Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Alpstein-Kammtour
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestourempfohlene TourEtappentour

Alpstein-Kammtour

· 1 Bewertung · Mehrtagestour · Appenzeller Alpen
LogoAV-alpenvereinaktiv.com
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Bodensee im Aufstieg zum Hohen Kasten.
    / Der Bodensee im Aufstieg zum Hohen Kasten.
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Panorama des Alpsteins vom Hohen Kasten aus.
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Feuerlilie vor der berühmten Verwerfung Saxer Lücke.
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Türkenbundlilie.
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Altmann vom Saxer First aus.
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Die Chrüzberge vom Saxer First aus.
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Zwiglipasshütte der SAC Sektion Toggenburg vor der Südostansicht des Altmanns.
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Alpensteinböcke.
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Versicherter Abstieg zum Rotsteinpass.
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Säntisgipfel beim Aufstieg über den Lisengrat.
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Schneequerung über den Blauschnee im Abstieg vom Säntisgipfel (Seil im steileren Anfangsbereich).
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Altenalptürm und Lötzisälplisattel.
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Gut sichtbare stufige Verwerfung der mittleren Alpsteinkette von der Ebenalp aus gesehen.
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Zwischen Wildkirchli und Gasthof Äscher in den Wolken.
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Das berühmte Gasthaus Äscher ohne den klassischen Hintergrund.
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Seealpsee mit Regenstimmung.
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / 3 Tage im Schweizer Alpstein (4K)
    Video: Andreas Radin
  • / Parkplatz an der Kastenbahn in Brülisau.
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
m 2500 2000 1500 1000 500 40 35 30 25 20 15 10 5 km
Der Alpstein in den Appenzeller Alpen ist ein Wanderparadies. Diese dreitägige Tour für erfahrene BergwanderInnen verläuft hoch über die Grate, die sich hier imposant auftürmen.
schwer
Strecke 44,4 km
22:30 h
3.350 hm
3.350 hm
2.502 hm
921 hm
  1. Von Brülisau aus steigen wir zu Fuß zum tollen Aussichtsberg Hoher Kasten auf. Nun folgen wir für mehr als zehn Kilometer der südlichen Alpsteinkette, fast durchegehnd in Kammhöhe. Bis zur genialen Aussicht auf der Saxerlücke auf gut beschilderten Wanderwegen, ab dort auf einem eher versteckten und einsamen Pfad über den Saxerfirst. Wir beenden die Etappe an der schönen, kleinen Zwinglipasshütte.
  2. Von der Zwinglipasshütte steigen wir, auf den letzten hundert Metern im II. Schwierigkeitsgrad, zum Gipfel des Altmanns auf. Hinab zum Rotsteinpass und über den Lisengrat hinauf zum Säntis, höchstem Gipfel der Gebirgsgruppe. Vom gut erschlossenen Gipfel geht es abwärts und bis zum Ende der nördlichen Alpsteinkette, wo wir im Berggasthaus Ebenalp übernachten.
  3. Direkt unterhalb der Ebenalp passieren wir die Wildkirchli-Höhlen und das bekannte Gasthaus Äscher, bevor wir zum Seealpsee absteigen. Auf dem Rückweg nach Brühlisau kreuzen wir noch die mittlere Alpsteinkette und passieren den Sämtisersee.

Autorentipp

Kurz vor der Saxerlücke finden sich dutzende botanische Raritäten. Die Einsamkeit auf dem idyllischen Saxerfirst lange auskosten!
Profilbild von Andi Radin
Autor
Andi Radin 
Aktualisierung: 26.04.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Säntis, 2.502 m
Tiefster Punkt
Brühlisau, 921 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Alpstein ist gut erschlossen, in regelmäßigen Abständen finden sich Unterkünfte und sogar Bergbahnen.

Ausgesetzte Passagen sind meist sehr gut (gefühlt zu gut) mit neuen Stahlseilen gesichert. Ausnahmen bietet der Aufstieg zum Altmann (II. Schwierigkeitsgrad, durch Eisenstifte erleichtert), der von unerfahrenen WanderInnen ausgelassen werden sollte.

Der Saxerfirst mit schmalen, teils etwas zugewachsenen Pfadspuren erfordert gute Wegfindung, im Zweifelsfall ab der Saxerlücke auf den beschilderten Wanderweg über die Roslenalphütte ausweichen.

Im Abstieg vom Säntis wird etwa bis August am Blauschnee Schnee gequert, im steileren Startabschnitt verläuft ein Seil.

Begegnungen mit Steinböcken sind im Alpstein keine Seltenheit. Zur Sicherheit von Mensch und Tier sollte Abstand gehalten werden.

Weitere Infos und Links

Zwinglipasshütte (Nacht 1): 

http://www.sac-toggenburg.ch/clubhuette/

Berggasthof Ebenalp (Nacht 2):

https://gasthaus-ebenalp.ch/

Kastenbahn:

https://www.hoherkasten.ch/entdecken/seilbahnen/seilbahn-hoher-kasten/

Wegezustand und Öffnungszeiten von Bahnen/Gasthäusern:

https://www.appenzell.ch/de/footer/aktuelles/neuigkeiten/detail/wegzustand-1.html

ÖPNV:

https://www.sbb.ch/de/fahrplan.html

Start

Brülisau, Parkplatz/Haltestelle Kastenbahn (923 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'752'581E 1'240'437N
DD
47.297163, 9.456172
GMS
47°17'49.8"N 9°27'22.2"E
UTM
32T 534487 5238288
w3w 
///nische.lenkung.kurzer

Ziel

Ebendort

Wegbeschreibung

Siehe einzelne Etappen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Von St. Gallen mit den regelmäßig fahrenden Appenzeller Bahnen nach Weissbad. Mit dem Rufbus unter: +41 848 553060 weiter zur Haltestelle Kastenbahn in Brühlisau fahren. Alternativ vom Weissbader Bahnhof drei Kilometer zu Fuß zum Startpunkt.

Anfahrt

Mit dem Auto via Appenzell – Steinegg oder via Appenzell – Weissbad.

Koordinaten

SwissGrid
2'752'581E 1'240'437N
DD
47.297163, 9.456172
GMS
47°17'49.8"N 9°27'22.2"E
UTM
32T 534487 5238288
w3w 
///nische.lenkung.kurzer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Klassische Ausrüstung für eine mehrtägige Hüttentour mit alpinen Wegabschnitten. Einkehrmöglicheiten bestehen entlang des Weges. Zum Frühstück auf der Zwinglipasshütte müssen WanderInnen eigenes Brot mitbringen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Melanie Speicher
12.07.2021 · Community
Eine wirklich tolle Tour! Vielen Dank für die Inspiration, wir sind die Route fast genauso gegangen. Haben allerdings die Bahn rauf zum Hohen Kasten genommen und dafür auf dem Rotsteinpass übernachtet. Am zweiten Tag sind wir noch runter zum Seealbsee zum Übernachten und haben am dritten Tag noch einen "Schlenker" über den Fählensee gemacht, der sich sehr gelohnt hat. Drei wunderbare Tage in den Bergen :)
mehr zeigen
Gemacht am 05.07.2021

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
44,4 km
Dauer
22:30 h
Aufstieg
3.350 hm
Abstieg
3.350 hm
Höchster Punkt
2.502 hm
Tiefster Punkt
921 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich geologische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Etappen
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappe 1
Strecke 17,2 km
Dauer 8:00 h
Aufstieg 1.800 hm
Abstieg 730 hm

Die erste Etappe der grandiosen Kammtour führt zwischen Hohem Kasten und Zwinglipasshütte über die südliche Alpsteinkette. Botanische und ...

von Andi Radin,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappe 2
Strecke 14,1 km
Dauer 8:00 h
Aufstieg 950 hm
Abstieg 1.340 hm

Die zweite Etappe der grandiosen Kammtour führt vom Zwinglipass über den Lisengrat und die nördliche Alpsteinkette zur Ebenalp. Unterwegs werden ...

von Andi Radin,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 3
Strecke 13,2 km
Dauer 6:30 h
Aufstieg 600 hm
Abstieg 1.300 hm

Die dritte Etappe der grandiosen Kammtour startet mit der Wildkirchli-Höhle, passiert den Seealpsee und quert die mittlere Alpsteinkette, um in ...

1
von Andi Radin,   alpenvereinaktiv.com
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.