Steig nach links in Richtung Norden und dann in nordwestlicher Richtung zum Anstieg auf die Donnerwand (Steig teilweise etwas schlecht erkennbar, 1.799m, Gipfelkreuz, Felsabbrüche beachten!) und / oder zum Gipfel des kleinen Waxeneggs (1.682m).

Retour geht es am Aufstiegsweg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

ÖBB www.oebb.at oder Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at 

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: 

Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. 

Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

Anfahrt

Anreise über Mürzzuschlag und Neuberg an der Mürz nach Krampen. Hier rechts abbiegen und dem Tirolgraben bis zum bezeichneten P folgen (Routenplanung hier)

Parken

Bezeichneter P am Beginn der Tirolstraße (Fahrverbot beachten!). Die Befahrung der Straße auf die Hinteralm ist nur am Almtag (15.8.) gestattet!

Koordinaten

Geographisch
47.686199, 15.546413
UTM
33T 541006 5281568
what3words 
///kinderwagen.hellem.produziert
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kostenloser Regionsführer des Tourismusverbandes Mürzer Oberland, erhältlich hier online. 

Rother Wanderführer "Vom Gletscher zum Wein": auf 160 Seiten mit 80 Farbabbildungen, 60 Höhenprofile, 60 Wanderkärtchen im Maßstab 1:75.000, zwei Übersichtskarten, GPS-Tracks zum Download, Format 11,5 x 16,5 cm, kartoniert mit Polytex-Laminierung, ISBN 978-3-7633-4550-2, www.rother.de 

Wanderführer BergZeitReise des TRV Hochsteiermark, www.hochsteiermark.at

Kartenempfehlungen des Autors

Kostenlose interaktive Wanderkarte des Tourismusverbandes Mürzer Oberland, erhältlich hier online. 

Gratis Pocket Card Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein" finden Sie auf www.steiermark.com 

Wanderkarte BergZeitReise durch die Hochsteiermark finden Sie auf www.hochsteiermark.at 

 

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Für diese Bergwanderung empfiehlt sich sportliches, gutes  Schuhwerk und eine Regenausrüstung.

Ein richtiges Rucksackpacken macht übrigens vieles leichter:

Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf. Eine Notfallsausrüstung inklusive Blasenpflaster gehört in jeden Rucksack und eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
26,1 km
Dauer
8:30h
Aufstieg
1230 hm
Abstieg
1230 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.