Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Alsterweiler - Diedesfelder Hütte (Klausentalhütte) - Bildbaum - Hohe Loog Haus - Sühnekreuz - Hambacher Schloss - Zeter-Berghaus
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Alsterweiler - Diedesfelder Hütte (Klausentalhütte) - Bildbaum - Hohe Loog Haus - Sühnekreuz - Hambacher Schloss - Zeter-Berghaus

· 1 Bewertung · Wanderung · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfälzerwald-Verein e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Am Stoppomat gegenüber des Parkplatzes, Kalmitstraße
    / Am Stoppomat gegenüber des Parkplatzes, Kalmitstraße
  • / Am Alsterweiler Brunnen
  • / Auf dem Expo-Weg Richtung Klausentalhütte
  • / Auf dem Expo-Weg
  • / Diedesfelder- oder auch Klausentalhütte genannt, PWV OG Diedesfeld
  • / Pfad ist mit blauem Punkt markiert
  • / Auf dem Sommerbergpfad
  • / Sie war die Erste oben am Hohe Loog Haus, 614 m ü NHN, PWV OG Hambach
  • / ... hier gibt es Pfälzer Köstlichkeiten und Schorle natürlich
  • / Abstieg auf dem Weinsteig-Pfad
  • / Am Sühnekreuz oberhalb vom Schloss
  • / ... fotografiert am Sühnekreuz
  • / Das Hambacher Schloss Richtung Berghaus
  • / ... bergab und gleich am Zeter Berghaus
  • / Blick auf Maikammer
  • / ...und wohin geht die nächste Reise?
  • / Die Pälzer Fahn' weht ganz oben...
  • / Das Schloss von der Südwestseite
  • / ... wieder am Alsterweiler Brunnen
m 800 700 600 500 400 300 200 100 10 8 6 4 2 km Hütte Pfälzerwald-Verein … Loog) Hütte … (Klausentalhütte) Hambacher Schloss
Hüttenrunde um das Hambacher Schloss
mittel
Strecke 11,3 km
3:39 h
387 hm
388 hm

Autorentipp

Bei dieser Wanderung kann das Hambacher Schloss aus verschiedenen Perspektiven betrachtet und fotografiert werden... und Hunger und Durst muss auch niemand leiden. Unterwegs kann in drei Wanderhütten eingekehrt werden, im Hohe Loog Haus, in der Klausentalhütte (Diedesfelder Hütte) und im Zeter Berghaus. Bitte Öffnungszeiten beachten.
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
609 m
Tiefster Punkt
221 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Restaurant 1832
Hütte Pfälzerwald-Verein Hambach (Hohe Loog)
Hütte Pfälzerwald-Verein Diedesfeld (Klausentalhütte)

Start

Wanderparkplatz Alsterweiler (222 m)
Koordinaten:
DD
49.308010, 8.114967
GMS
49°18'28.8"N 8°06'53.9"E
UTM
32U 435666 5462073
w3w 
///jenem.ortseingang.abreise

Ziel

Hier endet auch die Tour

Wegbeschreibung

Wir starten am Wanderparkplatz in Alsterweiler und wandern leicht ansteigend durch die Weinberge Richtung Waldrand. Am Alsterweiler Brunnen gehen wir rechts auf den Expo-Weg, der zwischen St. Martin, Diedesfeld und Hambach verläuft. Wir folgen dem Wegweiser Klausentalhütte. An der Hütte selbst stehen weitere Wegweiser u. a. zum Hohe Loog Haus. Nach ca. 400 Meter nehmen wir rechts den schönen und mit einem blauen Punkt markierten Sommerbergpfad. Jetzt geht es immer weiter ansteigend hoch bis zum Bildbaum und rechtshaltend noch ein kurzes Stück, ansteigend zum Hohe Loog Haus, der auf dem gleichnamigen Berg Hohe Loog liegt. Hier ist eine Einkehr empfehlenswert, selbst am Sonntag wurden wir schnell mit Essen und Trinken bedient. Im 1. OG der Hütte fanden wir einen Tisch für unsere 10-köpfige Wandergruppe.

Nach dem Verzehr der kulinarischen Pfälzer Köstlichkeiten ist der Premiumweg mit dem Zeichen Weinsteig markiert und nicht zu verfehlen und gelangen so immer auf schönen Pfaden  bergab vorbei am Sühnekreuz und zum Hambacher Schloss. Am Wendehammer des Parkplatzes Schloss laufen wir einen  parallelen Weg mit vorhandenem Wegweiser zum Zeter Berghaus. Auf dem Privatgrundstück des Zeter Berghauses (Durchgang immer geöffnet, auch außerhalb der Öffnungszeiten) geht es auf Stufen (aber Vorsicht!) steil abwärts aus dem Wald in die Weinberge. Das Hambacher Schloss zeigt sich jetzt von der Südwestseite. Wir halten uns rechts und kommen auf dem Expo-Weg, den wir zu Beginn unserer Tour gewandert sind, wieder vorbei. Zum Wanderparkplatz ist es nun, nachdem wir den Alsterweiler Brunnen wieder begutachtet haben, nicht mehr weit.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Ab Landau Hbf., Edenkoben Bhf. oder Neustadt Hbf. fährt die Linienbus 500 die Haltstelle Alsterweiler/Kapelle an.

Parken

Wanderparkplatz Maikammer-Alsterweiler

Koordinaten

DD
49.308010, 8.114967
GMS
49°18'28.8"N 8°06'53.9"E
UTM
32U 435666 5462073
w3w 
///jenem.ortseingang.abreise
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Basic Equipment for Hiking

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Thomas Baierl 
31.05.2020 · Community
Sehr schöne Tour, die aber definitiv nicht kinderwagengerecht ist, und deren Aufstieg Ungeübten etwas Puste kosten dürfte. Der Einstieg über den Weinlehrpfad ist einfach (da gibt es noch einen Parkplatz, sollte der angegebene in Alsterweiler belegt sein), nach der Klausentalhütte geht es dann recht steil bergan, z.T. auf sehr engen Wanderwegen. Die Hohe Loog Hütte ist der höchste Punkt (derzeit, Ende Mai 2020, nicht bewirtschaftet, evtl. ab Juli 2020 wieder), an der sich viele Wanderer und andere treffen. Der Abstieg ist anfangs sehr bequem auf breiten Sandwegen, wird nach dem Sühnekreuz aber auch wieder eng und z.T. steil. Wir sind nicht über das Zeter Berghaus abgestiegen, da wegen der Corona-Situation eine Zutrittskontrolle bestand und sich eine lange Schlange vor dem Berghaus gebildet hatte. Der Weg führt weiter das Klausental entlang, dann am Ende nach links zur Klausentalhütte zurück und von da aus zum Parkplatz. Trotz des geringen Umweges ist die Tour für etwas Geübte in unter 3 Stunden gehbar - trotz Photo- und Trinkpausen (aber ohne Einkehr). Obwohl die Wege z.T. sehr eng und steil sind, muss immer mit selbstbewussten "Moutainbikern" gerechnet werden.
mehr zeigen
Gemacht am 31.05.2020
Foto: Thomas Baierl, Community
Foto: Thomas Baierl, Community
Foto: Thomas Baierl, Community
Foto: Thomas Baierl, Community
Foto: Thomas Baierl, Community
Foto: Thomas Baierl, Community
Foto: Thomas Baierl, Community
Foto: Thomas Baierl, Community
Foto: Thomas Baierl, Community
Foto: Thomas Baierl, Community

Fotos von anderen

+ 6

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,3 km
Dauer
3:39 h
Aufstieg
387 hm
Abstieg
388 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.