Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Alpenüberquerung Königssee / Lienz - Etappe 2: Riemannhaus - Maria Alm - Statzerhaus
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour

Alpenüberquerung Königssee / Lienz - Etappe 2: Riemannhaus - Maria Alm - Statzerhaus

· 1 Bewertung · Mehrtagestour · Hochkönig
Profilbild von Jobst Regul
Verantwortlich für diesen Inhalt
Jobst Regul
  • Abstieg nach dem Riemannhaus
    / Abstieg nach dem Riemannhaus
    Foto: Jobst Regul, Community
  • Abstieg nach dem Riemannhaus
    / Abstieg nach dem Riemannhaus
    Foto: Jobst Regul, Community
  • / Christenreith - Blick nach Maria Alm
    Foto: Jobst Regul, Community
  • / Statzer-Haus
    Foto: Jobst Regul, Community
m 2000 1500 1000 500 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Riemannhaus - Maria Alm am Steinernen Meer - Statzerhaus
schwer
Strecke 19,8 km
7:00 h
1.457 hm
1.544 hm
2.191 hm
775 hm

Riemannhaus - Maria Alm - Statzerhaus

Die Gesamtstrecke ist beschrieben unter:

Alpenüberquerung vom Königssee nach Lienz

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.191 m
Tiefster Punkt
775 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Riemannhaus (2.191 m)
Koordinaten:
DD
47.457898, 12.914297
GMS
47°27'28.4"N 12°54'51.5"E
UTM
33T 342795 5258159
w3w 
///gefährden.fürchten.nennen

Ziel

Statzerhaus

Wegbeschreibung

Vom Riemannhaus geht es abwärts nach Maria Alm am Steinernen Meer. Teilweise sehr steil und seilgesichert. Einige Stellen  etwas ausgesetzt und gute Technik notwendig. Der Weg nach Maria Alm ist eine Forststraße und einfach zu gehen.

Von Maria Alm geht es zunächst an der Straße entlang in Richtung Christenreith. Nach wenigen hundert Metern geht es recht hinauf auf einem Wanderweg. Dort ist der Hundstein bereits ausgeschildert. Auf einfachen Wegen geht es hier weiter zum Statzerhaus.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.457898, 12.914297
GMS
47°27'28.4"N 12°54'51.5"E
UTM
33T 342795 5258159
w3w 
///gefährden.fürchten.nennen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Fernwanderwege

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Jobst Regul
12.05.2019 · Community
Hallo Thomas, Gurt brauchst Du nicht. An den gefährlichen Stellen sind Stahlseile im Fels an denen man sich festhalten kann. Ist ein toller und schöner Streckenabschnitt.
mehr zeigen
Thomas Strauss 
12.05.2019 · Community
Hallo, Was bedeutet in der Beschreibung seilgesichert? Muss man den Weg mit Gurt gesichert gehen, oder befinden sich Seile zum festhalten am Weg? Danke für die Infos. Gruß, Thomas
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
19,8 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
1.457 hm
Abstieg
1.544 hm
Höchster Punkt
2.191 hm
Tiefster Punkt
775 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.