Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Alpenquerung L1 kurz: Schaubach Hütte-Schöntaufspitze-Marteller Hütte, 8.8.19, Fery
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour

Alpenquerung L1 kurz: Schaubach Hütte-Schöntaufspitze-Marteller Hütte, 8.8.19, Fery

Mehrtagestour · Vinschgau
Profilbild von Marcel Fery
Verantwortlich für diesen Inhalt
Marcel Fery 
  • Madrischjoch 3123m
    / Madrischjoch 3123m
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / View direction Zufallhütte
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Ortler und Königsspitze
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Hintere Schöntaufspitz 3325m
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Hintere Schöntaufspitz 3325m
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / View direction Zufallhütte
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Zufallhütte 2264m
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / View direction Marteller Hütte
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Marteller Hütte 2610m
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Fernwanderweg im Vinschgau: Alpenquerung L1 kurz: Schaubach Hütte ...
    Video: System
m 3400 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 12 10 8 6 4 2 km
Alpenquerung L1 Kurzversion mit Variationen: Schaubach Hütte-Schöntaufspitze-Marteller Hütte, 8.8.19, Fery
mittel
Strecke 13,1 km
5:15 h
1.075 hm
1.064 hm

8. Tag, Start 8:09, Ende 15:00, 5:17h Gehzeit ohne Pausen.

Zuerst geht es über die Skipiste zur Madritsch Hütte und dann zum Madritsch Joch. Ich lasse meinen Rucksack am Joch und gehe auf die hintere Schöntaufspitze (3325m). Ein sehr einfacher Aufstieg. Oben kein Kreutz, nur eine Wetterstation. Dann zurück zum Joch (ca. 45min insgesamt). Dann geht es Richtung Madritschtal hinab. Auch nicht schwer. Es gibt div. Mountainbiker. Teilweise rasen sie ohne Warnung und Gruß an einem vorbei. Es gibt aber auch andere. Dann kommt man zur Zufallhütte. Da ist mitten in der Woche (Mittwoch) richtig was los. Es gibt eine kleine Kappelle, Spielplatz, Seilrutsche etc., aber irgendwie nett. Danach Aufstieg zur Marteller Hütte, ca. 1h. Man geht über eine alte Staumauer und es gibt in der Nähe einen Gletscherlehrpfad. Auf der Marteller Hütte gibt es auch einige Tagesgäste, aber nicht sehr viele (OK). Es gibt Strom, warme Duschen 3,- EUR, WiFi.

8th day, start 8:09, end 15:00, 5:17h walking time without breaks.

First I go over the ski slope to the Madritsch Hut and then to the Madritsch Joch. I leave my rucksack at the yoke and go up to the rear Schöntaufspitze (3325m). A very easy ascent. No cross on top, just a weather station. Then back to the Joch (about 45min in total). Then descend towards Madritschtal. Also not difficult. There are various mountain bikers. Sometimes they race past you without warning or greeting. But there are also others. Then you come to the Zufallhütte. In the middle of the week (Wednesday) there is a lot going on. There is a small chapel, playground, rope slide etc., but somehow nice. Afterwards ascent to the Marteller Hütte, about 1h. You walk over an old dam wall and there is a glacier nature trail nearby. At the Marteller Hütte there are also some day guests, but not very many (OK). There is electricity, hot showers 3,- EUR, WiFi.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
3.326 m
Tiefster Punkt
2.262 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Koordinaten:
DD
46.490373, 10.597592
GMS
46°29'25.3"N 10°35'51.3"E
UTM
32T 622607 5149773
w3w 
///typisch.baumhaus.vorsatz

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.490373, 10.597592
GMS
46°29'25.3"N 10°35'51.3"E
UTM
32T 622607 5149773
w3w 
///typisch.baumhaus.vorsatz
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Basic Equipment for Long-Distance Hikes

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,1 km
Dauer
5:15 h
Aufstieg
1.075 hm
Abstieg
1.064 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.