Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Äußerer Knorrkogel 2920m
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour Top

Äußerer Knorrkogel 2920m

Skitour · Venediger-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner 
  • Anstieg aus dem Innergschlöss
    / Anstieg aus dem Innergschlöss
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Aussergschlöss
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / erste Steilstufe nach dem Innergschlöss
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Tiefblick ins Gschlösstal
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Keesboden
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Steilhänge ins Karle
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / in der Steilstufe
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Steilhänge
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / kupiertes Skigelände Karle
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Dünen
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / hinter dem Schlatenkees die Pragerhütte
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / erster Blick zum Äußeren Knorrkogel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / oberes Karle
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Innerer Knorrkogel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Zustieg zum Karleskees
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Karleskees, hinter dem Knorrkamm die Kristallwand
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Blick zu Kratzenberg, Seekopf, Abretter und Rote Säule, allesamt schöne Skiberge
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Kammzustieg mit Kristallwandblick
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / rechts oben die Steilrinne zum Grat
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Rinnenanstieg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / in der Steilrinne
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Westgrat
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Äußerer Knorrkogel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Blick nach Osten zum Wildenkogel, rechts dahinter der Großglockner
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gratabstieg (oder Abfahrt)
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Innergschlöss
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Felsenkapelle Innergschlöss
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Aussergschlöss
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Rückblick Aussergschlöss
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
m 3000 2500 2000 1500 1000 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Lange und eher einsame Tour anfangs entlang der Venedigerroute über ein teils steiles, schön kupiertes Nordkar mit flachem Zustieg/Rückweg über 6 Kilometer. Nur bei absolut sicheren Bedingungen und gutem Orientierungssinn möglich.
schwer
Strecke 20,7 km
6:30 h
1.450 hm
1.450 hm

Ein lawinengefährdeter langer Talzustieg, ein mittelsteiles bis steiles, schön gegliedertes Nordkar mit steilem Gratzustieg kennzeichnen diese Tour.

Es hält sich hier lange der Pulverschnee.

Autorentipp

Bei einem Aufenthalt im Matreier Tauernhaus ergibt sich eine Vielfalt von Tourenmöglichkeiten.
Profilbild von Wolfgang Lauschensky
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 16.03.2018
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Äußerer Knorrkogel, 2.920 m
Tiefster Punkt
Matreier Tauernhaus, 1.511 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Matreier Tauernhaus

Sicherheitshinweise

Die Talwanderung Inngergschlöss und die steilen Zugangshänge zum Karleskees sind deutlich lawinengefährdet.

Weitere Infos und Links

Matreier Tauernhaus: http://www.matreier-tauernhaus.com/

Start

Matreier Tauernhaus (1.513 m)
Koordinaten:
DG
47.119176, 12.496318
GMS
47°07'09.0"N 12°29'46.7"E
UTM
33T 310084 5221449
w3w 
///somit.profis.alten

Ziel

Äußerer Knorrkogel

Wegbeschreibung

Vom Matreier Tauernhaus am Almweg zuerst flach, dann rechts in den Wald ansteigend und mehrere Lawinenrinnen querend zum Außergschlöss. Wenige Meter hinab zu den Almhütten, dann wird im breiten Talgrund rechts des Baches eben weitergewandert. Bei der Felsenkapelle wird das Tal durch große Felsblöcke beengt und gern aus den nördlichen Steilflanken von Lawinen überflutet. Etwas mühsam schlängelt man sich durch dieses Areal, danach weitet sich das Tal zum Innergschlöss aus. Nun geht es eben zum Hüttendorf und am rechten Bachufer entlang weiter flach bis zur Brücke. Jenseits der Brücke steigen wir den zuerst flachen Schwemmkegel des Schlatenbaches bis zur bewaldeten Steilstufe an. Rechts der Bachschlucht geht es in Kehren den gestuften Steilhang bis zur Abflachung des Keesbodens hinauf. Oberhalb der Bachschlucht zeigen sich links Steilhänge. Diese überwinden wir in wenigen Kehren bis ins wunderschön kupierte Karle. Hier kann nun über kurze Steilstufen, Mulden und Kuppen das Karleskees zwischen beiden Knorrkogeln erreicht werden. Nun bieten sich zwei Gipfelanstiege an: 1.) Kurz wird zum Gletscherbecken abgestiegen und über das Karleskees die Scharte zwischen Äußerem und Inneren Knorrkogel angepeilt. Entweder wir steigen (zuletzt zu Fuß) in die sehr steile Scharte auf oder schwenken nach Ost und steuern eine schmale Schneerinne zwischen zwei Felsrippen des Westgrates an. Zu Fuß sehr steil durch die kurze Rinne auf den Westgrat. Hier kann evtl. wieder mit Ski entlang der Sonnenseite des Westgrates nicht allzu steil der Gipfel mit Kreuz erreicht werden.2.) Wir queren unterhalb des Karleskeeses ostwärts und übersteigen einen gestuften Rücken, der zur Abflachung des Nordgrates des Äußeren Knorrkogels hinaufführt. So gelangen wir auf das östlich des Gipfels gelegene, flachere Knorrkees und über dieses problemlos südwärts in den breiten Sattel unter dem Ostgrat. Nun über die steiler werdende Südflanke so hoch wie möglich mit Ski und zuletzt zu Fuß entlang des Ostgrates zum Gipfel.

Abfahrt entlang des Anstiegs. Hier hält sich lange der Pulverschnee.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Vom Felbertauern Südportal fährt man drei Kehren bis zur ersten Kreuzung und biegt rechts zum großen Parkplatz vor dem Matreier Tauernhaus ein.

Parken

Parkplatz vor dem Matreier Tauernhaus

Koordinaten

DG
47.119176, 12.496318
GMS
47°07'09.0"N 12°29'46.7"E
UTM
33T 310084 5221449
w3w 
///somit.profis.alten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK50 Blatt 152 oder 3226

AV-Karte Venedigergruppe

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Schitourenausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
20,7 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
1.450 hm
Abstieg
1.450 hm
Hin und zurück aussichtsreich geologische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour Skihochtour freies Gelände
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.