Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren ATG2-11 Tour Hochfügen/ Rastkogelhütte (3.Tag)
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour Etappe 3

ATG2-11 Tour Hochfügen/ Rastkogelhütte (3.Tag)

· 1 Bewertung · Bergtour · Tuxer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Hamburg und Niederelbe Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hochfügen (Skipiste)
    / Hochfügen (Skipiste)
    Foto: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Hochfügen Tal
    Foto: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Viertelbach
    Foto: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Pfundersalm Niederlager (Wegmarkierung)
    Foto: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Stadel Oberalm
    Foto: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Oberalm (1.800 m)
    Foto: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Oberalm (1.800 m)
    Foto: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Rastkogelhütte (Seit 2012 mit Anbau)
    Foto: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Rastkogelhütte Kunstausstellung von Sebastian Wehrle
    Foto: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Rastkogelhütte
    Foto: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 7 6 5 4 3 2 1 km Rastkogelhütte Sidanjoch Berghotel Berghotel Hochfügen
Der Aufstieg zur Rastkogelhütte führt über Weiden und läßt hier die Gipfel Marchkopf, Seewand, Kraxentrager und das Kreuzjoch aus. Dieser Weg ist nur in alten Karten angegeben. Der Anstieg ist zwar steil, aber auch bei Regen begehbar.
mittel
Strecke 7,2 km
3:30 h
742 hm
96 hm
2.209 hm
1.467 hm
Der Aufstieg von Hochfügen zur Rastkogelhütte führt als eine mögliche Variante über Weiden. Die Rastkogelhütte (2.124 m) bietet einen Kaiserschmarrn, der fluffig und einfach super schmeckt.

Autorentipp

Bei guter Sicht ist der Gipfelweg, der Aufstieg über Holzalm und Holzalm Hochleger, zum Marchkopf, Seewand, Kraxentrager und das Kreuzjoch zu wählen. Eine  Schlechtwetter Variante führt über einen Dialogweg am Bach entlang bis zum „Sidanjoch“. Die Bachquerung ist trockenen Fußes über massiv verbaute Felsplatten möglich.
Profilbild von Michael Kaufmann
Autor
Michael Kaufmann
Aktualisierung: 26.08.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.209 m
Tiefster Punkt
1.467 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Berghotel Hochfügen
Rastkogelhütte
Rastkogelhütte
Berghotel

Sicherheitshinweise

Keine besonderen Hinweise.

Start

Hochfügen (Berghotel) (1.470 m)
Koordinaten:
DD
47.268582, 11.776560
GMS
47°16'06.9"N 11°46'35.6"E
UTM
32T 710023 5238750
w3w 
///dünger.gezielt.schuhe

Ziel

Rastkogelhütte

Wegbeschreibung

Aus dem Ort Hochfügen in Richtung Holzalm beginnt der leichte Aufstieg. Rechts weiter 1600 m Höhe entlang zum Viertelalm Niederleger in Serpentinen aufwärts, dann oberhalb des Waldes bis zur Viertelalm Hochleger (2.000 m), weiter hoch auf 2.209 m und dann nur noch ein kurzes Stück bis zur Rastkogelhütte (2.124 m) leicht runter.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bus nach Hochfügen.

Anfahrt

Hochfügenstraße bei Fügen aus dem Zillertal abbiegen.

Koordinaten

DD
47.268582, 11.776560
GMS
47°16'06.9"N 11°46'35.6"E
UTM
32T 710023 5238750
w3w 
///dünger.gezielt.schuhe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Fernwanderweg "Rosenheim - Lazise" (Daten/ Informationen/ Wegbeschreibungen), Herrligkofferstiftung,  ISBN 978-3-9482-4200-8

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Mehrtagesrucksack mit üblicher Ausstattung.

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Rüdiger Schneider 
14.11.2020 · Community
Eine kurze, aber dennoch schöne Wanderstrecke um von Hochfügen hinüber zur Rastkogelhütte zu gelangen. Gute Variante bei ungünstigen Witterungsbedingungen, wenn man nicht den Forstweghatscher durchs Tal machen möchte. Bei gutem Wetter halte ich ebenfalls die Gipfelvariante für eine optimale Strecke. Allerdings würde ich nicht über die Holzalm Hochleger wandern. Sondern von dieser hier gewählten Strecke erst bei der Viertelalm (2022) weiter aufsteigen. Bis hierher hat man vergleichssweise schöne Wege im Gegensatz zu den breiten Ziehwegen zur Hochlegeralm und darüber hinaus. Hinter der Viertelalm kann man sich dann noch entscheiden, ob man sich Richtung Marchkopf hält oder zum Gipfel Seewand steigt. Von dort dann über das Kreuzjoch zum Ziel.
mehr zeigen
Gemacht am 17.08.2020
Foto: Rüdiger Schneider, Community
Foto: Rüdiger Schneider, Community
Foto: Rüdiger Schneider, Community
Foto: Rüdiger Schneider, Community
Foto: Rüdiger Schneider, Community

Fotos von anderen

+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,2 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
742 hm
Abstieg
96 hm
Höchster Punkt
2.209 hm
Tiefster Punkt
1.467 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.