Start Touren Akademikerkante am beeindruckenden Kreuztörlturm (2.184 m)
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Alpinklettern

Akademikerkante am beeindruckenden Kreuztörlturm (2.184 m)

Alpinklettern · Kaiser-Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner 
  • Kreuztörlturm, Akademikerkante - Übersichtsbild mit Route - Topo
    / Kreuztörlturm, Akademikerkante - Übersichtsbild mit Route - Topo
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Akademikerkante am Kreuztörlturm - Topo der Klettertour im Wilden Kaiser
    / Akademikerkante am Kreuztörlturm - Topo der Klettertour im Wilden Kaiser
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • schon vom Tal aus ist das kleine U zu erkennen
    / schon vom Tal aus ist das kleine U zu erkennen
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Eingang zur Wildererkanzel
    / Eingang zur Wildererkanzel
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • natürliche Absturzsicherung der Kanzel
    / natürliche Absturzsicherung der Kanzel
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Blumenpracht am Gildensteig im Wilden Kaiser
    / Blumenpracht am Gildensteig im Wilden Kaiser
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • am Kleinen Törl
    / am Kleinen Törl
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / der Querbalken am Gipfelkreuz des Kreuztörlturm hängt schief
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / die letzten Meter exponiert am Grat entlang zum Gipfel
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Gipfelpanorama vom Kreuztörlturm
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Gipfelselfi Stefan Stadler am Kreuztörlturm
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / im einsamen Gebirge sind auch seltene Tiere zu Hause
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Wanderparkplatz an der Wochenbrunner Alm
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
1200 1500 1800 2100 2400 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 Wanderparkplatz an der Wochenbrunner Alm Wilderer Kanzel (1.642 m) Kreuztörlturm (2.184 m) Gaudeamushütte

Vom Kreuztörl führt die exponierte Klettertour in 3 Seillängen auf den schlanken Kreuztörlturm. Vom Gipfel hat man eine tolle Aussicht über den Wilden Kaiser und im Süden bis zum Alpenhauptkamm. Die Schlüsselstelle ist die trittlose Querung in der 2. Seillänge. 

schwer
9 km
6:30 h
1100 hm
1100 hm

Von Ellmau aus ist das kleine U schon zu sehen und kurz vor der Scharte ist man dann von der feingliedrigen Gestalt des Kreuztörlturm beeindruckt. Man will es kaum glauben, dass durch diese senkrecht in den Himmel ragende Kante eine Tour führt, die nur mit  5- bewertet ist!

Der Kreuztörlturm auf der Nordwestseite und der Daumen auf der Südostseite laufen beide zur Scharte hin rund aus, deshalb wird das Kleine Törl und die Touren an dieser auch als das kleine U bezeichnet.

Der kürzeste und einfachste Zustieg startet von der Wochenbrunner Alm und führt über die Gaudeamushütte und den Gildensteig zum Kleinen Törl.

Noch mehr Klettertouren auf Türme findet ihr hier.

Autorentipp

Im Frühjahr können erfahrene Skibergsteiger den Zustieg durch das Griesnerkar mit Ski bewältigen, um dann in der Sonne zu klettern und im Firn nach unten zu schwingen!

outdooractive.com User
Autor
Stefan Stadler 
Aktualisierung: 09.07.2019

Schwierigkeit
V-, 4c schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Kreuztörlturm, 2184 m
Tiefster Punkt
Wochenbrunner Alm, 1085 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
1040 m, 2:30 h
Wandhöhe
60 m
Kletterlänge
100 m, 1:30 h
Abstieg
1100 m, 2:30 h
Standplätze
mit Umlenkungen zum Abseilen, mit Bohrhaken, Normalhaken
Zwischensicherung
Normalhaken, mobile Sicherungsmittel
Seillänge
1 x 50 m
Anzahl Expressschlingen
8
Erstbegehung
E. Egger, G. v. Kraus und H. Mollier 1928

Einkehrmöglichkeit

Gaudeamushütte
Wanderparkplatz an der Wochenbrunner Alm

Sicherheitshinweise

Abgesehen vom zweiten Stand (Bergrettungsverankerung) ist die Akademikerkante "nur" mit Schlaghaken abgesichert und so sehr alpin. Für Alpine Einsteiger ist die Tour nicht geeignet! Am Kreuztörlturm sollte man schon wissen was man tut!

Ausrüstung

Alpinkletterausrüstung mit 50 m Einfachseil, 8 Exen, Satz Keile, Schlingen

 

Weitere Infos und Links

Touristinfo Ellmau  ; Gaudeamushütte ; mehr vom Autor findet ihr auf seiner Homepage und aktuelles auf FB

Start

Wochenbrunner Alm (1080 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.541376, 12.319259
UTM
33T 298269 5268811

Ziel

Wochenbrunner Alm

Wegbeschreibung

Zustieg: Los geht es vom großen Wanderparkplatz an der Wochenbrunner Alm nach Norden auf dem Wirtschaftsweg zur Gaudeamushütte (1.263 m). Von hier den am Morgen schattigen Westhang auf dem Weg mit der Nummer 824 hinauf bis in den Bereich des Brennenden Palven. Jetzt dreht man nach Norden (links) und geht vorbei an der Wilderer Kanzel meist im Bereich der Hangkante auf dem Gildensteig weiter aufwärts. Über eine schwach ausgeprägte Scharte und dann unterhalb der Törlwand querend erreicht man das Kleine Törl (2.111 m). Vom Törl auf Steigspuren wenige Meter nach Westen und dann über einen Felsen (1-2) auf eine Wiese. Jetzt westlich (links) der Kante an den Felsen und wenige Meter in Schrofen aufwärts wo sich der Einstieg befindet.

Tour:  Das Topo beschreibt im Detail die Klettertour. Berg Heil!

Abstieg: Vom Gipfel wenige Meter abklettern und am Bügel 3x je ca. 20 Meter abseilen. Alternativ kann mit einem Doppelseil auch in einem Rutsch 60 Meter abgeseilt werden. Auf bekanntem Weg zurück zum Ausgangspunkt.

Variante: Das Kreuztörl kann auch von Norden (Griesner Alm), vorbei an der Fritz Pflaum-Hütte durch das Griesnerkar erreicht werden. Hier sind die letzten sehr steilen Meter auf die Scharte mit einem Stahlseil versichert. Im überschattigen Griesnerkar hält sich der Schnee im Frühsommer sehr lange und dann kann dieser Anstieg anspruchsvoll und gefährlich sein. Logischerweise schneller schneefrei ist der oben beschriebene Anstieg von Süden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln kann man leider nur bis nach Ellmau fahren. Von hier benötigt man zu Fuß circa eine Stunde zur Wochenbrunner Alm. :-(

Anfahrt

Von Norden kommend fahren wir an der Abfahrt Kufstein Süd (aus dem Inntal anreisend Wörgl Ost) von der Inntal Autobahn A12 ab. Wir folgen der B 173 und B 178 nach Scheffau und weiter nach Ellmau am Wilden Kaiser. Hierher auch von Osten über Bad Reichenhall, Lofer, Waidring und St. Johann.

In Ellmau die Bundesstraße verlassen und im Ort nach Norden abbiegen. Am Golfplatz vorbei folgt man immer dem Straßenverlauf und fährt über die Mautstraße (4,- EUR - Stand 2019) zum Parkplatz.

 

Parken

Der sehr große Wanderparkplatz ist in Terrassen angelegt und mit ein bisschen Glück kann man sein Auto unter einem schattenspendenden Baum abstellen. In der Gebühr für die Mautstraße ist die Benutzung des Parkplatzes inbegriffen.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Panico Alpinverlag: Alpinkletterführer Wilder Kaiser von Markus Stadler - im Online-Shop von freytag & berndt versandkostenfrei erhältlich

Kartenempfehlungen des Autors

DAV-Karte Nummer 8 Kaisergebirge im Maßstab 1:25000 - erhältlich bei freytag & berndt

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
V-, 4c schwer
Strecke
9 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
1100 hm
Abstieg
1100 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights Gipfel-Tour Grat

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.