Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Alpl, Schneekogel usw. vom Krenngraben, Ybbstaler Alpen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Alpl, Schneekogel usw. vom Krenngraben, Ybbstaler Alpen

Bergtour · Ybbstaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Parkplatz Krenngraben ~450m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Kreuz und Bank am Alpl 1405m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Alpl 1.405m mit Stumpfmauer
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Großer Schneekogel 1373m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Rotmauer und Gitzenkopf vom Schneekogel
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Jagdsteig unter dem Grat der Rotmauer (Rückweg)
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Wiesensattel zwischen Rotmauer und Schneekogel-Schneise im Hintergrund
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Anna Jagdhütte 1216m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Seidelbast mit Tagpfauenauge am Anstieg zum "Karl"
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Karl, 1267m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Blick vom Karl 1267m ins Ybbstal
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gedenk-Marterl 867m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 200 25 20 15 10 5 km Schneekogel 1373m Alpl 1405m Anna Jagdhütte 1216m
"Sieben auf einen Streich", das ist die Ausbeute, wenn man die Gipfel des Oisberges vom Krenngraben im Bereich der Anna-Jagdhütte besucht. Nur wenige HM und kurze Strecken muss man bei der Gipfelrunde in Kauf nehmen, der lange An- und Abstieg zur Jagdhütte (8 km) hat es jedoch in sich.
mittel
Strecke 26 km
4:30 h
1.250 hm
1.250 hm
Auf der Forststraße (mit dem E-Bike, dürfte die Anfahrt event. geduldet werden) zur Jagdhütte am Bauernboden, dann zum Hühnerkogel und Alpl. Ein Stück zurück und auf den Kl. und Gr. Schneekogel. Der Gratübergang zur Rotmauer und zum Gitzenkopf ist anspruchsvoller, da unmarkiert. Auf einem Jagdsteig fast eben zur Jagdhütte zurück und als Abschluss noch auf den "Karl", ehe es fast 8 km auf der Forststraße  in's Tal hinabgeht.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

Profilbild von Karl Linecker
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 11.04.2017
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Alpl, 1.405 m
Tiefster Punkt
Krenngraben, 460 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Start

Krenngraben Tor ~460m (467 m)
Koordinaten:
DD
47.828734, 14.758071
GMS
47°49'43.4"N 14°45'29.1"E
UTM
33T 481893 5297293
w3w 
///wollig.gedreht.entdeckt

Ziel

Krenngraben Tor ~460m

Wegbeschreibung

Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".              

ANSTIEG: Vom kleinen Parkplatz (460 m) durch's Tor und auf der Forststraße am Forsthaus vorbei zu einem Schranken ~1,3 km (ab hier Fahrverbot, Radauffahrt dürfte geduldet werden, wenn man Forststraße nicht verläßt). Dann immer steil bergan, an einer Wild-Futterstelle vorbei und bis zu einem Gedenkmarterl rechts 867 m (4,6 km). Nach einigen weiteren Kehren (910 m, 1050 m Aussichtspunkt und 1100 m) kommen wir zum Bauernboden, es wird etwas flacher und wir deponieren bei einer Wegtafel um 1205 m das Rad, (ca. 8 km, 745 HM und 1 Std. mit E-Bike; zu Fuß gut 1 3/4 Std. zügig). Nun am eher flachen Plateau der Forststraße folgen, dann etwas links der Straße über die Wiese zum bewaldeten Hühnerkogel 1345 m. Am Waldrand über die Wiese einige HM ab, zur Straße und schon sehen wir das Kreuz vom Alpl. Über die baumfreie Wiese kann man direkt ansteigen, herrlicher Rastplatz mit Bankerl auf 1405 m. 960 HM und >1 1/2 Std. Fahr- und Gehzeit vom Tal.

ÜBERGÄNGE: Am Anstiegsweg zurück, auf der Forststraße den Hühnerkogel rechts liegen lassen und zu einem Tiefpunkt auf 1285 m. Zuerst auf Fahrspuren, dann rechts haltend direkt über die baumfreie Lichtung zum Kleinen Schneekogel, 1347 m. Links etwas ab über die Lichtung und zum Gr. Schneekogel (1373 m), nun leicht links haltend ansteigen. Wir sind am 4. Gipfel, er hat ein kleines Kreuz. Überschreiten und kurz den rot-weißen Markierungen folgen. Bei einer Lichtung biegt der Weg scharf rechts ab, wir gehen gerade über die baumlosen Rückenschneise hinab und kommen zu einem Forststraßenende (1265 m). Vor uns steuern wir auf die nahe Rotmauer zu. Wir kommen zum Wald und steigen etwas mühsamer (Totholz) rechts von den Felsen an und kommen zum Rotmauergipfel (1.330 m) im Wald. Am Grat nur leicht fallend weiter (teils Windwurf), zuletzt etwas steiler zu einer Lichtung bzw. Sattel um 1295 m hinab. Über die Wiese, links ist ein Jagastand und zuletzt etwas mühsam und fast eben auf den Gitzenkopf 1.328 m. Zurück zum Sattel (1295 m) und links einige Meter ab zu einem erkennbaren Jagdsteig, der die Rotmauer umgeht. Wir kommen zur Lichtung (Zaun, markanter Laubbaum) und zum Forststraßenende (1265 m) nach der Rotmauer. Nun wieder links hinab zum Jagasteig. Der führt fast eben oberhalb der Forststraße nach NO, eine steile Rinne queren (1230 m) und etwas links nach Norden, zuletzt leicht ab zur bekannten Wegtafel auf 1205 m. Wir gehen zur Anna-Jagdhütte und im Wald steigen wir über eine neu aufgeforstete Fläche (blühender Seidelbast) bergan zum "Karl", 1267 m. Einige m weiter, Blick ins Ybbstal. 290 HM und gut 2 Std.

ABSTIEG, ABFAHRT: Zurück und zur J. Hütte (1216 m) mit Rastbank. Dann bei der Wegtafel auf's Rad und gemütlich auf der Forststraße zum Gedenkmarterl (867 m), bei der Wildfütterung vorbei  zum Schranken und zum Ausgangspunkt ~460 m. Langsam mit Fotopausen gut eine 3/4 Std.

Insgesamt: 1250 HM, 4 1/2 Std. Geh- und Fahrzeit (mit E-Bike), bei rd. 26 km Wegstrecke. Zu Fuß zügig etwa 6 Std.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Ennstalbahn, Strecke Steyr- Hieflau zum Bahnhof Weyer Markt oder von Amstetten nach Waidhofen an der Ybbs, ÖBB: www.oebb.at

Von Weyer Markt oder von Waidhofen mit Postbus bis Bhf. Klein Hollenstein, dann 1,2 km zum Ausgangspunkt im Krenngraben.

Anfahrt

Von der A 1 bei Amstetten West abfahren, über die B 121 nach Waidhofen, weiter auf der B 31 Richtung Hollenstein bis Klein Hollenstein / Krenngraben. Von Westen A1 Ausfahrt Oedt über Aschbach, Kematen bis Waidhofen, dann wie vor.

Von der Ennstal Bundesstraße (B 115) über die B 121 nach Weyer und auf der Hollensteiner Straße (L 99) zum Krenngraben.

Parken

Einige Parkplätze am Beginn vom Krenngraben (Tor, Zaun).

Koordinaten

DD
47.828734, 14.758071
GMS
47°49'43.4"N 14°45'29.1"E
UTM
33T 481893 5297293
w3w 
///wollig.gedreht.entdeckt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Austriamap am Handy

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
26 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
1.250 hm
Abstieg
1.250 hm
Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.