Start Touren Alpiner Spätaufsteher - Plaisirklettertour im Zillergründl (Zillertal)
Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Alpinklettern

Alpiner Spätaufsteher - Plaisirklettertour im Zillergründl (Zillertal)

1 Alpinklettern • Zillertaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt:
DAV Sektion Teisendorf
  • Seilschaft im oberen Teil der Gebrochenen Rippe
    / Seilschaft im oberen Teil der Gebrochenen Rippe
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • Alpiner Spätaufsteher Topo - Zillertal-Zillergründl
    / Alpiner Spätaufsteher Topo - Zillertal-Zillergründl
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • Alpiner Spätaufsteher Topo - Routenskizze mit Zu- und Abstieg
    / Alpiner Spätaufsteher Topo - Routenskizze mit Zu- und Abstieg
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • Wanderparkplatz beim Gasthof Bärenbad
    / Wanderparkplatz beim Gasthof Bärenbad
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • Während des Zustiegs ist die Route schon zu sehen (links)
    / Während des Zustiegs ist die Route schon zu sehen (links)
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • Einstieg Touren: Alpiner Spätaufsteher, Pink 2015, Gebrochene Rippe
    / Einstieg Touren: Alpiner Spätaufsteher, Pink 2015, Gebrochene Rippe
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • Einstieg in Gebrochene Rippe bei viel Wasser Barfuß :-) , dann am 1. BH Schuhe anziehen
    / Einstieg in Gebrochene Rippe bei viel Wasser Barfuß :-) , dann am 1. BH Schuhe anziehen
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • Alpiner Spätaufsteher 5.SL
    / Alpiner Spätaufsteher 5.SL
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • Seilschaft in der Gebrochenen Rippe
    / Seilschaft in der Gebrochenen Rippe
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • In der Gebrochenen Rippe
    / In der Gebrochenen Rippe
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • Alpiner Spätaufsteher 5. Seillänge
    / Alpiner Spätaufsteher 5. Seillänge
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • Die Routen führen neben den Wasserfall nach oben
    / Die Routen führen neben den Wasserfall nach oben
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • Ausstieg Touren: Alpiner Spätaufsteher, Pink 2015, Gebrochene Rippe
    / Ausstieg Touren: Alpiner Spätaufsteher, Pink 2015, Gebrochene Rippe
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • Abstieg in der grasigen Rinne
    / Abstieg in der grasigen Rinne
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
Karte / Alpiner Spätaufsteher - Plaisirklettertour im Zillergründl (Zillertal)
1600 1800 2000 2200 m km 1 2 3 4 5 Wanderparkplatz beim Gasthaus Bärenbad
Wetter

Die Plaisirtour "Alpiner Spätaufsteher" bietet in 7 Seillängen herrliche Kletterei in festen Granit. Sie ist als Abwechslung für Boulderer im Zillergrund/Sundergrund sehr zu empfehlen.
schwer
5,1 km
6:00 Std
550 hm
550 hm
Sehr gut abgesicherte Genussklettertour in einzigartigem Ambiente: Aussicht auf die vergletscherten Gipfel der Zillertaler Alpen und neben einem plätschert der Wasserfall!

Autorentipp

Der Gasthof in der Au lädt zur gemütlichen Einkehr ein. Dort kann auch auf dem Parkplatz campiert werden.
outdooractive.com User
Autor
Stefan Stadler
Aktualisierung: 17.09.2016

Schwierigkeit
schwer
Technik
VI+, 6c
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
1960 m
1450 m
Höchster Punkt
Ausstieg (1960 m)
Tiefster Punkt
Gasthaus Bärenbad (1450 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
350 m, 1:15 Std
Wandhöhe
200 m
Kletterlänge
285 m, 4:00 Std
Abstieg
550 m, 1:45 Std
Standplätze
mit Bohrhaken
Zwischensicherung
mit Bohrhaken
Seillänge
1 x 60 m
Anzahl Expressschlingen
12

Sicherheitshinweise

Nicht zu früh im Jahr (Schmelzwasser oder gar Lawinen von oben) einsteigen und lieber länger schlafen, dass die Tour abtrocknen kann! Vormittags ist die Tour meist nass! Bitte nicht in den Touren abseilen, da Steinschlag insbesondere am Podest der 3. Seillänge nicht zu verhindern ist. Abseilen gefährdet nachfolgende Seilschaften!

Ausrüstung

Kletterausrüstung mit Einfachseil 60m und 12 Expressschlingen

Weitere Infos und Links

Naturpark ZillertalMayrhofenAlpengasthof in der Au, Gasthaus Bärenbad, Stefan auf Facebook , rockstore.at

Start

Parkplatz beim Gasthof Bärenbad (1455 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.121812 N 12.039657 E
UTM
33T 275457 5222953

Ziel

Parkplatz beim Gasthof Bärenbad

Wegbeschreibung

Zustieg:

Vom Parkplatz 100 m die Straße hinauf und dann rechts in einen Wirtschaftsweg einbiegen. An der Bärenbad Alm (geschlossen) vorbei und den Wegweisern zur Plauener Hütte folgen. Der Weg führt Anfangs über flaches Almgebiet und dann in einem schönen Steig durch den schattigen Wald aufwärts. Später erreicht man wieder die Straße, welcher man aber nur kurz nach rechts folgt, und biegt dann wieder aufwärts in einen Wanderweg (Richtung Plauener Hütte) ein. Nun in einigen Serpentinen am Rand des Steinbockgehges bis zum Beginn der Galerie. Hier verlassen wir den markierten Wanderweg und folgen einem bewachsenen Fahrweg flach nach Nordwesten (links). Wir überqueren einen Bach und gehen ca. 50 Meter vor dem 2. Bach (Badewanne) rechts die Wiese hinauf. Vor den ersten Latschen (100m) gehen wir in das Bachbett zum Einstieg. Evtl. kann vom Parkplatz bis zu den Steinbock.Welten mit dem Linienbus oder Großraumtaxi gefahren werden. Mit dem Mountainbike ist es möglich bis kurz unter dem Einstieg zu fahren (Licht für den Tunnel erf.); siehe Tour Pink 2015.

Route:

Die Kletterei erfolgt nach dem Übersichtsfoto und dem Topo. Die erste Seillänge bietet schöne Kletterei an Schuppen. Es folgen eine leichtere und eine grasige Seillänge bis man zur sehr schönen Headwall kommt. Diese bietet vier schöne Seillängen in denen sich steile Stellen an Schuppen, Verschneidungen und strukturierten Platten abwechseln. Die Tour ist sehr gut abgesichert.

Abstieg:

Wegen Steinschlaggefahr keinenfalls abseilen! Direkt am Ausstieg beginnt in westlicher Richtung die Latschengasse, der man immer leicht absteigend 10 min bis zu einer breiten Grasrinne folgt. Jetzt gerade nach unten (ca. 10-15 min) bis man unter den Platten wieder in einer Latschengasse zum bewachsenen Fahrweg kommt und in wenigen Minuten zum Einstieg aufsteigen kann. Der Abstieg ist ungefährlich und leicht zu finden, aber zur Sicherheit kann der GPS Track (läuft auch auf alpenvereinaktiv-App - keine Navi erf.) gedownloadet werden.

Auf bekannten Weg zurück zum Ausgangspunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Vom Bahnhof Jenbach (liegt auf der Bahnstrecke Rosenheim, Kufstein, Innsbruck) mit der Zillertalbahn nach Mayrhofen und weiter mit dem Bus Nr. 8328 bis zur Haltestelle Zillergrund Steinbock.Welten.

Anfahrt

Man verlässt die Inntal Autobahn A12 an der Anschlussstelle Wiesing/Zillertal und fährt weiter in das Zillertal. Wir bleiben immer auf der Hauptstraße (B169) und biegen ca. 500 m vor Mayerhofen links Richtung Zillergrund ab. Nun geht es durch den Brandbergtunnel an dessen Ende sich die Mautstelle (bis 7 Uhr kostenlos, dann EUR 7,60; Stand 2015) befindet. Immer weiter taleinwärts kommt man zum Ausgangspunkt.

Parken

Kostenloser Wanderparkplatz 100 Meter nach dem Gasthof Bärenbad.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Klettern und Bouldern im Zillertal von Markus Schwaiger www.markus-schwaiger.at. Mehrsseillängenrouten Sportklettern Zillertal von Uwe Eder: uwe.eder@gmail.com

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 35/3 Zillertaler Alpen Ost, 1:25000 www.dav-shop.de

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Thomas Mayer
11.08.2016
Super Tour!
Bewertung
Gemacht am
07.08.2016

Bewertung
Schwierigkeit
VI+, 6c schwer
Strecke
5,1 km
Dauer
6:00 Std
Aufstieg
550 hm
Abstieg
550 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Geheimtipp

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.