Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Anspruchsvolle Bergtour auf den Schrankogel
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Anspruchsvolle Bergtour auf den Schrankogel

Bergtour · Ötztal
Profilbild von Björn von bergparadiese.de
Verantwortlich für diesen Inhalt
Björn von bergparadiese.de 
  • Anspruchsvolle Bergtour auf den Schrankogel
    Anspruchsvolle Bergtour auf den Schrankogel
    Video: Outdooractive – 3D Videos
m 3500 3000 2500 2000 1500 1000 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Gries - Amberger Hütte - Schwarzenbergsee - Hohes Egg - Schrankogel
schwer
Strecke 20,8 km
9:55 h
1.900 hm
1.899 hm
3.493 hm
1.594 hm

Diese anspruchsvolle Bergtour führt von Gries im Ötztal auf den Schrankogel. Der Schrankogel ist mit 3497 Metern Höhe der zweithöchste Berg in den Stubaier Alpen.

Am gebührenpflichtigen Parkplatz in Gries beginnt der Fahrweg zur Amberger Hütte. 

Über den breiten Wirtschaftsweg ist die Hütte nach gut 500 Höhenmeter Anstieg erreicht. Etwa 2 Stunden dauert der Zustieg, den man über ein paar Wiesenwege in den Kehren auch etwas verkürzen kann. 

Von der Amberger Hütte geht es, nach einer Übernachtung oder auch direkt, in Richtung Schwarzenberg Tal.

Kurz unterhalb der Alpenvereinshütte führt eine Brücke über den Bach, der Gletscherwasser vom Schwarzenbergferner und dem Sulztalferner ins Tal befördert.

Zunächst noch gemütlich auf der Talsohle, steigt der Pfad bald steiler in östliche Richtung nach oben.

In einem Linksbogen geht es schließlich auf die mächtige Seitenmoräne des Schwarzenbergferner zum Schwarzenbergsee. Auf der gegenüberliegenden Seite schiebt sich die beeindruckende, hellblau-leuchtende Gletscherzunge des Bockkogelferners ins Blickfeld.

Geradeaus würde der Weg zum Ostanstieg auf den Schrankogel führen. Wir halten uns am beschilderten Abzweig zum Hohen Egg links und erreichen kurz darauf den malerischen Bergsee.

Bis zum Hohen Egg zieht sich ein Wiesenweg zunächst moderat, dann zunehmend steiler und auch felsiger auf den 2820 Meter hoch gelegenen Aussichtsbalkon. An einem einem großen Steinmännchen vorbei geht es weiter.

Dann endet die üppige Vegetation. Vor uns liegt der ein breiter, südwestlich auslaufender Geröll-Rücken. 

Mit zunehmender Höhe nimmt auch die Steigung zu. Das Geröllfeld weicht mehr und mehr felsigerem Terrain. Allerdings ist bleibt der Untergrund meist sandig und mit feinem Schotter bedeckt. Das erschwert den Aufstieg, wie auch den späteren Abstieg.

Die graue Farbe des Gesteins wechselt nach und nach in einen rost-braunen Ton. Jetzt wird auch der durchweg gut markierte Weg deutlich anspruchsvoller. Trittsicherheit ist gefragt. Und auch die Schwindelfreiheit wird an der ein oder anderen Stelle im oberen Gratbereich auf die Probe gestellt.

Schließlich geht es in teils leichter Kletterei auf die Schulter des Schrankogel und auf den breiten, aussichtsreichen Gipfel.

Autorentipp

Der Zustieg zur Amberger Hütte kann auch bequem mit dem Mountainbike in Angriff genommen werden.
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
3.493 m
Tiefster Punkt
1.594 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 15,80%Schotterweg 19,94%Naturweg 19,98%Pfad 44,25%
Asphalt
3,3 km
Schotterweg
4,1 km
Naturweg
4,1 km
Pfad
9,2 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Von der Überschreitung des Schrankogel via Ostgrat raten Hüttenwirtin und Bergrettung aufgrund massiver Steinschlaggefahr ab (Stand Juli 2022).

Weitere Infos und Links

Die detaillierte Tourenbeschreibung inkluisve Bilder findest Du auch aug Bergparadiese.de

Start

Gries (1.593 m)
Koordinaten:
DD
47.069385, 11.027755
GMS
47°04'09.8"N 11°01'39.9"E
UTM
32T 653959 5214869
w3w 
///tier.füllte.zugehörig
Auf Karte anzeigen

Ziel

Gries

Wegbeschreibung

Gries - Amberger Hütte - Schwarzenbergsee - Hohes Egg - Schrankogel (und zurück)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Das Ötztal lässt sich mit dem Zug bis »Ötztal-Bahnhof« erreichen. Von dort geht es mit dem Bus ins Tal.

Den Parkplatz bei Gries erreicht man in gut einer Stunde Fahrzeit ab dem Bahnhof. Über die Routenauskunft kann man die Fahrzeiten bequem ermitteln. Als Startpunkt einfach »Ötztal-Bahnhof« und als Zielort »Längenfeld Gries Parkplatz« eingeben. Zum Routenplaner für den Bus.

Anfahrt

Inntalautobahn - bei Imst in Richtung Ötztal. Weiter nach Längenfeld unf von dort zum Parkplatz nach Gries.

Parken

Gebührenpflichtiger Parkplatz in Gries.

Koordinaten

DD
47.069385, 11.027755
GMS
47°04'09.8"N 11°01'39.9"E
UTM
32T 653959 5214869
w3w 
///tier.füllte.zugehörig
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
20,8 km
Dauer
9:55 h
Aufstieg
1.900 hm
Abstieg
1.899 hm
Höchster Punkt
3.493 hm
Tiefster Punkt
1.594 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Gipfel-Tour ausgesetzt Kletterstellen Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.