Start Touren Am Soleweg nach Bad Goisern und Hallstatt
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Am Soleweg nach Bad Goisern und Hallstatt

Wanderung · Dachstein-Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Bad Ischl Verifizierter Partner 
  • Das Zentrum von Bad Ischl verlassen wir auf der neu gestalteten Esplanade.
    / Das Zentrum von Bad Ischl verlassen wir auf der neu gestalteten Esplanade.
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • Der Soleweg zwischen Bad Ischl und Lauffen
    / Der Soleweg zwischen Bad Ischl und Lauffen
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • Der "Wilde Lauffen" wird passiert.
    / Der "Wilde Lauffen" wird passiert.
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • Ausstellungsraum am Soleweg in Bad Goisern
    / Ausstellungsraum am Soleweg in Bad Goisern
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • Gosauzwangbrücke
    / Gosauzwangbrücke
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • Zwischen der Gosauzwangbrücke und Hallstatt ist der Soleweg in einem ausgezeichneten Zustand!
    / Zwischen der Gosauzwangbrücke und Hallstatt ist der Soleweg in einem ausgezeichneten Zustand!
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • Bei Regen ist ein Schirm bei einer Begehung angebracht.
    / Bei Regen ist ein Schirm bei einer Begehung angebracht.
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • Leider präsentierte sich der Hallstättersee am 25.8.2013 wolkenverhangen.
    / Leider präsentierte sich der Hallstättersee am 25.8.2013 wolkenverhangen.
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • / Hier müssen wir den Soleweg verlassen und nach Hallstatt absteigen.
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • / Unser Ziel: Hallstatt mit der Schiffsanlegestelle (rechts)
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
300 450 600 750 900 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20

Eine Wanderung auf einem einfachen Weg von der Kaiserstadt Bad Ischl nach Hallstatt, dem Ort, wo der Salzbergbau begann.
mittel
20,8 km
5:45 h
250 hm
200 hm
Um die Sole vom Salzberg in Hallstatt nach Ebensee zu befördern, wurde im 16. Jahrhundert eine 40 Kilometer lange Soleleitung gebaut. Tausende Baumstämme wurden für die Pipeline verwendet, die durch die Ortschaften Bad Goisern, Lauffen und Bad Ischl führt. 1607 wurde die Leitung erstmals in Betrieb genommen und kann seitdem als älteste Pipeline der Welt im Salzkammergut bewundert werden. Bei dieser Wanderung kommen wir an zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbei und werden auch immer wieder durch Informationstafeln über das Leben im Salzkammergut informiert. Auch Ausstellungsräume am Soleweg können täglich von Mai bis Oktober unentgeltlich besichtigt werden.

Autorentipp

Wem der 21km lange Weg zu anstrengend ist, fährt von Bad Ischl mit dem Bus bis zur Haltestelle Steeg/E-Werk und steigt kurz nach der Haltestelle zum Soleleitungsweg auf.
outdooractive.com User
Autor
Gerhard König
Aktualisierung: 20.11.2015

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Soleweg oberhalb Hallstatt (bei Kilometer 1), 680 m
Tiefster Punkt
Ausgangspunkt (Tourismusverband), 470 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bei Regen ist Steinschlag kurz nach dem Kaiser Jagdstandbild nicht ausgeschlossen! Hinweistafel!

Ab Steeg/Hallstättersee ist der Weg im Winter wegen Lawinengefahr nicht begehbar.

Der letzte Abschnitt ab der Gosauzwangbrücke ist zwar ein im Schnitt 1,5m breiter und gepflegter Weg, es besteht jedoch Absturzgefahr (linksseitig extrem steiles Waldgelände).

Keinesfalls Steine vom Soleweg hinunterwerfen - Landesstraße unterhalb des Soleweges!

 

Ausrüstung

Keine besondere Ausrüstung erforderlich.

Weitere Infos und Links

Urlaub in Bad Ischl: http://badischl.salzkammergut.at/#oben

Fahrpläne: http://www.ooevv.at/

Hallstättersee Schifffahrt: http://www.hallstattschifffahrt.at/

Start

Tourismusverband (Trinkhalle) im Zentrum von Bad Ischl (471 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.711382, 13.623209
UTM
33T 396726 5285140

Ziel

Schiffsanlegestelle Hallstatt Markt

Wegbeschreibung

Vom Ausgangspunkt gehen wir durch die Fußgängerzone der Pfarrgasse zur neu gestalteten Allee der Esplanade. Die Traun entlang wandern wir nun aufwärts bis zum Naturdenkmal Kaltenbachteich bei einer neuen Straßenbrücke (ehemalige Lokalbahnbrücke). Vor einer hölzernen Kapelle (Rindenkapelle) beim Kaltenbachteich halten wir uns nach rechts und gehen durch die Kaltenbachau bis wir schließlich nach der Schisprunganlage auf den Soleweg gelangen. Kurze Zeit später passieren wir das Kaiser Jagdstandbild (links unterhalb des Weges), welches 1910 anlässlich des 80. Geburtstages von Kaiser Franz Joseph errichtet wurde. Dem schattigen Soleleitungsweg folgend erreichen wir, zuletzt ein Stück auf der asphaltierten Engleithenstraße, das historische Lauffen (Bus- und Eisenbahnhaltestelle). Hier geht es wieder auf den Soleleitungsweg. Vorbei am „Wilden Lauffen“, einem ehemaligen Hindernis der Salzschifffahrt auf der Traun, führt unser Weiterweg. Durch größere Wiesen wandernd kommen wir zu den Häusern der Ortschaft Weißenbach in Bad Goisern. Auf der Asphaltstraße verliert sich der Soleleitungsweg, bis er bei einem Gasthaus nach einigen Metern Aufstieg wieder seine Form annimmt. Hier folgen wir der Beschilderung Salzkammergut Soleweg Steeg-Hallstatt. Die folgenden drei Kilometer verläuft der Soleweg sehr ausgeprägt und ist nicht zu verfehlen. Anschließend gehen wir in Bad Goisern 2,5km in einem Hin und Her durch ein Siedlungsgebiet (Weg ausgezeichnet beschildert), bis wir wieder den eigentlichen Soleweg erreichen. Nun kommt der schönste Streckenabschnitt des Weges. Nach der Überquerung der Gosauzwangbrücke gibt es immer wieder eine prächtige Aussicht auf den Hallstättersee. Bei der Kilometermarkierung 1 (Blaue Würfel am rechten Wegesrand) verlassen wir den Soleweg nach links und steigen nach Hallstatt hinab.

Öffentliche Verkehrsmittel

Nach Bad Ischl führen Bahn und Busverbindungen - der Ausgangspunkt ist vom Bahnhof  in Kürze erreichbar.

Vom Zielpunkt mit dem Linienschiff zur Bahnhaltestelle Hallstatt und mit der Bahn zurück nach Bad Ischl.

Anfahrt

Von der A1 (Westautobahn) entweder über die Ausfahrt Regau oder Thalgau nach Bad Ischl.

Parken

Mehrere gebührenpflichtige Parkplätze im Zentrum von Bad Ischl (Parkleitsystem - Infotafel bei der Einfahrt). 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderführer Bad-Ischl Salzkammergut (gratis erhältlich beim Tourismusverband in der Trinkhalle Bad Ischl)

Kartenempfehlungen des Autors

• Naturerlebniskarte Bad Ischl (gratis beim Tourismusverband Bad Ischl) • BEV Bundesamtskarte 3211 Bad Ischl

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Gerhard König

Aus Sicherheitsgründen wurde der Soleleitungsweg zwischen Bad Ischl und Hallstatt an mehreren Stellen gesperrt (nicht vom Alpenverein). Es besteht Steinschlaggefahr und auch das Herabstürzen von schadhaften Bäumen kann nicht ausgeschlossen werden. Die Sperre wird sicherlich das ganze Jahr 2018 andauern!

mehr zeigen

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
20,8 km
Dauer
5:45 h
Aufstieg
250 hm
Abstieg
200 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.