Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Alpspitze über Schöngänge und Ostgrat. Abstieg über Ostflanke und Nordwandsteig.
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top

Alpspitze über Schöngänge und Ostgrat. Abstieg über Ostflanke und Nordwandsteig.

· 1 Bewertung · Bergtour · Zugspitzregion
Profilbild von Simone Thater
Verantwortlich für diesen Inhalt
Simone Thater
  • Die Nordflanke der Alpspitze.
    / Die Nordflanke der Alpspitze.
    Foto: Simone Thater, Community
  • / Der Einstieg in die Schöngänge ist bestens markiert, wie auch die gesamte Tour.
    Foto: Simone Thater, Community
  • / In den Schöngängen. Hier ist Trittsicherheit nützlich.
    Foto: Simone Thater, Community
  • / Blick vom Bernadeinkopf zum Wettersteingebirge.
    Foto: Simone Thater, Community
  • / Nach der Querung des Oberkars geht es nach links zum Beginn des Ostgrats.
    Foto: Simone Thater, Community
  • / Über den Rücken geht es zum Ostgrat.
    Foto: Simone Thater, Community
  • / Am Grat wird das Geländer steiler und schmäler. Die Kletterstellen sind drahtseilversichert (A).
    Foto: Simone Thater, Community
  • / Das Gipfelkreuz der Alpsspitze, wenige Schritte unterhalb des höchsten Punktes.
    Foto: Simone Thater, Community
  • / Blick zur Zugspitze. Links der Jubiläumsgrat, rechts der Waxensteinkamm.
    Foto: Simone Thater, Community
  • / Im Abstieg über die Ostflanke Richtung Nordwandsteig.
    Foto: Simone Thater, Community
  • / Auf dem Nordwandsteig (A/B) quert man die Nordflanke, um dann weiter Richtung Osterfelderkopf abzusteigen.
    Foto: Simone Thater, Community
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 8 6 4 2 km
Sehr abwechslungsreiche Tour im Wetterstein mit fantastischen Ausblicken in das Wettersteingebirge, die Zugspitzarena und darüber hinaus. Diese Variante bietet eine sehr schöne Rundtour vom Kreuzeckhaus. Für die Schöngänge und den Ostgrat braucht es Schwindelfreiheit und Trittsicherheit. Das Klettersteigset kommt je nach Geschmack zum Einsatz. Meist sind es Kletterstellen im Bereich A und selten B. Allerdings sollte man die Schöngänge bei Regen meiden, da sie dann vor allem im unteren Bereich rutschig sind.
mittel
Strecke 9,4 km
5:18 h
1.116 hm
1.116 hm
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Alpspitze Gipfel, 2.617 m
Tiefster Punkt
1.615 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Die Schöngänge setzen Trittsicherheit voraus. Die Sicherungen sind schon älter. Schwierigkeit der Schöngänge, Ostgrat sowie Nordwandsteig überwiegend A, kurze Stellen A/B.

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkeiten:

Restaurant Alpspitz an der Gipfelstation auf dem Osterfelder

Kreuzeckhaus

Start

Kreuzeckhaus (1.642 m)
Koordinaten:
DG
47.452144, 11.066461
GMS
47°27'07.7"N 11°03'59.3"E
UTM
32T 655770 5257481
w3w 
///wasser.teelöffel.öffentlich

Ziel

Kreuzeckhaus

Wegbeschreibung

Vom Kreuzeckhaus aus folgt man dem markierten Weg zur Hochalm und weiter über den Hochalmsattel (1820 m) zu den Bernadeinwänden. Hier beginnt der teils luftige und bei Nässe rutschige Steig durch die Schönen Gänge. Die Einstiegsstelle ist mit der Aufschrift am Fels "Schöngänge" markiert. Achtung! Nicht links davon in den (schweren) Mauerläufersteig einsteigen. Der größte Teil der Schöngänge ist drahtseilversichert. Nach dem Ausstieg unterhalb des Bernadeinkopfes geht es westlich hinauf über Felshänge in das Oberkar und weiter zur Schulter. Hier beginnt der Ostgrat, welcher teilweise gesichert zum Gipfel führt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Von München mit der Regionalbahn nach Garmisch-Partenkirchen (Richtung: Seefeld, Tirol). Umsteigen in Garmisch-Partenkirchen in die Zugspitzbahn Richtung Grainau. Haltestelle Hammersbach, Grainau. Von hier aus ist der Aufstieg zum Kreuzeckhaus beschildert. Es gibt eine leichte und eine mittelschwere Variante.

Parken

In Hammersbach gibt es einen Wanderparkplatz (gebührenpflichtig) oder man parkt am Straßenrand.

Koordinaten

DG
47.452144, 11.066461
GMS
47°27'07.7"N 11°03'59.3"E
UTM
32T 655770 5257481
w3w 
///wasser.teelöffel.öffentlich
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

DAV Alpenvereinskarte 04/2 Wetterstein Mieminger Gebirge Mitte 1 : 25 000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Feste Wanderschuhe,

komplette Klettersteigausrüstung


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
michael franzen
14.06.2020 · Community
Auch wen mich das wetter nicht ganz bis nach oben gelassen hat. Es ist abwechslungsreicher ( subjektiv ), als die zugspitze. Der nebel, regen und schnee haben die sache richtig intressant gemacht. Auf dem steig ist es recht abwechslungsreich und von garmisch bis zum einstieg ist es eine schön angenehme landschaft, die es geradzu verbietet, die seilbahn zu nehmen. Der felsen ist wesendlich griffiger, aber auch ,,schärfer", als der im stopselzieher. Die orientierung war etwas kniffelig, weil alle schilder abgebaut waren, Die sicherungen sind im unteren teil eigendlich unnötig, aber sind ja auch als übungsgelände deklariert. Weiter oben hatt ich manche als griff benutzt, weil der regen und schnee es doch etwas problematischer machte.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,4 km
Dauer
5:18 h
Aufstieg
1.116 hm
Abstieg
1.116 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour versicherte Passagen

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.