Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Akogel-Rundwanderung über Nothklammweg - Reiteralm - Akogel
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Akogel-Rundwanderung über Nothklammweg - Reiteralm - Akogel

Wanderung · Alpenregion Nationalpark Gesäuse
Logo ÖTK  Steirische Eisenwurzen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖTK Steirische Eisenwurzen Verifizierter Partner 
  • Reiteralm
    / Reiteralm
    Foto: Doris Wöhri, ÖTK Steirische Eisenwurzen
  • / Nothklammweg
    Foto: Alexander Maunz, ÖTK Steirische Eisenwurzen
  • / Nothklammweg (Blick aus Tunnel)
    Foto: Doris Wöhri, ÖTK Steirische Eisenwurzen
  • / Nothklamm über Holzsteganlage
    Foto: Alexander Maunz, ÖTK Steirische Eisenwurzen
  • / Almgebiet Reiteralm
    Foto: Doris Wöhri, ÖTK Steirische Eisenwurzen
  • / Akogelbauer
    Foto: Doris Wöhri, ÖTK Steirische Eisenwurzen
  • / Ausblick vom Akogel (Variante Akogelaussicht)
    Foto: Alexander Maunz, ÖTK Steirische Eisenwurzen
m 1200 1100 1000 900 800 700 600 500 400 300 10 8 6 4 2 km

Abwechslungreiche Rundwanderung

Die Tour führt durch die wildromantische Nothklamm zum Almgebiet Reiteralm (nicht bewirtschaftet) und über den aussichtsreichen Akogel wieder retour zum Startpunkt.

mittel
Strecke 10,9 km
3:49 h
584 hm
584 hm

Die Akogel-Runde ist ein familienfreundlicher Rundwanderweg.

Die Tour zeichnet sich durch die besonders abwechslungsreiche Landschaft aus.

Steile Felsen, rauschendes Wasser durch die Nothklamm, leicht begehbare Wege entlang des Gamsbaches und durch beschauliche Wälder. Ein idyllisches Almgebiet und aussichtsreiche Punkte am Akogel zeigen von der bewundernswerten Vielfalt an Naturschönheiten bei dieser Wanderung. 

Autorentipp

Die Nothklamm ist auch über eine weitere Variante, der ca. 700 m langen Holzsteganlage, zu begehen. Dies ist kostenpflichtig. Tickets und Infos gibt es bei der GeoWerkstatt.

Einkehrmöglichkeit beim Parkbadbeisl - Schwimmbad (Nähe GeoWerkstatt) während der Sommermonate.

Weitere sehenswerte Ziele in unmittelbarer Nähe: Kraushöhle (Gipskristallhöhle), GeoPfad, GeoWerkstatt und GeoRama

Profilbild von Helmut Thalhuber
Autor
Helmut Thalhuber
Aktualisierung: 07.08.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.099 m
Tiefster Punkt
515 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Beschilderung Weg Nr. 813, rot-weiß-rote Markierung

Weitere Infos und Links

Der Akogel-Rundwanderweg ist Teil des "Luchstrails". Dieser Weiterwanderweg führt durch drei international anerkannte Großschutzgebiete (Nationalpark Gesäuse, Nationalpark Kalkalpen und Wildnisgebiet Dürrenstein).

Auch der GeoPfad (geologischer Lehrpfad) führt teilweise über diese Route. https://geodorf.com/ausflugsziel/geopfad-gams/

Start

Parkplatz GeoWerkstatt und Parkbad Gams (516 m)
Koordinaten:
DD
47.667805, 14.794603
GMS
47°40'04.1"N 14°47'40.6"E
UTM
33T 484580 5279399
w3w 
///aufgefallen.buslinie.salbeitee

Ziel

Parkplatz GeoWerkstatt und Parkbad Gams

Wegbeschreibung

Der Akogel-Rundwanderweg startet bei der Brücke zum Parkplatz bei der GeoWerkstatt und führt entlang des Gamsbaches durch die Nothklamm.

 

Beim Nothklammweg durchwandert man drei kurze Tunneln und folgt der Straße weiter bis zum ehemaligen Gasthaus Gürtelwirt. Nun folgt man der Wegbeschilderung "Reiteralm" und biegt links nach der Brücke ab. Die Wanderung führt über eine wenig frequentierte Gemeindestraße entlang des Gamsbaches bis zum Anwesen Taxacher. Hier zweigt man links ab und folgt wieder der Wegbeschilderung "Reiteralm". Nach ca. 1,5 Stunden erreicht man die Reiteralm (nicht bewirtschaftet). Ein wunderschönes Almgebiet , das von sanften Wiesen und Wäldern umgeben ist. Hier lohnt es sich eine Rast einzulegen und die Gegend zu genießen.

 

Anschließend wandert man auf einem Steig  bergwärts der Beschilderung "Akogel" folgend. Nach vier Querungen  von Forststraßen hat man die Möglichkeit zur „Akogel-Aussicht“ oder gleich direkt über den Akogelbauer auf einer Forstraße talwärts wieder zum Parkplatz der GeoWerkstatt zu gehen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

B25 - Erlauftalbundesstraße - Gams bei Hieflau/Steiermark/Österreich

Abzweigung beim Feuerwehrhaus im nördlichen (unteren) Ortsbereich von Gams bei Hieflau in Richtung GeoWerkstatt und Parkbad (beschildert)

Startpunkt ist die Brücke zum Parkplatz der GeoWerkstatt und des Parkbades.

 

Parken

Es befindet sich ein großer Parkplatz bei der GeoWerkstatt und des Parkbades mit öffentlichen WC-Anlagen.

Koordinaten

DD
47.667805, 14.794603
GMS
47°40'04.1"N 14°47'40.6"E
UTM
33T 484580 5279399
w3w 
///aufgefallen.buslinie.salbeitee
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Wanderkarte Nr. 69 "Gesäuse - Ennstaler Alpen"

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk - es sind auch niedrige Wanderschuhe möglich

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,9 km
Dauer
3:49 h
Aufstieg
584 hm
Abstieg
584 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.