Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Auerspitz über Pfanngraben und Soinsee
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Auerspitz über Pfanngraben und Soinsee

· 1 Bewertung · Skitour · Tegernsee-Schliersee
Profilbild von Marc Layer
Verantwortlich für diesen Inhalt
Marc Layer 
  • Im Pfanngraben
    Im Pfanngraben
    Foto: Marc Layer, Community
Karte / Auerspitz über Pfanngraben und Soinsee
Skiwanderung durch den auch im Winter reizvollen Pfanngraben. Der Weg führt entlang von immer wieder tief eingeschnittenen Bachpassagen und Gumpen. Gipfelziel ist der unscheinbare, aber aussichtsreiche Auerspitz. Abfahrt über freie Hänge unter den Ruchenköpfen, vorbei am Soinsee nach Geitau. Am besten mit BOB und Bus zu machen.
mittel
Strecke 18 km
6:00 h
875 hm
1.221 hm
1.810 hm
770 hm

Autorentipp

Konditionsstarke können ab Auerspitz weitere Ziele der Rotwandreibe ansteuern.
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
Auerspitz, 1.810 m
Tiefster Punkt
Geitau, 770 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Asphalt 17,28%Schotterweg 38,37%Pfad 13,37%Unbekannt 30,97%
Asphalt
3,1 km
Schotterweg
6,9 km
Pfad
2,4 km
Unbekannt
5,6 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Im Pfanngraben kann der Weg an einigen Stellen durch Reste von Schneerutschen sehr eng werden. Hier ist Vorsicht angebracht – besonders bei Vereisung –, um nicht in den Graben abzurutschen.

Der Weg Richtung Geitau ist unmittelbar nach dem Soinsee recht schmal, und der Hang daneben fällt steil ab.

Lawinengefahr unter Dürrmiesing und Steilenberg beachten, insbesondere auch am Forstweg durch den steilen Wald an dessen Nordwestflanke.

Weitere Infos und Links

Statt zum Auerspitz aufzusteigen, lassen sich vom Sattel über der Kümpflingalm auch andere Ziele der Rotwandreibe ansteuern (Rotwand, Hochmiesing). Über Miesingsattel und Taubensteinsattel ist eine Rückkehr zum Spitzingsee möglich (dort Parkplätze z.B. an der Taubensteinbahn und an der Straße vor dem großen, den Skigästen vorbehaltenen Parkplatz der Stümpflingbahn).

Start

Talstation Stümpflingbahn (Spitzingsee) (1.123 m)
Koordinaten:
DD
47.659787, 11.876585
GMS
47°39'35.2"N 11°52'35.7"E
UTM
32T 715979 5282497
w3w 
///schlagzeile.heimreise.bricht
Auf Karte anzeigen

Ziel

Bahnhof Geitau

Wegbeschreibung

Abfahrt zur Waitzingeralm

Von der Talstation der Stümpflingbahn kurz über die blaue Piste abfahren und gleich nach rechts unter dem Valeppalmlift hindurch auf die Langlauf-Loipe. Dieser folgen (dabei nicht die Klassik-Loipe zerstören, Tourenski sind zu breit), die Rosskopf-Abfahrt queren, in den Wald hinein (Schiebe-/Skatingstrecke), bis man auf den Forstweg zum Blecksteinhaus trifft. Auf diesen absteigen (geräumt, gestreut) und zu Fuß ca. 200m zum Blecksteinhaus. Vor diesem nach links auf den ungeräumten Forstweg (ggf. durch Schneehaufen verborgen), wieder auf Ski weiter zum nächsten geräumten Forstweg abfahren (nicht gestreut bei Erstellung dieser Beschreibung) und bis zur Brücke über die Rote Valepp an der Waitzingeralm. Dort auffellen. (Anm.: Die parallel verlaufende Teerstraße zur Waitzingeralm wird geräumt und gestreut.)

Aufstieg

Hinter der Waitzingeralm auf den Weg in den stellenweise klammartigen Pfanngraben und diesem mit geringem Höhengewinn für längere Zeit folgen. Auf knapp 1200m bei einem Holzschild "Rotwand" nach links. Bald darauf ist kurz ein etwas steilerer Hang (30°+) zu queren. Man gelangt in flacheren Wald und schließlich auf die freie Fläche der Kümpfl-Alm.

Oberhalb der Alm in Spitzkehren (bei etwas über 30°) in den Sattel zwischen Rotwandhaus und Auerspitz. Dort nach rechts und über Kümpflscharte zum Auerspitz.

Abfahrt nach Geitau

Über die Nordflanke des Auerspitz Richtung Sattel und dann durch den Graben unterhalb der Südwände der Ruchenköpfe, vorbei an der Bergwachthütte. Vor der Ruchenkopfhütte nach links zum Ostufer des Soinsee abfahren. Das anschließende schmale Wegstück quert eine recht steil abfallende Flanke, bevor es nahe der Schellenberg-Alm wieder flacher wird. Nun immer dem Forstweg nach. Im Wald vor Geitau können Lawinenreste die Abfahrt behindern.

Nach Verlassen des Waldes geht es flach abfallend dahin bis nach Geitau, hier lässt es sich gemütlich gleiten und ggf. skaten.

Zum Bahnhof

Am Loipen-Parkplatz nach rechts, beim Abzweig in Geitau dem Schild "Bahnhof" nach rechts folgen, die B307 queren und bald darauf nach links zum Bahnhof (ca. 15 Minuten).

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Hinreise: BOB nach Fischhausen-Neuhaus (stündlich), Bus Richtung Spitzingsee (stündlich), Endhaltestelle Stümpflingbahn.

Rückreise: BOB von Geitau (stündlich).

Parken

Parkplatz am Bahnhof Fischhausen-Neuhaus. Von dort mit dem Bus Richtung Spitzingsee, Endhaltestelle Stümpflingbahn.

Bei Rückkehr zum Spitzingsee: Parkmöglichkeiten am Parkplatz der Taubensteinbahn und an der Straße vor dem Parkplatz der Stümpflingbahn (beide kostenpflichtig).

Koordinaten

DD
47.659787, 11.876585
GMS
47°39'35.2"N 11°52'35.7"E
UTM
32T 715979 5282497
w3w 
///schlagzeile.heimreise.bricht
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Komplette LVS-Ausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Jan Malmendier
15.02.2020 · Community
Tolle Skitour - 4. Etappe der „Haute Route der bayrischen Voralpen“ aus „Bergauf Bergab“. Wir hatten traumhafte Bedingungen in einem Winter mit wenig Schnee - heute aber Pulver vom Auerspitz bis zur Waldgrenze unterhalb der Schellenberg-Alm👍❄️😎☀️
mehr zeigen
Abfahrt zum Soinsee
Foto: Jan Malmendier, Community
Pfanngraben - in 2020 nicht so viel Schnee
Foto: Jan Malmendier, Community
Aufstieg zum Auerspitz
Foto: Jan Malmendier, Community
Auerspitz
Foto: Jan Malmendier, Community
Soinsee
Foto: Jan Malmendier, Community

Fotos von anderen

+ 2

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
18 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
875 hm
Abstieg
1.221 hm
Höchster Punkt
1.810 hm
Tiefster Punkt
770 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Forstwege geologische Highlights freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • My Map
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.