Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Am Metzgersteig nach Ebenau und über den Strumberg retour
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Am Metzgersteig nach Ebenau und über den Strumberg retour

Wanderung · Fuschlsee
Verantwortlich für diesen Inhalt
Fuschlsee Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Wolfgang Kinz, CC BY, Fuschlsee Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Tourismusverband Faistenau, Fuschlsee Tourismus GmbH
m 1200 1100 1000 900 800 700 600 500 14 12 10 8 6 4 2 km Tourismusbüro Faistenau Tourismusbüro Faistenau Bushaltestelle Faistenau Bushaltestelle Faistenau
Anspruchsvolle Rundwanderung mit atemberaubenden Blicken in die Strubklamm. Der Rückweg von Ebenau nach Faistenau erfolgt über den Strumberg.
mittel
15,7 km
5:04 h
770 hm
770 hm
Zwischen dem Stausee Vordersee und dem Wiestal zwängt sich der Almbach durch ungeheure Felsengen. Der schluchtenartig, durch Erosion entstandene Taleinschnitt von einigen Kilometern Länge bildet die sogenannte Strubklamm. Der Wanderweg verläuft am südlichen Absatz oberhalb der Klamm auf dem nach einer Sage benannten Metzgersteig. Der Rückweg führt von Ebenau über den Strumberg wieder nach Faistenau.
Profilbild von Wolfgang Kinz
Autor
Wolfgang Kinz 
Aktualisierung: 15.07.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Strumberg, 982 m
Tiefster Punkt
564 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Seewirt Strubklamm

Sicherheitshinweise

Wegbeschaffenheit

Nach der Staumauer fällt rechts neben dem Weg das Gelände sehr steil, tw. senkrecht in die Strubklamm ab. Unbedingt auf dem Weg bleiben, Trittsicherheit erforderlich.

Information der Reit und Pferdezuchtvereinigung Faistenau

Ein Teil des Weges wird auch von Reitern genutzt. Ein großes Anliegen der Reitvereinigung Faistenau ist ein harmonischer Umgang zwischen Reitern und Wanderer. Besonders wichtig dafür ist ein gegenseitiges rücksichtsvolles Verhalten. Bitte deshalb die Leinenpflcht einzuhalten, einen Sicherheitsabstand zu den Pferden halten und lauge Geräusche sowie hastige/schnelle Bewegungen zu vermeiden.

Leinenpflicht für Hunde

Im gesamten Gemeindegebiet von Faistenau ist seit 2009 die Hundeleinenzwang- und Hundekotentsorgungs-Verordnung in Kraft. Diese gilt auch auf sämtlichen Wanderwegen.

Gemeinde Faistenau

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkeit:

Bramsau-Bräu – Die Faistenauer Gasthausbrauerei

Landgasthaus Strubklamm - Seewirt

Krämerwirt

Botenwirt

Gasthof Alte Post

Start

Parkplatz im Dorfzentrum von Faistenau (786 m)
Koordinaten:
DG
47.777969, 13.233706
GMS
47°46'40.7"N 13°14'01.3"E
UTM
33T 367679 5293133
w3w 
///ausgeprägtem.zügen.wasserhahn

Ziel

Parkplatz im Dorfzentrum von Faistenau

Wegbeschreibung

Wir starten unsere Wanderung im Dorfzentrum von Faistenau am Parkplatz bei der Sportmittelschule. Auf der Straße Richtung Hallein gehen wir am Fussballplatz vorbei, weiter durch ein Waldstück bis wir auf die Almstraße stoßen. Hier biegen wir rechts ab und bleiben bis zur Abzweigung nach dem Seewirt auf dieser Straße. Links führt nun der Weg bergab zu einer Staumauer. Nach dieser beginnt rechts der Metzgersteig (Wanderweg Nr. 60). Entlang der atemberaubenden Schlucht, der Strubklamm, ist auf eineigen Teilstücken Trittsicherheit erforderlich. Wir verlassen nun den Wald und wandern am äußeren Rand eines Feldes weiter rund um ein Bauernhaus bis wir den Schildern folgend rechts wieder auf eine Straße abzweigen. Nach einem kleinen Steinbruch und einigen Häusern führt rechts ein kleiner Pfad zum Almbach. Auf der gegenüberliegenden Bachseite steigt der Weg langsam an und wir erreichen nach ca. 1 km wieder eine Straße. Dieser folgen wir linker Hand bis zur Kreuzung mit der Wiestalstraße. Rechts vor der Hauptstraße zweigt ein Pfad ab der entlang des Waldes nach Ebenau führt. Von hier aus folgen wir den gelben Hinweisschildern (Weg Nr. 63) - Strumberg. Der Weg steigt nun kontinuierlich an und führt durch den bis auf den Gipfel auf 982 m Höhe. Für den Abstieg folgen wir dem Weg 63 weiter bis zur Kreuzung mit dem Weg 64. Am Waldrand entlang steigen wir in den Leitengraben ab. An der Straße angekommen biegen wir sofort nach links auf den Wanderweg 48 zu den Grabenhäusern ab. Beim ersten Bauernhaus halten wir uns wieder rechts und gehen am Feldweg bis zu den ersten Bäumen. Nun steigen wir auf einem kleinen Steig zum Bach hinunter, queren die Brücke und gehen auf der anderen Seite des Grabens wieder hoch bis zum Waldkletterweg. Die letzten 500 m zum Parkplatz und unserem Ausgangspunkt sind wieder asphaltiert. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus

Vom Salzburger Hauptbahnhof gibt es beste Postbusverbindungen in die Fuschlseeregion bzw. nach Faistenau. Alle Busverbindungen finden Sie online unter www.svv-info.at.

Mit dem Zug

Infos über Zugverbindungen finden Sie unter www.oebb.at bzw. www.bahn.de

Mit dem Flugzeug

Der Salzburger Flughafen W.A. Mozart befindet sich in unmittelbarer Nähe der Stadt Salzburg. Die Buslinien 2 oder 27 bringen Sie zum Hauptbahnhof, wo Sie in den Postbus umsteigen können.

Anfahrt

Anreise über die A1 Westautobahn – Abfahrt Thalgau

Folgen Sie in Hof bei Salzburg der Bundesstraße (B 158) bis zum Kreisverkehr Baderluck. Bei der 1. Ausfahrt biegen Sie in die Hinterseestraße ein und nach einigen Kilometern erreichen Sie Ihren Urlaubsort Faistenau.

Beim Ausgangspunkt sind ausreichend Parkplätze vorhanden.

Parken

kostenloser Parkplatz im Dorfzentrum gegenüber der Neuen Mittelschule

Koordinaten

DG
47.777969, 13.233706
GMS
47°46'40.7"N 13°14'01.3"E
UTM
33T 367679 5293133
w3w 
///ausgeprägtem.zügen.wasserhahn
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderwege:

Nr.: 60, 63 und 64

Karte:

Salzburg und Umgebung 017 (Kompass)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, ansonsten keine besondere Ausrüstung erforderlich.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,7 km
Dauer
5:04 h
Aufstieg
770 hm
Abstieg
770 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights kulturell / historisch Geheimtipp botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.