Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Alpenüberquerung vom Königssee nach Lienz
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour empfohlene Tour

Alpenüberquerung vom Königssee nach Lienz

· 1 Bewertung · Mehrtagestour · Berchtesgadener Land
Profilbild von Jobst Regul
Verantwortlich für diesen Inhalt
Jobst Regul
  • Blick von der Gleiwitzer Hütte
    Blick von der Gleiwitzer Hütte
    Foto: Jobst Regul, Community
m 3000 2500 2000 1500 1000 500 120 100 80 60 40 20 km
Von St. Bartholomä am Königssee geht es in sieben Wandertagen nach Lienz in Osttirol.
schwer
Strecke 132,7 km
52:15 h
9.858 hm
8.261 hm
2.924 hm
592 hm

Diese wunderschöne Fernwanderung startet malerisch am Königssee in Bartholomä und endet in Lienz. Wer die Alpen abseits der bekannten Routen überqueren möchte wird bei der Tour Berchtesgaden – Lienz fündig. In 7 Tagen geht es über 9.800 Höhenmeter auf 130 km von St. Bartholomä über die Berchtesgadener Alpen, die Salzburger Schieferalpen und die Glockner- und Schobergruppe in den Hohen Tauern bis nach Lienz. Die Tour kann entsprechend durch kürzere Tagesetappen verlängert werden.

Bei dieser Tour wurde konsequent auf Fahren mit Bus oder Taxi verzichtet, so dass die Alpen "am Stück" überquert werden können. Am letzten Tag wird Lienz entspannt mit dem Sessellift und Gondel erreicht, so dass der letzte Abstieg vermieden wird. Alternativ kann von dier Lienzer Hütte über die Wangenitzseehütte abgestiegen werden. Hierfür ist ggf. ein weiterer Tag notwendig.

Autorentipp

  • Auf der Gleiwitzer Hütte wird lecker gekocht.
  • In Maria Alm kann gut im Cafe Bauer gefrühstückt werden.
  • In Lienz (Gödach) ist die Brennerei Kuenz sehr zu empfehlen.
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.924 m
Tiefster Punkt
592 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Generell gut gekennzeichneter Weg. Beim Abstieg vom Riemannhaus sind einige wenige Drahtseile lose, hier besondere Vorsicht. Neben Trekkingstöckern (empfehlenswert) keine spezielle Ausrüstung notwendig. Bei ausgesetzten Stellen, sind diese immer durch Drahtseile gesichert. Die Tour ist bei schlechtem Wetter z.T. schwer zu begehen, da z.T. länger über Blockwerk gegangen werden muss (Glorer Hütte - Lienzer Hütte)

Weitere Infos und Links

https://trekkingtrails.de/berchtesgaden-lienz/

https://de.wikipedia.org/wiki/Lienz

https://www.lienz.gv.at/

https://www.seenschifffahrt.de/de/koenigssee/fahrplan/fahrplan/

Start

St. Bartholomä (Königssee) (613 m)
Koordinaten:
DD
47.543815, 12.972474
GMS
47°32'37.7"N 12°58'20.9"E
UTM
33T 347429 5267591
w3w 
///öffnet.rose.benötigen

Ziel

Lienz in Osttirol

Wegbeschreibung

Die Mehretappentour wurde an 7 Wandertagen Anfang September 2018 durchgeführt.
Die einzelnen Tagesetappen können über folgende Einträgen erreicht werden:

Etappe 1:
Alpenüberquerung Königssee / Lienz - Etappe 1: St. Bartholomä - Kärlingerhaus - Riemannhaus

Streckenlänge = 15,8 km  /  Dauer = 6:30 Std

Aufstieg = 1817 hm  /  Abstieg = 245 hm

Etappe 2:

Alpenüberquerung Königssee / Lienz - Etappe 2: Riemannhaus - Maria Alm - Statzerhaus

Streckenlänge = 19,8 km  /  Dauer = 7:00 Std

Aufstieg = 1457 hm  /  Abstieg = 1544 hm

Etappe 3:

Alpenüberquerung Königssee / Lienz - Etappe 3: Statzerhaus - Bruck - Gleiwitzer Hütte

Streckenlänge = 28,3 km  /  Dauer = 9:15 Std

Aufstieg = 1596 hm  /  Abstieg = 1534 hm

Etappe 4:

Alpenüberquerung Königssee / Lienz - Etappe 4: Gleiwitzer Hütte - Ferleiten - Trauneralm

Streckenlänge = 20,1 km  /  Dauer = 6:45 Std

Aufstieg = 766 hm  /  Abstieg = 1430 hm

Etappe 5:

Alpenüberquerung Königssee / Lienz - Etappe 5: Trauneralm - Glocknerhaus - Glorer Hütte

Streckenlänge = 20,3 km  /  Dauer = 9:45 Std

Aufstieg = 2321 hm  /  Abstieg = 1172 hm

Etappe 6:

Alpenüberquerung Königssee / Lienz - Etappe 6: Glorer Hütte - Elberfelder Hütte -Lienzer Hütte

Streckenlänge = 18,3 km  /  Dauer = 8:30 Std

Aufstieg = 1101  hm  /  Abstieg = 1785 hm

Etappe 7:

Alpenüberquerung Königssee / Lienz - Etappe 7: Lienzer Hütte - Neualplseen - Steinermandl - Lienz

Streckenlänge = 10 km  /  Dauer = 4:30 Std

Aufstieg = 800  hm  /  Abstieg = 551 hm

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Berchtesgaden, von dort mit dem Bus nach Schönau.

Von Lienz mit dem Zug zurück.

Anfahrt

Mit dem Auto aus dem Norden, Westen oder Osten erreichen Sie Schönau über die Bundesautobahn A8 München-Salzburg, Ausfahrt Bad Reichenhall, dann die B20 bis zum Königssee. Von Süden über die Tauernautobahn, Ausfahrt Salzburg Süd, dann die B305 nach Berchtesgaden und die B20 zum Königssee.

Parken

In Berchtesgaden sind mehrere Parkmöglichkeiten vorhanden. Es ist allerdings nicht so einfach von Lienz nach Berchtesgaden mit dem Zug zurück zu kommen (ca. 5 Std., 3 Umstiege), von daher ist eine Anreise und Abreise mit der Bahn vorzuziehen.

Koordinaten

DD
47.543815, 12.972474
GMS
47°32'37.7"N 12°58'20.9"E
UTM
33T 347429 5267591
w3w 
///öffnet.rose.benötigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Bergverlag Rother: Alpenüberquerung Berchtesgaden – Lienz

ISBN 978-3-7633-4495-6

Der Reiseführer kann jedoch nur eingeschränkt empfohlen werden, da die dort angegebenen Schwierigkeitsgrade der einzelnen Etappen nicht stimmen. Kann aber als Inspiration dienen.

Kartenempfehlungen des Autors

Saalfelden – Saalbach-Hinterglemm – Zell am See (Kompass 30), 1:50.000

Glocknergruppe – Nationalpark Hohe Tauern (Kompass WK 39), 1:50.000

Lienz – Schobergruppe – Nationalpark Hohe Tauern (Kompass WK 48), 1:50.00

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Mehrtagesrucksack, Hüttenschlafsack, Regenjacke, Trekkingstöcke, Wechselklamotten. Da keine Gletscherüberschreitung erfolgt, sind keine Steigeisen notwendig.

Fragen & Antworten

Frage von Andreas Bieder  · 25.07.2019 · Community
Wo befinden sich denn die technischen Schlüsselstellen der Tour?
mehr zeigen
Antwort von Jobst Regul · 25.07.2019 · Community
Hallo Andreas, wenn Du mit technischen Schlüsselstellen schwierige, anspruchsvolle Passagen meinst, dann ist das der Abschnitt Etappe 6: Glorer Hütte - Elberfelder Hütte -Lienzer Hütte Nach der Elberfelder Hütte muss man sehr konzentriert sein, da man 90 Minuten über Blockwerk läuft.

Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
132,7 km
Dauer
52:15 h
Aufstieg
9.858 hm
Abstieg
8.261 hm
Höchster Punkt
2.924 hm
Tiefster Punkt
592 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Geheimtipp Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.