Start Touren Alpwanderung vom Söllereck nach Riezlern
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Alpwanderung vom Söllereck nach Riezlern

· 4 Bewertungen · Wanderung · Allgäu
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kleinwalsertal Tourismus eGen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Blair Stevenson, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • /
    Foto: Blair Stevenson, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • Ausblick Höhenweg
    / Ausblick Höhenweg
    Foto: Blair Stevenson, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • /
    Foto: Blair Stevenson, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • /
    Foto: Blair Stevenson, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • /
    Foto: Blair Stevenson, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • /
    Foto: Blair Stevenson, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • /
    Foto: Blair Stevenson, Kleinwalsertal Tourismus eGen
900 1050 1200 1350 1500 m km 1 2 3 4 5 Alpe Schrattenwang Amannsalpe (nicht bewirtschaftet) Mittelalp (GenussHütte) Bergstüble

Söllereckbahn – Alpe Schrattenwang – Mittelalp – Bergstüble – Westeggtobel – Riezlern.

leicht
5,4 km
2:25 h
95 hm
381 hm

Nach Auffahrt mit der Söllereckbahn beginnt der wunderbar angelegte Aussichtsweg nach Riezlern.Nach wenigen Gehminuten erreichen Sie bei der Schrattenwangalpe den höchsten Punkt und überschreitenkurz danach die Staatsgrenze. Auf dem Weg haben Sie durchwegs einen wunderbaren Blick auf den imposanten Gipfel des Hohen Ifen (2.230 m) und aufs Gottesackerplateau. Eine hervorragende Einkehrmöglichkeit ist die GenussHütte Mittelalp. Nach Querung des Westeggtobels erreichen Sie mit schönem Blick ins Tal den Dorfkern Riezlern. Empfehlenswert in den Nachmittagsstunden bei angenehmen Sonnenschein. Bergfahrt mit Gästekarte ermäßigt, Bus auf deutschem Gebiet (ab Walserschanz) kostenpflichtig.

outdooractive.com User
Autor

Kleinwalsertal Tourismus eGen

Aktualisierung: 02.10.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1404 m
Tiefster Punkt
1090 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Mittelalp (GenussHütte)
Alpe Schrattenwang

Sicherheitshinweise

Sicherheitshinweise 
NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
    
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Ausrüstung

Festes Schuhwerk. Wanderstöcke für steilere Abschnitte empfehlenswert.

Weitere Infos und Links

Wanderwege, Hütten und Sehenswürdigkeiten sind auch in der NaturErlebniskarte zu finden, die im Tourismusbüro in Hirschegg erworben werden kann.

Start

Oberstdorf (1376 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.380158, 10.239835
UTM
32T 593587 5248156

Ziel

Riezlern

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Lassen Sie Ihr Auto doch einfach stehen!

Der Walserbus verkehrt im gesamten Kleinwalsertal und bis Oberstdorf. Es besteht die Möglichkeit den Walserbus für die Anfahrt zu nutzen. Die Buslinie 1 fährt den Ort Oberstdorf an. Für diese Tour steigen Sie an der Haltestelle "Söllereckbahn" aus. Rückfahrt: Buslinie 1 ab "Riezlern Post"

Anreise mit der Bahn

Bahnreisende fahren mit der deutschen Bahn bis Oberstdorf. Dort besteht die Möglichkeit in den Walserbus (Linie 1, Richtung Baad) mit sehr gutem Takt umzusteigen. Die Fahrtzeit bis zur Haltestelle "Söllereckbahn" beträgt von hier etwa 10 Minuten.

>>> Fahrplan Walserbus

 

Anfahrt

Die meisten Anreisewege aus Deutschland treffen in Ulm aufeinander und führen weiter auf der A7. Beim Autobahndreieck Allgäu über das Teilstück der A980 bis zur Anschlussstelle Waltenhofen und auf der vierspurigen B19 über Sonthofen und Oberstdorf ins Kleinwalsertal. Aus Österreich (Vorarlberg) und der Schweiz erreichen Sie das Kleinwalsertal über den Bregenzerwald (Hittisau) – Riedbergpass – Fischen – Oberstdorf. Von Tirol kommend führt der schnellste Weg über die A7 nach Kempten und weiter auf der B19 Richtung Oberstdorf. Für die Fahrt ins Tal benötigen Sie keine Autobahn-Vignette.

Parken

Kostenpflichtige Parkplätze direkt am Ausgangspunkt.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

4,2
(4)
Heike S.
14.09.2018 · Community
Bin die Tour von Riezlern zum Söllereck gelaufen (also umgekehrt), würde aber empfehlen, die Tour wie beschrieben zu laufen. Das Panorama in Richtung Ifen ist nämlich deutlich schöner. Die Wege sind breit, gut befestigt bis geteert und auch mit Kinderwagen "befahrbar" bzw. für Menschen geeignet, die nicht so gut zu Fuß sind. Unterwegs gibt es einige Einkehrmöglichkeiten.
mehr zeigen
Gemacht am 12.09.2018
Nicolay Ober
01.05.2018 · Community
Schöne, einfache Wanderroute mit herrlichem Panoramablick. Leider hat man in der Gondel nicht genügend Privatsphäre, daher kam es zu unangenehmen Blickkontakt in einer intimen Situation mit einem fremden Mann in einer entgegenkommenden Gondel. Getönte Scheiben wären von Vorteil.
mehr zeigen
Dienstag, 1. Mai 2018 23:02:50
Foto: Nicolay Ober, Community
Kai Keller
07.09.2017 · Community
Mit Kinderwagen machbar. Obwohl wir den KW dann doch im Auto gelassen haben, und die Strecke mit der Kindertrage wandern wollten, sind uns auf dem Weg einige Kinderwagen begegnet. Weg verläuft meist auf geteerten Wegen, streckenweise auf Schotterpiste und ein kurzes Stück Waldweg zum Schluss. Abgang nach Riezlern / Westegg ist teilweise sehr steil. Kinderwagen mit eigener Bremse empfehlenswert. Bus zurück nach Oberstdorf bzw. Söllereckbahn Talstation kann zu Stoßzeiten sehr voll sein. Wir sind das letzte Stück nach Westegg gelaufen (nicht Riezlern Post) und dort in den Bus eingestiegen. Der war schon sehr voll und einen Kinderwagen hätten wir zu der Zeit (September, Donnerstag, 14:20) nicht im Bus untergebracht.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen

+ 9

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,4 km
Dauer
2:25 h
Aufstieg
95 hm
Abstieg
381 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Streckentour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Bergbahnauf-/-abstieg kinderwagengerecht

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.