Start Touren Alpenüberquerung vom Fuscher Tal bis Lienz (Teil von Berchtesgaden-Lienz)
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Mehrtagestour Etappentour

Alpenüberquerung vom Fuscher Tal bis Lienz (Teil von Berchtesgaden-Lienz)

Mehrtagestour · Villgratener Berge
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Aufstieg in die Pfandlscharte vom Käfertal
    / Aufstieg in die Pfandlscharte vom Käfertal
    Foto: Andreas Strauß
  • Großglockner und Johannisberg
    / Großglockner und Johannisberg
    Foto: Andreas Strauß
  • Großglockner vom Bösen Weibl
    / Großglockner vom Bösen Weibl
    Foto: Andreas Strauß
  • Blick von Unterer Seescharte auf Kreuzsee und Wangenitzsee
    / Blick von Unterer Seescharte auf Kreuzsee und Wangenitzsee
    Foto: Andreas Strauß
  • Blick auf Lienzer Dolomiten von Oberer Seescharte
    / Blick auf Lienzer Dolomiten von Oberer Seescharte
    Foto: Andreas Strauß
Karte / Alpenüberquerung vom Fuscher Tal bis Lienz (Teil von Berchtesgaden-Lienz)
1000 1500 2000 2500 3000 3500 m km 10 20 30 40 50 60 Tauernhaus Glocknerhaus Glorer Hütte Lienzer Hütte Wangenitzseehütte

Mitten durch die beeindruckende Hochgebirgslandschaft der Hohen Tauern führt unsere Route in fünf Tagesetappen von der Trauneralm im Fuscher Tal bis nach Lienz. Während wir in der ersten Weghälfte die stark vergletscherte Glocknergruppe durchqueren, geht es in der zweiten Hälfte durch die deutlich ruhigere, südlich angrenzende Schobergruppe.

mittel
70,4 km
28:50 h
4220 hm
4650 hm

Die ersten beiden Etappen sind geprägt vom Blick auf den Großglockner und seine häufig ebenfalls vergletscherten Nachbargipfel. Erst von Norden, dann von Süden eröffnen sich immer wieder eindrucksvolle Blicke auf Österreichs höchsten Berg. Auch gehtechnisch sind dies die beiden anspruchsvollsten Etappen, da die Wege häufig schmal und ausgesetzt sind. Die dritte Etappe markiert schließlich den Übergang in die deutlich ruhigere, aber nicht weniger reizvolle Schobergruppe. Malerische Bergseen laden hier zum Verweilen ein, bevor wir auf dem langen Abstieg nach Lienz noch einen letztes Mal das beeindruckende Panorama genießen.

outdooractive.com User
Autor

Andrea und Andreas Strauß

Aktualisierung: 29.06.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2914 m
Tiefster Punkt
660 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Glocknerhaus
Lienzer Hütte
Wangenitzseehütte
Glorer Hütte
Tauernhaus

Sicherheitshinweise

Teils schmale und ausgesetzte Wege, die absolute Trittsicherheit erfordern. Überwiegend aber gut gangbare Wanderwege, teils kurze Abschnitte über Blockwerk. Auf der ersten Etappe muss auch im Sommer ein Altschneefeld gequert werden.

Ausrüstung

Bergwanderausrüstung inklusive Regenschutz, Handschuhe, Mütze, Sonnenschutz, kleinem Erste-Hilfe-Set etc. Wichtig sind Bergschuhe mit gutem Profil.

Start

Ferleiten (1152 m) (1146 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.169364, 12.812779
UTM
33T 334244 5226306

Ziel

Lienz (673 m)

Wegbeschreibung

Etappe 1: Ferleiten (1152 m) - Trauneralm (1522 m) - Untere Pfandlscharte (2663 m) - Glocknerhaus (2132 m)

Etappe 2: Glocknerhaus (2132 m) - Pkt. 2501 m (westlich der Stockerscharte, 2442 m) - Salmhütte (2638 m) - Glorer Hütte (2642 m)

Etappe 3: Glorer Hütte (2642 m) - Peischlach Törl (2490 m) - Kesselkarscharte mit Gernot-Röhr-Biwak (2926 m) - Elberfelder Hütte (2346 m) - Gößnitzscharte (2737 m) - Lienzer Hütte (1977 m)

Etappe 4: Lienzer Hütte (1977 m) - Untere Seescharte (2533 m) - Wangenitzsee Hütte (2508 m)

Etappe 5: Wangenitzsee Hütte (2508 m) - Obere Seescharte (2604 m) - Winklerner Hütte (1906 m) - Schöne Aussicht (1303 m) - Debantbrücke (700 m) - Lienz (673 m)

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnverbindungen bis nach Bruck an der Großglocknerstraße. Von hier mit dem Bus nach Ferleiten, Haltestelle Wildpark.

Rückreise: Von Lienz gibt es täglich Bahnverbindungen in Richtung Bruneck / Brenner und Salzburg / Kufstein.

Aufgrund des unterschiedlichen Start- und Endpunktes der Tour wird eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen.

Wer dennoch mit dem Auto anreist, für den gibt es zwei Möglichkeiten, von Lienz wieder zurück zum Parkplatz zu kommen:

Variante 1: Mit der Bahn von Lienz über Mittersill nach Bruck an der Großglocknerstraße. Von hier mit dem Bus nach Ferleiten.

Variante 2: Mit dem Bus von Lienz über Heiligenblut und die Großglocknerstraße nach Ferleiten.

Anfahrt

Aus Richtung Norden: Auf der Großglockner Hochalpenstraße von Bruck an der Großglocknerstraße über Fusch an der Großglocknerstraße nach Ferleiten. Noch vor der Mautstelle rechts abbiegen zum Parkplatz.

Aus Richtung Süden: Auf der mautpflichtigen Großglockner Hochalpenstraße von Heiligenblut nach Ferleiten. Kurz nach der Mautstelle Ferleiten links abbiegen zum Parkplatz.

Parken

Parkplatz Ferleiten

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Alpenüberquerung Berchtesgaden - Lienz, mit Varianten und Gipfeln, Andrea und Andreas Strauß, Bergverlag Rother, München 2016

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Blatt 40, Glocknergruppe (1:25.000); Alpenvereinskarte Blatt 41, Schobergruppe (1:25.000)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Ute Igel
02.02.2018 · Community
Der Hinweis, wie man von Lienz zurück kommt, stimmt nicht!!! Es gibt keine Bahnverbindung von Lienz nach Mittersill! Allerdings kann man mit dem Bus dorthin fahren, dann mit der Schmalspurbahn nach Bruck und dann wieder mit dem Bus nach Ferleiten.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
70,4 km
Dauer
28:50 h
Aufstieg
4220 hm
Abstieg
4650 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • 5 Etappen
18.06.2017
schwer Etappe 1
15,2 km
7:20 h
1600 hm
610 hm
von Andrea und Andreas Strauß,   alpenvereinaktiv.com
18.06.2017
mittel Etappe 2
10,8 km
4:30 h
960 hm
450 hm
von Andrea und Andreas Strauß,   alpenvereinaktiv.com
18.06.2017
mittel Etappe 3
15,4 km
7:00 h
870 hm
1530 hm
von Andrea und Andreas Strauß,   alpenvereinaktiv.com
18.06.2017
leicht Etappe 4
5,4 km
2:30 h
590 hm
60 hm
von Andrea und Andreas Strauß,   alpenvereinaktiv.com
18.06.2017
mittel Etappe 5
23,6 km
7:30 h
200 hm
2000 hm
von Andrea und Andreas Strauß,   alpenvereinaktiv.com
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.