Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Aperes Ferwalljoch
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

Aperes Ferwalljoch

Bergtour · Ötztal
Profilbild von Lucy R.
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lucy R.
  • /
    Foto: Lucy R., Community
  • /
    Foto: Lucy R., Community
  • /
    Foto: Lucy R., Community
  • /
    Foto: Lucy R., Community
  • /
    Foto: Lucy R., Community
  • /
    Foto: Lucy R., Community
m 3400 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 8 6 4 2 km

Völlige Einsamkeit in Spuckweite von Obergurgl? Ja, das gibt es tatsächlich. Umgeben von Gletschern und Schafen führt diese Tour auf Wanderwegen und felsigen Steigen hinauf auf das Ferwalljoch, wo man schnell mal die Österreich-Italienische Grenze überschreitet und eine wunderbare Aussicht nach beiden Seiten genießen kann.

mittel
9,6 km
5:00 h
991 hm
996 hm

Die Tour

Wir beginnen unsere Bergtour bei etwa 33°C an einem sonnigen Tag im August. Die Temperaturen in der Stadt sind kaum mehr aus zu halten. Vom Parkplatz aus gehen wird durch die Seilbahnstation nach oben und folgen einem Trampelpfad, der direkt unter der Liftanlage, die Piste hinaufführt. Bald windet sich der Weg in Serpentinen nach oben, bis wir die Lawinenzäune erreichen, wo wir uns in nordöstlicher Richtung von der Festkogelbahn weg bewegen.

Erst hören wir ihn, dann sehen wir ihn, den Ferwallbach, der uns stetig flussaufwärts tiefer in sein Tal hinein führt.

Nachdem wir ihn überschritten haben geht es nun weiter bergan und wird immer felsiger, allmählich kommen die umliegenden 3000er mit ihren imposanten Gletschern in Sicht. Wichtig ist es, dass wir uns von nun an weiter vom Flussufer weg bewegen und nicht dem Pfad auf der auf der anderen Seite verläuft folgen, während wir aber weiterhin auf den Ursprung zusteuern. Das Gelände wird nun schroffer und der Weg immer schwieriger zu finden, schon bald kommt aber das Ziel in Sicht, so dass die Orientierung nicht gar so schwer fällt.

Nach einem steilen Anstieg zum Schluss ist das Joch und somit auch die Österreichisch-Italienische Grenze, erreicht.

Von hier aus gibt es natürlich zahlreiche verlockende Möglichkeiten die Tour weiter aus zu bauen, wir kehren jedoch nach einer kurzen Pause auf selbem Weg zurück.

Im Abstieg lohnt sich kurz vor dem Ziel auf jeden Fall der kleine Umweg über den Ferwallbach, der sich parallel zum Verlauf der Festkogelbahn zu einem wunderbaren tosenden Wasserfall auftut. Nachdem wir die große hölzerne Brücke überquert haben, können wir dem Pfad am Flussufer weiter Talwärts folgen und landen wieder am Parkplatz.

Tipps & Tricks

-Perfekte Tour für heiße Sommertage

-Keine Einkehrmöglichkeit, dementsprechend wenig begangen

-Im Winter auch eine tolle Skitour

-Keine Abgründe, oder Kletterpassagen, aber teils steiles und anspruchsvolles Gehgelände

-Wasser gibt es fast den ganzen Weg über, durch den Ferwallbach

Anfahrt & Parkplatz

Anfahrt am besten mit dem Auto über das Ötztal nach Obergugl, Parklplatz an der Festkogelbahn ist ganzjährig kostenfrei.

Mit dem Bus über Sölden auch möglich aber deutlich länger und beschwerlicher.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2893 m
Tiefster Punkt
1905 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
46.873900, 11.030969
GMS
46°52'26.0"N 11°01'51.5"E
UTM
32T 654766 5193153
w3w 
///weiche.bunten.rotwein
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,6 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
991 hm
Abstieg
996 hm

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.