Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren "alpannonia": Fischbach - Köszeg
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour

"alpannonia": Fischbach - Köszeg

Mehrtagestour · Österreich
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wiener Alpen in Niederösterreich - Alpannonia Verifizierter Partner 
  • Fischbach
    / Fischbach
    Foto: Walter Laschober, Walter Laschober
  • / Teufelstein
    Foto: Walter Laschober, Walter Laschober
  • / Pretul
    Foto: Walter Laschober, Walter Laschober
  • / Stuhleck
    Foto: Walter Laschober, Walter Laschober
  • / Feistritzsattel
    Foto: Walter Laschober, Walter Laschober
  • / Hochwechsel
    Foto: Walter Laschober, Walter Laschober
  • / am Hochwechsel
    Foto: Walter Laschober, Walter Laschober
  • / Mönichkirchen
    Foto: Walter Laschober, Walter Laschober
  • / Bucklige Welt
    Foto: Walter Laschober, Walter Laschober
  • / Guglhupf
    Foto: Walter Laschober, Walter Laschober
  • / Bernstein - Kraftplatz
    Foto: Walter Laschober, Walter Laschober
  • / Kalkofen Unterkohlstätten
    Foto: Walter Laschober, Walter Laschober
  • / Geschriebenstein/Irottkö
    Foto: Walter Laschober, Walter Laschober
  • / Köszeg - Hauptplatz
    Foto: Walter Laschober, Walter Laschober
  • / Markierung alpannonia-Hauptweg
    Foto: Walter Laschober, Walter Laschober
  • / Peter Bergner Warte
    Foto: Walter Laschober
  • /
    Foto: Martin Fülöp, Wiener Alpen in Niederösterreich - Alpannonia
m 2000 1500 1000 500 120 100 80 60 40 20 km Hochwechsel Kernstockwarte Hutwisch Stuhleck Schloss Ziegersberg Bergbaumuseum Goberling Teufelstein Burg Bernstein Steirerhäuser

Dieser alpannonia-Hauptweg führt als 124,5 km langer Höhen- und Panoramaweg von Fischbach in der Steiermark bis nach Köszeg in Ungarn.

Bei alpannonia- grenzenlos weit wandern handelt es sich um ein Wanderwegenetz, das sich vom alpinen Raum in der Steiermark und in Niederösterreich bis in die Ebene nach Ungarn erstreckt. Das Wegenetz besteht aus einem Hauptweg und verschiedenen Zubringern. Der Hauptweg besitzt zwei Einstiege im alpinen Raum ( Fischbach und Semmering ) und Köszeg als End- bzw. auch Anfangspunkt am letzten Ausläufer der Alpen in Ungarn. Touristisch wichtige Orte sind in diesem Wegenetz durch sogenannte Zubringerwege mit dem Hauptweg verbunden.

mittel
124,5 km
37:00 h
3.800 hm
4.500 hm

Obwohl der alpannonia-Hauptweg von den Alpen in die Ungarische Ebene führt, ist für den Wanderer doch auch mit einigen Aufstiegen zu rechnen.

Gleich nach dem Start in Fischbach geht es bergauf Richtung Teufelstein. Der Gipfel mit seiner wunderbaren Aussicht liegt etwas abseits des Hauptweges - ca. 15 min sind für den Aufstieg nötig. Nun geht es ein Stück bergab auf den Sattel des Alpls. Vom Alpl steigt der Weg kontinuierlich an auf die aussichtsreiche Pretul und dem höchsten Punkt des alpannonia-Wanderweges, dem Stuhleck mit einer Höhe von 1782 m. Vom Stuhleck führt ein etwas steiler Abstieg auf den Pfaffensattel. Anschließend geht es wieder ein Stück bergauf, vorbei am kleinen Pfaff und und weiter hinunter zum Feistritzsattel. Hier beginnt ein größerer Anstieg des Weges auf den zweithöchsten Punkt, den Hochwechsel mit einer Höhe von 1743 m. Bereits vor dem Hochwechsel, bei der Kranichberger Schwaig, beginnt eine aussichtsreiche Strecke, die über den Hochwechsel, den Niederwechsel bis auf die Mönichkirchner Schwaig führt. Auf diesem Abschnitt bieten sich Ausblicke in das Wiener Becken, das Grazer Becken und weit nach Ungarn hinein. Von Mönichkirchen über Hochneukirchen bis Bernstein führt der Wanderweg über das Hügelland der Buckligen Welt und des Burgenlandes. Die Strecke ist geprägt von Abschnitten, die abwechselnd durch Wald, Wiesen und Äcker führen und immer wieder Ausblicke in verschiedene Richtungen bieten. Ab Bernstein führt der Weg mit kleineren Auf- und Abstiegen über Goberling nach Unterkohlstätten. Hier beginnt der letzte größere Anstieg des Weges auf den Hirschenstein und den Geschriebenstein mit 883 hm. Mit dem Gipfel des Geschriebensteins und dem darauf befindlichen Aussichtsturm hat man auch die Staatsgrenze Österreich/Ungarn erreicht. Im ungarischen Abschnitt des alpannonia-Wanderweges geht es dann, mit einigen kleinen Gegensteigungen, bergab bis man im Zentrum von Köszeg mit 274 hm endgültig die Ebene erreicht hat.

Detaillierte Beschreibungen und ein ausführliches Quartierverzeichnis sowie Infoadressen finden Sie auf der alpannonia-Webseite:  www.alpannonia.at

Autorentipp

Nächtigungsquartiere unbedingt rechtzeitig vorbestellen
Profilbild von Walter Laschober, Peter Haider
Autor
Walter Laschober, Peter Haider
Aktualisierung: 19.05.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Stuhleck, 1.782 m
Tiefster Punkt
275 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Über die Kuppen von der Pretul und dem Hochwechsel kann es bei Schnee und Nebel zu Orientierungsproblemen kommen

Auf einigen Wegabschnitten gibt es keinen Handyempfang 

Verhalten bei Begegnung mit Weidetieren:

www.alpannonia.at/verhaltenstipps-fuer-wandergaeste-auf-beweideten-almen

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Bergerfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

 Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

Grenzüberschreitender Wanderweg: Denken Sie daran, einen Reisepass oder Personalausweis mitzunehmen!

 

Weitere Infos und Links

 www.alpannonia.at (neue Homepage ab3/19)

www.best-trails.at 

www.weitwanderwege.com 

 

Start

Ortszentrum vom Fischbach (995 m)
Koordinaten:
DG
47.441696, 15.651338
GMS
47°26'30.1"N 15°39'04.8"E
UTM
33T 549108 5254455
w3w 
///prägen.schenken.innern

Ziel

Stadtzentrum Köszeg

Wegbeschreibung

Startpunkt: Fischbach - Teufelstein (seitlich vom Hauptweg, ca 15 min eine Richtung) - Alpl - Pretul - Stuhleck - Pfaffensattel - Feistritzsattel - Hochwechsel - Mönichkirchen - Brücke über Autobahn - Hochneukirchen - Redlschlag - Bernstein - Goberling - Unterkohlstätten - Geschriebenstein (Irottkö) - Steirerhäuser - Ziel: Köszeg (Güns)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Semmering und Köszeg sind mit dem Zug erreichbar.

Fischbach über Birkfeld mit Bus

 

Achtung! Spezielles Angebot in Köszeg; Möglichkeit mit Taxi von Köszeg zurück zu Startpunkt Semmering oder Fischbach zu fahren. (Fixpreis 100 Euro) Bitte rechzeitig über Tourismusbüro in Köszeg buchen.

Koordinaten

DG
47.441696, 15.651338
GMS
47°26'30.1"N 15°39'04.8"E
UTM
33T 549108 5254455
w3w 
///prägen.schenken.innern
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

alpannonia Übersichtskarte, 1:160 000

alpannonia Weitwanderbuch NEU, erhältlich ab 3/19

freytag & berndt WK 021 Fischbacher Alpen - Roseggers Waldheimat - Mürzzuschlag, 1:50.000

freytag & berndt WK 422 Wechsel - Bucklige Welt - Bernstein, 1:50.000

Kompass Kartenset Burgenland 227, 1:50 000

Ungarn, Köszegi-hegyseg / Günser Gebirge, 1:35.000

Ausrüstung

Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
124,5 km
Dauer
37:00h
Aufstieg
3.800 hm
Abstieg
4.500 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights kulturell / historisch Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.