Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Alpine Schneeschuhtour auf die Rotspitz
Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuh empfohlene Tour

Alpine Schneeschuhtour auf die Rotspitz

Schneeschuh · Rätikon
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Böblingen Verifizierter Partner 
  • Blick von Partnun auf die Rotspitz
    / Blick von Partnun auf die Rotspitz
    Foto: Nicola Stein, DAV Sektion Böblingen
  • / Am Gipfel der Rotspitz
    Foto: Nicola Stein, DAV Sektion Böblingen
  • / Im Abstieg
    Foto: Jörg Stein, DAV Sektion Böblingen
m 2400 2200 2000 1800 1600 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Die Rotspitz (2517m) ist ein toller Aussichtsgipfel, der relativ einfach von Partnun aus zu erreichen ist und weniger Schwierigkeiten bietet als der Anblick vermuten lässt.
mittel
Strecke 8,2 km
4:30 h
742 hm
742 hm
Vom Berghaus Alpenrösli aus sieht man die beeindruckende Rotspitz über dem Tällibach-Tal trohnen. Von hier aus kann man sich kaum vorstellen, dass dieser Berg relativ einfach mit Schneeschuhen bestiegen werden kann. Allerdings ist der Gipfelaufbau doch etwas heikel.

Der Rückweg folgt im wesentlichen der Aufstiegsroute.

Profilbild von Jörg Stein
Autor
Jörg Stein 
Aktualisierung: 07.09.2015
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Rotspitz, 2.517 m
Tiefster Punkt
Berghaus Alpenrösli, Partnun, 1.775 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Steilhang am Talschluss kann lawinengefährlich sein. An der Breiten Furgga und bis zum Gipfel auf Wächten achten!

Weitere Infos und Links

Berghaus Alpenrösli: www.sulzfluh.ch

Start

Koordinaten:
SwissGrid
2'783'966E 1'208'077N
DD
46.998230, 9.857735
GMS
46°59'53.6"N 9°51'27.8"E
UTM
32T 565211 5205324
w3w 
///nächste.kerzen.nochmal

Wegbeschreibung

Zunächst geht es vom Berghaus Alpenrösli oberhalb von Partnun in das Tällibachtal. Man folgt dem Tal bis zum Talschluss. Dort muss man eine Steilstufe traversieren, um in das von Partnun nicht sichtbare Hochtal zu gelangen. Ohne Schwirigkeiten geht es dann in die Breite Furgga, wo sich eine herrliche Aussicht ins Montafon bietet. Fast eben geht es dann weiter an den Fuß des Gipfelaufbaus. Von hier aus - eventuell ohne Schneeschuh - auf dem Grat zum Gipfel.

Zurück auf dem Hinweg, eventuell auch den Steilhang umgehend und direkt aus dem Hochtal ins Tällibachtal absteigend.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Aufstieg von St. Antönien zum Berghaus Alpenrösli mit Schneeschuhen. Beschreibung unter Hinterm Mond links und dann rauf!

 

Koordinaten

SwissGrid
2'783'966E 1'208'077N
DD
46.998230, 9.857735
GMS
46°59'53.6"N 9°51'27.8"E
UTM
32T 565211 5205324
w3w 
///nächste.kerzen.nochmal
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Schweizer Landeskarte 1:25000 - Blatt 1157

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Schneeschuhe, Skistöcke, LVS-Gerät, Schaufel, Sonde

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,2 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
742 hm
Abstieg
742 hm
Hin und zurück aussichtsreich
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.