Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Angerkogel von der Wurzeralm (Linzerhaus)
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Angerkogel von der Wurzeralm (Linzerhaus)

Skitour · Totes Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Abzweigung von der Piste zur Burgstalleralm (1570 m)
    / Abzweigung von der Piste zur Burgstalleralm (1570 m)
    Foto: Thomas Poltura, Irene Poltura
  • / Burgstalleralm (verfallen) mit Eisernem Bergl
    Foto: Thomas Poltura, Irene Poltura
  • / Lärchen- und Kiefernwald am Plateau prägen die Tour
    Foto: Thomas Poltura, Irene Poltura
  • / Luckerhütte (Notunterstand) am Angersattel 1840 m
    Foto: Thomas Poltura, Irene Poltura
  • / Angerkogel von der Angeralm
    Foto: Thomas Poltura, Irene Poltura
  • / Kitzspitz und Warscheneck mit Rossarsch
    Foto: Thomas Poltura, Irene Poltura
  • / Angerkogel Gipfel mit Blick auf Warscheneck
    Foto: Thomas Poltura, Irene Poltura
  • / Angerkogel Gipfel mit Blick auf Ennstaleralpen und Haller Mauern
    Foto: Thomas Poltura, Irene Poltura
  • / Abfahrt über Nordhang zur Angeralm
    Foto: Thomas Poltura, Irene Poltura
  • / Abfahrt zur Angeralm
    Foto: Thomas Poltura, Irene Poltura
  • / Angerkogel Nordhang von der Angeralm
    Foto: Thomas Poltura, Irene Poltura
m 2000 1800 1600 1400 1200 14 12 10 8 6 4 2 km
Wir starten beim Linzerhaus und marschieren im flachen Talboden zur Bärenhütte und entlang der Frauenkar-Skipiste bis zur Abzweigung mit Wegtafeln auf Höhe 1570 m.

Durch lichten Lärchenwald gehen wir zur verfallenen Burgstalleralm und am Eisernen Bergl südlich vorbei zur Lucker Hütte. Hier zweigen wir links (südlich) ab und steigen zur verfallenen Angeralm hinauf und zum Gipfel des Angerkogels. Abfahrt wie Aufstieg.

 

leicht
Strecke 14,4 km
6:00 h
900 hm
900 hm
Die Skitour führt uns über das Plateau durch schönen Lärchen- und Kiefernwald in die einsamen Bereiche des Toten Gebirges. Vom Skigebiet Wurzeralm gelangen wir ohne besondere Steigungen mit vielen kleinen Kurven und immer wieder etwas bergauf und bergab zum längst verlassenen Almgebiet im Bereich des Angerkogels. Vorbei an der nur als Notunterkunft dienenden Luckerhütte geht es zur verfallenen Angeralm unter den Gipfeln von Kitzspitz, Schwarzkoppen und Angerkogel. Die Tour bietet immer wieder eine tolle Aussicht auf den Warschneck- und Hochmölbing-Kamm. Vom Gipfel des Angerkogels erschließt sich ein schöner Rundblick bis weit in die Steiermark und Salzburg. Die Abfahrt über den nordseitigen Gipfelhang bietet meist schönen Pulver, der Rest der Tour ist je nach Schneeverhältnissen eine mehr oder weniger schnelle Schusspartie.

 

Autorentipp

Bei Neuschnee Skiwachs mitnehmen, die wechselnden Verhältnisse von Sonne und Schatten verursachen oft ein Anstöckeln der Felle.

 

Profilbild von Thomas Poltura
Autor
Thomas Poltura
Aktualisierung: 22.02.2014
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Angerkogel, 2.114 m
Tiefster Punkt
Linzer Haus, 1.341 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Am Plateau gibt es zahlreiche Dolinen, daher entlang der Skimarkierung bzw. Wegmarkierung halten. Die Tour ist nur bei guter Sicht empfehlenswert. Die Zeitdauer (insbesondere jene der Abfahrt) ist stark von den Schneeverhältnissen abhängig.

 

Weitere Infos und Links

Das Linzerhaus bietet sich als Stützpunkt für vielseitige Aktivitäten an.

Start

Linzerhaus Wurzeralm (1.376 m)
Koordinaten:
DD
47.647870, 14.286422
GMS
47°38'52.3"N 14°17'11.1"E
UTM
33T 446409 5277410
w3w 
///ersehnten.akku.handbremse

Ziel

Linzerhaus Wurzeralm

Wegbeschreibung

 

Wir starten beim Linzerhaus und marschieren im flachen Talboden zur Bärenhütte und entlang der Frauenkar-Skipiste bis zur Abzweigung mit Wegtafeln auf Höhe 1570 m. Durch lichten Lärchenwald gehen wir zur verfallenen Burgstalleralm (1685 m) und am Eisernen Bergl südlich vorbei zu einem Sattel. Nun fahren wir rd. 40 Höhenmeter hinab und marschieren dann weiter zur Lucker Hütte am Angersattel (1840 m). Hier zweigen wir links (südlich) ab und steigen zur verfallenen Angeralm (1920 m) hinauf und über den freien Hang zum Gipfel des Angerkogels (2116 m) mit Gipfelkreuz. 

Abfahrt wie Aufstieg; Aufstiegszeit: 3,5 Stunden, Abfahrtszeit: 1,5 Stunden (inkl. Wiederanstieg beim Eisernen Bergl).

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Pyhrnbahn von Linz oder von Selzthal nach Spital am Pyhrn und mit dem Bus zum Skigebiet Wurzeralm.

Das Linzerhaus liegt im Talkessel des Teichlbodens nahe der Bergstation der Standseilbahn (Aufstiegszeit: ca. 1,5 Stunden).

 

Anfahrt

Auf der A9 Pyhrnautobahn  von Sattledt (Knoten mit Westautobahn A1) oder von Süden durch Bosrucktunnel bis zur Abfahrt Spital am Pyhrn und auf der Landesstraße Richtung Pyhrnpass und zum Skigebiet Wurzeralm.

 

Parken

Großer Parkplatz beim Skigebiet Wurzeralm. Direkt bei der Standseilbahn befindet sich ein Teilbereich der nur für Nächtigungsgäste reserviert ist. Hinweis: Für Pistengeher/Tourengeher gibt es ca. 200 m oberhalb des Großparkplatzes neben der Pyhrnpass-Straße einen eigenen Tourengeher-Parkplatz. Parkgebühr für Pistengeher (Stand Jän 2014: Euro 4,- je Person je Tag). Für Liftbenützer keine Parkgebühr.

 

Koordinaten

DD
47.647870, 14.286422
GMS
47°38'52.3"N 14°17'11.1"E
UTM
33T 446409 5277410
w3w 
///ersehnten.akku.handbremse
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Totes Gebirge Ost Nr. 15/3

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Standardausrüstung für Skitouren (inkl. LVS, Sonde, Schaufel); Skiwachs

Grundausrüstung für Skitouren

  • Skihelm
  • Sportbrille
  • Sonnenbrille
  • 2 paar Handschuhe: leicht, atmungsaktiv und winddicht für den Anstieg, normale Skihandschuhe zur Abfahrt
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Leichte wasser- und winddichte Skijacke
  • Zusätzliche warme Jacke
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Leichte wasser- und winddichte Skitourenhose
  • 20-28 Liter (Touren-)Rucksack
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Tourenskischuhe
  • Tourenbindung passend zum Skischuh
  • Felle passend zum Tourenski
  • Ski
  • (Teleskop-)Skistöcke
  • Lawinenausrüstung: LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel
  • Harscheisen
  • Rettungsausrüstung für die Gletscherspaltenbergung
  • Hochtourengurt
  • Leichter Eispickel
  • Hochtouren-geeignetes Seil
  • Lawinenairbag-Rucksack
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
14,4 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
900 hm
Abstieg
900 hm
aussichtsreich Gipfel-Tour freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.