Start Touren Adlitzgraben-Falkensteinhöhle-Gaiskirchl-Luckerte Wand-Speckbacherhütte am 17. Mai 2016
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Adlitzgraben-Falkensteinhöhle-Gaiskirchl-Luckerte Wand-Speckbacherhütte am 17. Mai 2016

Wanderung · Rax-Schneeberg-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Wiener Neustadt Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Falkensteinhöhle
    / Falkensteinhöhle
    Foto: Ernst Köppl, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
  • bei Falkensteinhöhle
    / bei Falkensteinhöhle
    Foto: Ernst Köppl, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
  • Luckerte Wand
    / Luckerte Wand
    Foto: Ernst Köppl, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
  • Speckbacherhütte
    / Speckbacherhütte
    Foto: Manfred Gugler, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
  • Rax
    / Rax
    Foto: Ernst Köppl, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
  • Sonnwendstein-Semmering
    / Sonnwendstein-Semmering
    Foto: Ernst Köppl, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
Karte / Adlitzgraben-Falkensteinhöhle-Gaiskirchl-Luckerte Wand-Speckbacherhütte am 17. Mai 2016
750 900 1050 1200 1350 m km 2 4 6 8 10 12

Aus dem schluchtartigem, etwas düsterem Adlitzgraben hinauf am Falkenstein vorbei hin zur luftigen Höhe der Luckerten Wand führte uns diese etwas anders als üblich geplante Rundwanderung zur Speckbacherhütte und von dort wieder hinunter nach Breitenstein.
mittel
12,3 km
4:30 h
684 hm
660 hm
Auf den zumeist gut Markierten Wegen ist diese nicht schwierige Rundtour mit Einkehr in der Speckbacherhütte ein den Tag füllendes Erlebnis. Die besonderen Ansichten von Felsgebilden und Aussichten zu Rax und Semmering binden den Blick in eine teilweise naturbelassene Landschaft mit den Linien der Semmeringbahn und den sie begleitenden Gebäuden an deren steilen Hängen bei den Tunelldurchbrüchen und Viadukten.

Autorentipp

Mit größeren Kindern stellen die Felsgebilde mit deren Durchbrüchen ein kleines Abenteuer dar.
outdooractive.com User
Autor
Ernst Köppl
Aktualisierung: 18.05.2016

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Luckerte Wand, 1128 m
Tiefster Punkt
720 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Es kann auch als Kurzausflug zur Falkensteinhöhle und Gaiskirchl gemacht werden.

Eine Parkplatzmöglichkeit im Bereich des Zustieges muß gesucht werden.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und der Jahreszeit entsprechende Wanderausrüstung.

Trinkwasser!

Öffnungszeit der Speckbacherhütte beachten, ansonst etwas zum Essen mitnehmen.

Start

Blunzenwirt (696 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.656358, 15.818197
UTM
33T 561437 5278431

Ziel

Blunzenwirt

Wegbeschreibung

Vom Blunzenwirt geht es zuerst der Straße anhand der Wegweiser leicht bergauf in Richtung Kalte Rinne.

Bei einem Wegweiser verläßt man die Straße nach rechts hinauf zu den Felswänden in Richtung Falkensteinhöhle. Eine weitere Überquerung leitet direkt zur Falkensteinhöhle und danach hinauf zum Gaiskirchl. Von dort noch kurz hinauf zu sich kreuzenden Wanderwegen. Auf einem ziemlich flach verlaufenden Forstweg an einem besonders großen Hochstand vorbei zu einem Wegweiser wo ein schmaler Steig nach links hinauf zur Luckerten Wand führt. Im oberen Bereich geht es auf einem waldumsäumten Kamm hinaus zur Luckerten Wand. Dort, vom Aussichtsplatz kurz hinunter zu den Löchern der Wand. Eines kann man nicht schwierig durchsteigen um auf die andere Seite zu gelangen. Auf der linken Seite neben den Löchern befindet sich ein von Bäumen gesäumter Felsgrat, welcher nicht sehr schwierig wieder hinauf zum Aussichtsplatz führt.

Zurück geht es zuerst wieder der Markierung entlang. Beim Abstieg nach einer Linkskurve geht ein unmarkierter, angenehm weicher Waldbodensteig rechts hinunter zum flachen Forstweg. Bei der Wegkreuzung anhand der Markierungen oder entlang eines unmarkierten Steiges hinunter nach Orthof. Von dort den Tafeln folgend hinauf zur Speckbacherhütte. Von der Speckbacherhütte laut den Wegweisern hinunter nach Breitenstein und weiter hinunter zum Blunzenwirt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Derzeit keine günstigen Verbindungen

Anfahrt

In den Adlitzgraben aus verschiedenen Richtungen.

Parken

Beim Blunzenwirt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Der hier eingefügte GPS-Track wurde anhand unserer Wanderung aufgenommen.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,3 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
684 hm
Abstieg
660 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights Geheimtipp

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.