Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Anaconda Freeride
Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike

Anaconda Freeride

· 6 Bewertungen · Mountainbike · Garda Trentino
Profilbild von Jens Beckenbach
Verantwortlich für diesen Inhalt
Jens Beckenbach
Karte / Anaconda Freeride
m 1200 1000 800 600 400 200 -200 25 20 15 10 5 km
Der „Serpent’s Trail“, oder auch „Anaconda“ genannt, ist ein Freeridetrail, der in Santa Barbara beginnt und nach Nago hinunter führt. Er beginnt recht flowig, wird mit zunehmender Fahrdauer aber immer schwieriger und hat kurz vor Nago den gefürchteten Gardaseeschotter mit großen Kullersteinen zu bieten. Es gibt auf der Abfahrt immer mal wieder „Ausstiegsmöglichkeiten” Richtung Bolognano.
schwer
Strecke 28,4 km
5:30 h
1.510 hm
1.511 hm
Die meisten Freerider lassen sich nach Santa Barbara hochshutteln, aber man kann natürlich auch aus eigener Kraft hochfahren. Dazu haben wir die Nebenstrasse von Torbole nach Nago gewählt, dann den geteerten Radweg über den Passo San Giovanni Richtung Mori. In Loppio zweigt man links auf die Strasse bergauf nach Ronzo-Chienis ab und folgt immer der Wegweisung Santa Barbara, das man nach 19,6 km erreicht (1166 m). Kurz darauf beginnt die Abfahrt, zunächst kaum fallend. Wir ignorieren den kaum erkennbaren Pfadabzweig zur Monte Velo Freeride-Downhillstrecke und erreichen kurz darauf die Weggabelung, bei der klassische Anaconda- Biker auf dem Sentiero 637 nach rechts weg zur Malga Flavei geleitet werden.

Wir aber folgen hier für 160 m der Beschilderung geradeaus Ri. Pannone und bauen so noch einen steilen zusätzlichen Trail hinunter zur Malga Flavei ein. Nach dem baufälligen Gebäude der Malga Flavei geht’s dann erstmals richtig zur Sache: über eine knifflige Einstiegsstufe taucht der steil abfallende und rot-weiß markierte Sentiero in den Wald und man ist froh über die angelegten Protektoren. In der Folge gibt’s dann immer wieder mehr oder weniger fahrbare Schlüsselstellen über Felsstufen, Bänder und Rippen. Orientierungsmäßig nicht schwierig, kann die volle Konzentration den technischen Schwierigkeiten des Trails gewidmet werden. Für ein kurzes Stück berührt der Trail die rechterhand befindliche Schotterstrasse, verläuft aber ansonsten immer entlang der Richtung Nago abfallenden Bergkante.

Die von Bolognano heraufführende Schotterstrasse kann man immer wieder mal als „Fluchtweg“ nutzen, wenn die fahrtechnischen Ansprüche des Freeride-Trails doch zu hoch sein sollten. Wer bis zum Platz „Dorsale Tre Croci“ durchgehalten hat, den erwartet in dem nun folgenden Schlußstück nach Nago der gefürchtete Gardaseeschotter. In Nago haben wir diesem Track noch die Abfahrt auf dem Wanderweg durch die „Marmitte dei Giganti“ angehängt, der jedes Jahr Ende April Schauplatz eines Enduro-Rennens während des Bike- Festivals ist. Wer das auch noch ausprobieren möchte, sei gewarnt: Engste Kehren, viele Stufen, Drops und teilweise loser Schotter machen das Ganze zu keinem Spaziergang. Eine einfachere Abfahrtsmöglichkeit nach Torbole ist ab Nago auf dem Anfahrtsweg. Einkehrmöglichkeiten unterwegs: nur in Santa Barbara

Schwierigkeit
S3 schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.175 m
Tiefster Punkt
66 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Protektoren und Helm sind Pflicht für die Abfahrt

Weitere Infos und Links

Diese Route wurde von der Quelle Lago-Biker bezogen Hier der Link dazu      Lago Biker Route

Start

Koordinaten:
DD
45.870746, 10.875933
GMS
45°52'14.7"N 10°52'33.4"E
UTM
32T 645595 5081397
w3w 
///hausfrau.ägyptologe.enttäuschend

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Kostenpflichtige Parkmöglichkeiten gibt es genügend wer es billiger haben möchte startet am besten von seiner Unterkunft

Koordinaten

DD
45.870746, 10.875933
GMS
45°52'14.7"N 10°52'33.4"E
UTM
32T 645595 5081397
w3w 
///hausfrau.ägyptologe.enttäuschend
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Mindestens ein Fully mit 130 / 140 mm Federweg

Besser ein Endurobike


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,7
(6)
Adrian Ehrsam
24.06.2017 · Community
sehr schwieriger trail. bin ihn fast komplett gefahren aber ist wirklich schwer. eher s4 finde ich zumindest stellenweise. der schluss mit den riesen brocken macht aber keinen spaß ...
mehr zeigen
Samstag, 24. Juni 2017, 08:46 Uhr
Foto: Adrian Ehrsam, Community
Jörg Malms
01.09.2016 · Community
Eine echte Herausforderung - wenn man auch bis nach S.Barbara selber fährt 😉
mehr zeigen
Blick vom Trail nach Nago
Foto: Jörg Malms, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Samstag, 24. Juni 2017, 08:46 Uhr
Blick vom Trail nach Nago

Bewertung
Schwierigkeit
S3 schwer
Strecke
28,4 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
1.510 hm
Abstieg
1.511 hm
Singletrail / Freeride Rundtour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.