Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Alpenkranz 20. Etappe: Maighelshütte - Lolenpass - Vermigelhütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour empfohlene Tour Etappe 21

Alpenkranz 20. Etappe: Maighelshütte - Lolenpass - Vermigelhütte

Mehrtagestour · Uri
Verantwortlich für diesen Inhalt
Verein Urner Wanderwege Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Frühmorgendlicher Aufbruch auf der Maighelshütte
    / Frühmorgendlicher Aufbruch auf der Maighelshütte
    Foto: Sanna Laurén, CC BY, Verein Urner Wanderwege
  • / Der Lolenpass ist auch bei schlechtem Wetter gut begehbar
    Foto: CC BY, Verein Urner Wanderwege
  • / Blick hinunter ins Bündnerland
    Foto: Marino Betschart, CC BY, uripix.com
  • / Morgenstimmung im Maighelstal
    Foto: Marino Betschart, CC BY, uripix.com
  • / Das Etappenziel: Die Vermigelhütte im Unteralptal
    Foto: Markus Fehlmann, CC BY, Verein Urner Wanderwege
m 2600 2400 2200 2000 1800 7 6 5 4 3 2 1 km Maighelshütte Vermigelhütte Alp Unteralp
Das liebliche Unteralptal ist immer ein Besuch wert. Zudem verbinden sich im Schnittpunkt des Urserentals zahlreiche Wanderrouten. Eingebettet in eine harmonische Landschaft, umrahmt von Bündner, Tessiner und Urner Bergen liegt im Hintergrund des Tales die Vermigelhütte.
mittel
Strecke 7,3 km
2:45 h
299 hm
573 hm

In einer typischen, von Gletschern geformten Gebirgslandschaft, geprägt durch Flachmoore, wandern wir von der Maighelshütte SAC (2310 m) dem gut markierten Weg folgend neben dem kleinen Lai Carin (2255 m) vorbei und steigen zum flachen Lolenpass/ Pass Tagliola (2401 m) empor. Vor uns liegt das Unteralptal, gegenüber liegt der «Skiberg» Gemsstock und rechts vom Furkapasses ragen kühne Granitnadeln in den Himmel. Nach dem flachen Teil des Passes geht's nun plötzlich steil hinunter. Über Ober Lolen gegen Unter Lolen und nach einer Wegkehre bei (Pt. 2230 m) in mehreren Dutzend Zickzack-Kehren schroff hinunter in den Talgrund der Unteralp. Dann wandern wir links in leichter Steigung der Unteralpreuss entlang taleinwärts nach Tros und zur Vermigelhütte SAC (2042 m).

  • Technische Schwierigkeit: T2,  weiss-rot-weiss

Autorentipp

Tipp:

Es empfiehlt sich, Hüttenplätze generell frühzeitig zu reservieren. Während der Saison sind die meisten Hütten oft gut gebucht.

Option:

Bei der Maighelshütte befinden wir uns ganz nahe am Ursprung des Rheins. Besuchen wir doch auch gleich die Quelle. Dazu wandern wir Talauswärts bis zu einem markanten Wegweiser, der über eine Geländestufe hinauf zum Tomasee zeigt. Eingebettet in einer Karmulde liegt kristallklar der Ursprung des Rheins vor uns (2344 m).

Dem jungen Quellfuss steht bis zur Nordsee eine 1320km lange Reise bevor. 

Um zurück zur Route zu kommen, steigen wir vom Lai da Tuma zuerst bis ca. 2174 m ab und kehren wieder zurück zum Lai Urlaun (2249 m).

Profilbild von Sanna Laurén
Autor
Sanna Laurén 
Aktualisierung: 10.03.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.404 m
Tiefster Punkt
1.885 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bergwandern ist anspruchsvoll.

Für die Berg- & Alpinwanderwege sind Kenntnisse der Gefahren im Gebirge (Steinschlag, Rutsch-/Absturzgefahr, Wetterumsturz) nötig. Feste Wanderschuhe mit griffiger Sohle, witterungsgemässe Ausrüstung, topographische Landeskarten (nicht nur Smartphone), Kompass und Höhenmesser gehören zur Grundausrüstung.  Zusätzlich gehören zur Grundausrüstung auch ein Taschenapotheke, Rettungsdecke und Mobiltelefon für Notfälle.

 

Es ist empfehlenswert, eine seriöse Tourenplanung und sorgfältige Vorbereitung für jede Wanderung zu machen. Das Wetter in den Bergen kann sehr schnell ändern. Nebel kann auch im Sommer die Orientation schwierig machen. Die grösste Gefahr im Sommer nebst der Hitze sind Gewitter. Gewitter mit starkem Regen und Hagel machen aus einem kleinen Bächlein schnell grosse Flüsse und die Gefahr von Murgängen und Steinschlag erhöhen sich. Deswegen ist wichtig, den Wetterbericht zu interpretieren bei der Tourenplanung. Wärmegewitter kommen oft erst am Nachmittag, aber Frontengewitter kann es zu jeder Tageszeit geben. Allgemein lohnt es sich im Sommer früh unterwegs zu sein.

 

Bergführer/-innen oder qualifizierte Wanderleiter/-innen (bis T4) sind für Alpinwanderwege empfohlen (weiss-blau-weiss markierten Route), Wanderleiter/-innen für Wanderungen und Bergwanderungen. Sie übernehmen die Organisation & Planung der Touren, damit die Gäste die Wanderung einfach geniessen können.

 

Der Urner Wanderplaner und die Uri Outdoor App helfen bei der Planung. Über Geo Admin findet man viele nützliche Informationen wie zB. wo sich Weiden mit Herdeschutzhunden, Mutterkuhweiden und auch Wildruhezonen befinden.

 

Wanderinnen und Wanderer wandern auf eigene Verantwortung. Der Verein Urner Wanderwege haften nicht für Unfälle, die sich während den Urner Alpenkranz Wanderung ereignen.

Weitere Infos und Links

Start

Maighelshütte (2.314 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'695'848E 1'164'545N
DD
46.625281, 8.690173
GMS
46°37'31.0"N 8°41'24.6"E
UTM
32T 476281 5163571
w3w 
///ausgeprägter.herrenuhr.erfindungen

Ziel

Vermigelhütte

Wegbeschreibung

Maighelshütte - Lolenpass - Ober Lolen - Unter Lolen - Tros – Vermigelhütte

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Diese Etappe ist als Tageswanderung möglich.

Mit dem Zug auf den Oberalppass und via Andermatt die Heimreise antreten oder umgekehrt.

www.sbb.ch/de/fahrplan.html

 

Koordinaten

SwissGrid
2'695'848E 1'164'545N
DD
46.625281, 8.690173
GMS
46°37'31.0"N 8°41'24.6"E
UTM
32T 476281 5163571
w3w 
///ausgeprägter.herrenuhr.erfindungen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Urner Wander- und Bikekarte, Blatt Gotthard

Das Blatt "Gotthard" ist auf dem Web Shop der Urner Wanderwege erhältlich: www.urnerwanderwege.ch/de/shop

 

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

  • Feste Wanderschuhe mit griffiger Sohle, witterungsgemässe Ausrüstung, topographische Landeskarten (nicht nur Smartphone), Kompass und Höhenmesser gehören zur Grundausrüstung.
  •  Zusätzlich gehören zur Grundausrüstung auch ein Taschenapotheke, Rettungsdecke und Mobiltelefon für Notfälle.
  • Wanderstöcke sind sehr hilfreich, vor allem mit schwerem Rucksack.

Basic Equipment for Long-Distance Hikes

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,3 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
299 hm
Abstieg
573 hm
Etappentour aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.