Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Aperer Turm mit Gratüberschreitung und Vorderer Wilder Turm
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtour empfohlene Tour

Aperer Turm mit Gratüberschreitung und Vorderer Wilder Turm

Hochtour · Stubaital
Profilbild von Stefan Strunk
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stefan Strunk 
  • Normalweg kurz vom Gipfelkreuz Aperer Turm (Bild: stefan Strunk)
    Normalweg kurz vom Gipfelkreuz Aperer Turm (Bild: stefan Strunk)
    Foto: Stefan Strunk, Community
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 10 8 6 4 2 km
Die Tour führt von der Franz-Senn-Hütte über den Normalweg auf den Aperen Turm.  Anschließend Gratüberschreitung nach Westen und Besteigung des Vorderen Wilden Turms.
mittel
Strecke 12 km
6:00 h
1.031 hm
1.027 hm
3.171 hm
2.143 hm

Die Tour führt von der Franz-Senn-Hütte auf den Aperen Turm. Am Punkt 2611 folgt man nicht weiter dem Normalweg (131), sondern orientiert sich nach nord-west. Eine Rinne mit Bachlauf und leichtem Fels führt hinauf in eine kleine Scharte, hier kann man eine Wegmarkierung (Stange) erkennen. In der AV Karte ist dies als Skitour Option eingezeichnet. Von der Scharte geht es in Richtung Westen weiter bis man wieder auf den Normalweg 131 trifft. Diesem folgt man hinauf zum Gipfel Aperer Turm.

Nach Erreichen des Gipfelkreuzes kehrt man wieder ca. 150 m zum Abstieg (Normalweg) zurück, folgt aber nicht dem Abstieg sondern geht weiter in westlicher Richtung. Es folgt eine herrliche Gratüberschreitung, leichtes Block- und Klettergelände (überwiegend I, Stellen evtl. II-), welche geübte Bergsteiger auch seilfrei begehen können, die Routenfindung ist meist gut erkennbar.

Der Grat endet nach ca. 500m oberhalb des Turmfernes / Übergang Berglasferner. Von hier ist ein kurzer Abstecher auf den Vorderen Wilden Turm möglich. Der Felsaufschwung zum Gipfelkreuz wird unterstützt durch Eisensstifte und gebohrten Haken (Stellen bis II). Am Gipfelkreuz findet man eine Abseilstelle, um den Abstieg zu vereinfachen.

Der Rückweg erfolgt über den Turmferner zurück zur Hütte.

(Anmerkung: Je nach Verhältnisse bzw. Jahreszeit kann der Turmferner bereits aper sein, der Abstieg verläuft dann anfangs durch Fels, später recht steil 35° über den Gletscher. Wenn aper empfiehlt es sich, möglichst orographisch links zu halten.)

Schwierigkeit
II-, <30°, PD- mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
3.171 m
Tiefster Punkt
2.143 m

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit und Erfahrung im Klettern im II. Grad sind erforderlich.

Im Sommer kann der Turmferner bereits ausgeapert sein, der Abstieg ist dann steil (teilweise über 35°) und Pickel/Steigeisen notwendig.

Start

Franz Senn Hütte (2.142 m)
Koordinaten:
DD
47.085115, 11.168041
GMS
47°05'06.4"N 11°10'04.9"E
UTM
32T 664561 5216903
w3w 
///angegliedert.betrieben.fichte
Auf Karte anzeigen

Ziel

Franz Senn Hütte

Wegbeschreibung

s. Beschreibung

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.085115, 11.168041
GMS
47°05'06.4"N 11°10'04.9"E
UTM
32T 664561 5216903
w3w 
///angegliedert.betrieben.fichte
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gletscherausrüstung notwendig für den Berglasferner/Turmferner.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
II-, <30°, PD- mittel
Strecke
12 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
1.031 hm
Abstieg
1.027 hm
Höchster Punkt
3.171 hm
Tiefster Punkt
2.143 hm
Hin und zurück Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour Grat Überschreitung

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.