Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Atemberaubende Rundtour von Krün über den Seinskopf und die Schöttelkarspitze zu den Soiernseen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Atemberaubende Rundtour von Krün über den Seinskopf und die Schöttelkarspitze zu den Soiernseen

Wanderung · Zugspitzregion
Profilbild von David Hofmann
Verantwortlich für diesen Inhalt
David Hofmann 
  • Foto: David Hofmann, Community
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Atemberaubende Rundtour, bei der Ausdauer & durchschnittliche Technik bzw. Schwindelfreiheit gefordert werden.
mittel
Strecke 20 km
7:45 h
1.478 hm
1.474 hm
2.033 hm
857 hm
Vom Wanderparkplatz Krün geht es zunächst hinauf zum Seinskopf. Die größte Herausforderung dieser Passage besteht darin den Schuttpfad, der als Grundlage dient zu überwältigen.

Autorentipp

Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und eine grundlegende / durchschnittliche Klettertechnik sind von Vorteil.
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.033 m
Tiefster Punkt
857 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 4,79%Schotterweg 39,01%Naturweg 4,57%Pfad 51,61%
Asphalt
1 km
Schotterweg
7,8 km
Naturweg
0,9 km
Pfad
10,3 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Die Route verläuft teilweise entlang von Höhengraden, die Schwindelfreiheit erfordern können.

Start

Wanderparkplatz Krün (858 m)
Koordinaten:
DD
47.503063, 11.286549
GMS
47°30'11.0"N 11°17'11.6"E
UTM
32T 672194 5263604
w3w 
///salbeitee.landwirt.zuschauer
Auf Karte anzeigen

Ziel

Wanderparkplatz Krün

Wegbeschreibung

Vom Wanderparkplatz Krün geht es zunächst hinauf zum Seinskopf. Die größte Herausforderung dieser Passage besteht darin den Schuttpfad, der als Grundlage dient zu überwältigen. Dort angekommen wird man zum ersten Mal für diese Anstrengung belohnt. Entlang eines tollen Höhengrades geht es weiter in Richtung Schöttelkarspitze. Teilweise wird Klettertechnik benötigt, allerdings in einem durchschnittlichen Maße. Doch wer zudem schwindelfrei ist hat einen atemberaubenden Blick in alle Richtungen. Die Seen im Münchner Umland sind toll sichtbar, die Zugspitze, die bayrische Alpenkette, aber auch das Karlwendelgebierge. Im Anschluss, gute 4-5 Stunden später, erreichen wir den Sattel, der zum einen einen wunderbaren Ausblick auf die Soiernseen (und die Soiernhütte) bietet, von dort aus aber auch der Abstieg zu den Seen beginnt. Dort angekommen laden Sie zum absoluten Verweilen ein und man wird für all die Strapazen belohnt. Zurück empfiehlt sich nun der Pfad über die Fischbachalm. Kein hoher Anspruch mehr, wenig steil und gut befestigt. Nach ca. 3 Stunden erreicht man wieder den Wanderparkplatz Krün - das glücklich und ein wenig erschöpft.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.503063, 11.286549
GMS
47°30'11.0"N 11°17'11.6"E
UTM
32T 672194 5263604
w3w 
///salbeitee.landwirt.zuschauer
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk und Stöcke sind zu empfehlen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
20 km
Dauer
7:45 h
Aufstieg
1.478 hm
Abstieg
1.474 hm
Höchster Punkt
2.033 hm
Tiefster Punkt
857 hm
Rundtour aussichtsreich geologische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.