Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Almenwanderung hoch über Pederü
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Almenwanderung hoch über Pederü

Wanderung · Dolomiten
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wildromantische Almhütten auf Fodara Vedla
    / Wildromantische Almhütten auf Fodara Vedla
    Foto: Paolo Erlacher, Lia dai Crep Mareo
  • / Lé Casun nach der Schneeschmelze auf Fodara Vedla
    Foto: Paolo Erlacher, Lia dai Crep Mareo
  • / Lé de Senes bei der Sennesalm im Abendlicht
    Foto: Paolo Erlacher, Lia dai Crep Mareo
  • / Winterstimmung auf Fodara Vedla
    Foto: Paolo Erlacher, Lia dai Crep Mareo
m 2200 2000 1800 1600 1400 12 10 8 6 4 2 km Senneshütte Coll della Macchina Fodara Vedla Hütte Sennessee Lè de Rudo
Rundwanderung über die Senneshütte und Fodara Vedla
mittel
Strecke 13,9 km
5:00 h
900 hm
900 hm
Hat man erst einmal den steilen Aufstieg über die Schotterstraße geschafft, eröffnet sich uns eine wunderbare Berglandschaft. Die Einzigartigkeit der Dolomiten zeigt sich hier unter einem besonderen Blickwinkel. Die grünen, saftigen Almmatten und die verkarsteten Kalkformationen prägen das Landschaftsbild: So ergänzen sich sanfte und schroffe Formationen. Die Almen werden seit Jahrhunderten zur Viehwirtschaft benutzt. Ein Zeuge dieser alten und gepflegten Kulturtradition ist die Alm der Fodara Vedla.

Autorentipp

Hohe, mächtige Gipfel, wie die Hohe Gaisl in ihrer Formschönheit, bringen auf dieser Wanderung jeden Wanderer zum Staunen. Hier können wir entspannt unseren Tagträumen nachhängen. Der Alltagsstress bleibt im weit entfernten Tal. Es lohnt sich eine Nacht in einem der bewirtschafteten Hütten zu verbringen. Der Abend am Berg hat ein besonderes Flair.

 

Wandern ohne Auto: Diese Tour eignet sich besonders zur An- und Abfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

 

Profilbild von Lia dai Crëp Mareo
Autor
Lia dai Crëp Mareo
Aktualisierung: 18.04.2016
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Senneshütte, 2.135 m
Tiefster Punkt
Pederü, 1.577 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Infos beim Tourismusverein St. Vigil in Enneberg.

Übernachtungsmöglichkeiten: Senneshütte und Schutzhütte Fodara Vedla.

Start

Bushaltestelle Pederü (1.541 m)
Koordinaten:
DD
46.638831, 12.041605
GMS
46°38'19.8"N 12°02'29.8"E
UTM
33T 273580 5169281
w3w 
///zeigen.verkleidungen.häuften

Ziel

Bushaltestelle Pederü

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Bruneck.

Mit dem öffentlichen Bus von Bruneck nach Zwischenwasser/Longega. Weiter mit dem "St. Vigil Mareobus" nach St. Vigil in Enneberg/Plan de Mareo und weiter nach Pederü.

Rückkehr: mit dem öffentlichen Bus nach Bruneck.

Infos zum Fahrplan findet ihr unter Südtirol Mobil.

Anfahrt

Von Bozen bzw. Innsbruck: Über die Brennerautobahn A22 nach Brixen. Bei der Autobahnausfahrt Vahrn/Pustertal abfahren. Über die Pustertalerstraße SS49 nach St. Lorenzen und über die SP244 (Gadertal) bis nach Zwischenwasser/Longega. Bei der Kreuzung links abbiegen und weiter bis nach St. Vigil in Enneberg/Al Plan de Mareo und weiter nach Pederü.

Parken

Beim Schutzhaus Pederü - gebührenpflichtige Straße und Parkplatz.

Infos zur Maut.

Koordinaten

DD
46.638831, 12.041605
GMS
46°38'19.8"N 12°02'29.8"E
UTM
33T 273580 5169281
w3w 
///zeigen.verkleidungen.häuften
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderführer "Wandern ohne Auto - Gadertal" des Alpenverein Südtirol.

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Blatt 031, 1:25.000 / Kompass WK 624, 1:25.000 / mapgraphic WK 18, 1:25.000 / freytag&bernd WKS 3 und 10, 1: 50.000 / Naturpark Fanes-Sennes-Prags (4), 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Petra Fantasie
07.07.2019 · Community
09-2019 Dolomiten
mehr zeigen
Silke Seemann
12.07.2016 · Community
Eine sehr schöne Tour - wenn man den mühseligen Anfangsaufstieg bewältigt hat. Man fühlt sich so richtig "in den Dolomiten drin" und durchwandert verschiedene Hochtäler.
mehr zeigen
Gemacht am 11.07.2016
Foto: Silke Seemann, Community
Foto: Silke Seemann, Community
Foto: Silke Seemann, Community
Foto: Silke Seemann, Community
Foto: Silke Seemann, Community

Fotos von anderen

+ 1

Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,9 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
900 hm
Abstieg
900 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.