Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Adlerweg - Etappe O2: Johannishütte - Eisseehütte (neuer Verlauf)
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour Etappe 2

Adlerweg - Etappe O2: Johannishütte - Eisseehütte (neuer Verlauf)

· 1 Bewertung · Bergtour · Venediger-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Johannishütte
    Johannishütte
    Foto: Julian Bückers, DAV Sektion Oberland
m 3600 3400 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 10 8 6 4 2 km Eisseehütte 2.521m Sajathütte (Neue)

Entlang dieser Adlerweg-Etappe begeistern tolle Ausblick auf die benachbarten Gletscherberge. 

mittel
Strecke 10,7 km
5:00 h
1.250 hm
840 hm
3.077 hm
2.113 hm
Weiter durch die faszinierende Bergwelt: Von der Johannishütte geht es Richtung Kreuzspitz-Höhenweg, anfangs durch satte grüne Matten, später durch felsiges Gelände. In diesem Bereich könnte man auch einen Abstecher auf die „Kreuzspitze“, mit ihrem atemberaubenden Blick auf den Großvenediger wagen. Die super Linienführung und die tollen Ausblicke auf die benachbarten Gletscherberge belohnen für den langen Zustieg. Der Adlerweg führt jedoch weiter zur Sajathütte, dem „Schloss in den Bergen“. Das Etappenziel – die einfachere, aber ebenfalls gemütliche Eisseehütte – liegt allerdings noch ein gutes Stück entfernt.

Autorentipp

Der "Umweg" über die Kreuzspitze lohnt mit einem besonders schönen Ausblick auf den Großvenediger.
Profilbild von Tirol Werbung / Irene Prugger
Autor
Tirol Werbung / Irene Prugger
Aktualisierung: 21.02.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
3.077 m
Tiefster Punkt
2.113 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Johannishütte
Sajathütte (Neue)
Eisseehütte 2.521m

Weitere Infos und Links

https://www.tirol.at/reisefuehrer/sport/wandern/wandertouren/a-adlerweg-etappe-o2-johannishuette-eisseehuette 

Start

Johannishütte (2.113 m)
Koordinaten:
DD
47.059845, 12.334496
GMS
47°03'35.4"N 12°20'04.2"E
UTM
33T 297584 5215262
w3w 
///geschwister.arbeitszimmer.auswanderten
Auf Karte anzeigen

Ziel

Eisseehütte

Wegbeschreibung

Von der Johannishütte führt der Venediger Höhenweg bzw. der Adlerweg Richtung Osten. Nach ca. einer Stunde öffnet sich ein kleines Hochtal, man folgt beim dortigen Wegweiser dem „Kreuzspitz-Höhenweg“, der zuerst in südlicher Richtung den „Scherneskopf“ anpeilt und dann nach Norden abzweigt. Nun geht es in Kehren auf die „Schernesschaft“ auf 3.040 Meter. Von hier steigt man im hochalpinen Gelände auf einem Felsensteig – der mit Stahlseilen versichert ist - Richtung Sajathütte ab. Wer noch Kraft und Zeit hat, dem ist ein Aufstieg von der Schernesscharte auf die Kreuzspitze mit 3.155 Metern und dem herrlichen Blick auf den Großvenediger empfohlen, aber Vorsicht die Tagesetappe ist mit dem Zwischenziel der Neuen Sajathütte noch nicht geschafft.

Dabei geht es zuerst eine Schuttrinne hinunter, dann weiter auf sandigem Boden am Fuß der Roten Säule, bevor man über einen Rasenhang zur Sajathütte (2.575 Meter) gelangt. Eine willkommene Zwischenstation zur kulinarischen Stärkung, bevor man auf dem Prägratner-Höhenweg in Richtung Eisseehütte weitermarschiert. Dieser Steig verbindet die Sajathütte mit der Eisseehütte, ohne dass man dazu ins Tal absteigen muss. Man verlässt die Sajathütte in Richtung Osten und umschreitet beim sogenannten „Fenster“ den Vorderen Sajatkopf auf dessen auslaufendem Südostgrat. Dort wendet sich der Steig Richtung Norden. Die zu querenden Steilrinnen sind wieder mit einer Steiganlage gut begehbar gemacht. Auch ein Hanganstieg ist durch bequeme Kehren entschärft. Weiter geht es durchs innere Timmeltal  bis zur Ortsbezeichnung „Hinteres Wiesach“, wo sich das Gelände wieder gemäßigter zeigt. Nun noch das letzte Stück über den Timmelbach zur gemütlichen Eisseehütte (2.521 Meter). Wegbeschreibungen siehe auch: „Osttiroler Wanderbuch“ von Walter Mair.

Hinweis: als Alternative zu dieser sehr schwierigen Etappe besteht die Möglichkeit, von der Johannishütte direkt über die Zopetscharte zur Eisseehütte zu gelangen. Dauer: rund 4 Stunden, roter Bergweg; kein Wanderweg – Trittsicherheit erforderlich

 

(Quelle: www.tirol.at )

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.059845, 12.334496
GMS
47°03'35.4"N 12°20'04.2"E
UTM
33T 297584 5215262
w3w 
///geschwister.arbeitszimmer.auswanderten
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

„Osttiroler Wanderbuch“ von Walter Mair

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Blatt 36 Venedigergruppe

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Juc Desztics
04.09.2022 · Community
Über die Zopetscharte mit wunderschönem Blick. Es lohnt sich den Eissee mitzumachen.
mehr zeigen
Gemacht am 30.08.2022

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,7 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
1.250 hm
Abstieg
840 hm
Höchster Punkt
3.077 hm
Tiefster Punkt
2.113 hm
Von A nach B Etappentour Einkehrmöglichkeit ausgesetzt

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 4 Wegpunkte
  • 4 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.