Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Achenbach Gosenbach Niederschelden Eiserfeld
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Achenbach Gosenbach Niederschelden Eiserfeld

Wanderung · Siegerland-Wittgenstein
Profilbild von C Guder
Verantwortlich für diesen Inhalt
C Guder
  • „SCHÖNUNDGUT Erfahrungsfeld Fischbacherberg“
    / „SCHÖNUNDGUT Erfahrungsfeld Fischbacherberg“
    Foto: C Guder, Community
  • Kriegsgräberstätte Gosenbach
    / Kriegsgräberstätte Gosenbach
    Foto: C Guder, Community
  • / Kriegsgräberstätte Gosenbach
    Foto: C Guder, Community
  • / das Bergbau-Denkmal
    Foto: C Guder, Community
  • / Blick auf Gosenbach
    Foto: C Guder, Community
  • / Blick auf Niederschelderhütte und Niederschelden
    Foto: C Guder, Community
  • / die große Siegschleife bei Niederschelden
    Foto: C Guder, Community
  • / Emmy Noether-Campus der Uni Siegen (Mathe und Physik) in Achenbach
    Foto: C Guder, Community
  • /
    Foto: C Guder, Community
  • / Die Eiserfelder Brücke (A45) ist mit rund einen Kilometer Länge und einer Höhe von rund 100 Metern die zweithöchste Brücke in NRW.
    Foto: C Guder, Community
  • / Der Kugelgasbehälter in der Schemscheid ist der zweitälteste (aus dem Jahr 1934) seiner Art weltweit
    Foto: C Guder, Community
  • / Backes Gosenbach
    Foto: C Guder, Community
m 350 300 250 200 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Viel Abwechslung in Siegens Süd-Westen

ENC Achenbach Schönundgut Erfahrungsfeld Fischbacherberg Siegeseiche Kriegsgräberstätte, Backes, Heimatstube  und Bergbau-Denkmal Gosenbach Rothenberg Niederschelden Siegschleife Eiserfeld Eiserfelder Brücke Marienhütte Sieg-Arena Kugelgasbehälter Schemscheid 

Strecke 16,1 km
5:00 h
418 hm
413 hm
385 hm
224 hm
Höchster Punkt
385 m
Tiefster Punkt
224 m

Start

Hubertusweg in Achenbach unterhalb ENC (272 m)
Koordinaten:
DD
50.873328, 8.006565
GMS
50°52'24.0"N 8°00'23.6"E
UTM
32U 430102 5636208
w3w 
///adelig.schmuck.amateure

Ziel

dto

Wegbeschreibung

  • Start unterhalb des Emmy Noether-Campus im Hubertusweg in Achenbach. Das in den 1930er-Jahren errichtete, stadtbildprägende Gebäude diente ursprünglich als Lazarett und bis 1966 als Krankenhaus, dann wurde es als Standortverwaltung und Bundeswehrverwaltungsschule genutzt. Seit 1995 beherbergt es die Fachbereiche Physik und Mathematik der Uni Siegen.
  • Den Hubertusweg gehen wir bergab in westliche Richtung, bei 
  • Kilometer 0,5 rechts  die Straße "In der Weidenbach", an der Hammerhütter Grundschule und den Parzellen der Gartenfreunde in der Weidenbach entlang hoch auf den Fischbacherberg (Liegnitzer Straße - Allensteiner Straße)
    immer weiter bergan auf den Wald zu
  • zum „SCHÖNUNDGUT Erfahrungsfeld Fischbacherberg“ (Kilometer 2,2) Hier ist schon ein erster Höhepunkt der Runde auf 385 mNN. Es macht Spaß, das Gelände, wo z.B. auch der Rabauki Bauspielplatz seine Heimat hat, zu erkunden. 
  • Zurück zum Waldrand und auf schmalen Pfad hinunter zum "Witschert".
  • Bei Kilometer 3,9 erblicken wir links die Friedenskirche. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges spendete die reformierte Zionsgemeinde in Evansville, Indiana (USA) die Kirche als Zeichen der Verbundenheit und Versöhnung an die Siegener Bürger; sie wurde in Schweden gebaut, erlebte 1958 einen Umzug an diesen Standort. Sie ist die einzige Kirche in Deutschland, die ihren Standort gewechselt hat. Auch ist sie die einzige Kirche, die ihren Namen gewechselt hat. 2016 wurde sie als Gottesdienststätte entwidmet und an den Heimatverein Achenbach verkauft. Nach eingehender Renovierung beherbergt die Friedenskirche nun ein Integrationsprojekt für traumatisierte Flüchtlingen.
  • Wir überqueren die Achenbacher Straße und 
  • gehen hinunter in die  Achenbacher Furt (Kilometer 4,3,  266 mNN). Die mächtige Siegeseiche wurde 1871 nach Beendigung des Deutsch-Französichem Krieg gepflanzt.
  • Kilometer 4,6: Mit dem Nerzweg, der oberhalb der Firma microdrones in einen Wiesenpfad übergeht, gewinnen wir wieder an Höhe
  • biegen bei Kilometer 4,8 rechts ab, überqueren abermals die Achenbacher Straße ebenso den Friedhof Achenbach. Diesen verlassen wir durch das Tor am oberen Ende und wenden uns nach rechts und haben einen  guten Blick ins Tal.
  • Bei Kilometer 5,3 scharf links in den Wald.
  • Kilometer 5,7 (387 mNN): eine Fußgängerbrücke führt uns über die  A45 zur "Alm" in Gosenbach.
  • Bei Kilometer 6,1 aufgepasst! Rechts ab durch gerodete Waldfläche auf einem schmalen Pfad hinunter zum Denkmalsweg.
  • So gelangen wir zum Kriegsgräberfriedhof Gosenbach (Kilometer 6,4), den man durch ein kunstschmiede-eisernes Tor betritt. Das Kriegerehrenmal von 1914/1918, wo auf zwei gusseisernen Platten 52 Namen von Gefallenen aus dem Ersten Weltkrieg zu lesen sind, dazu ein Hochkreuz und 81 Grabkreuze aus heimatlicher Grauwacke für 162 Kriegsopfer sowie ein Sarkophag, der auf einer Gussplatte 78 Namen von Gefallenen des Ortes aus dem Zweiten Weltkrieg nachweist, machen sprachlos.
  • Bis Kilometer 6,9 dem Denkmalsweg folgen, hier rechts ab über "Am Findling" und "Wildenburger Hof" hinunter zum Backes im alten Ortskern (Kilometer 7,3),  
  • weiter Keppelscher Hof (bis Kilometer 7,8) bis zum  Bergbau-Denkmal in der Ortsmitte, das zur Rückbesinnung auf die Ortsgeschichte verstanden werden soll. Gosenbach wird erstmalig 1347 erwähnt, die hier betriebene rege Bergbau- und Hüttentätigkeit reicht bis in die La-Tène-Zeit 300 vor Chr bis 100 nach Chr zurück! Der Bergbau im Siegerland hat eine etwa 2.500 Jahre alte Geschichte!
  • Nun 2x links (Gosenbacher Straße, Siegener Straße), dann scharf rechts "Am Schönen Berg".
  • Von Gosenbach aus führt die Wanderung über den Rothenberg (402 mNN) mit herrlichem Blick auf den Fernmeldeturm auf der Eisernhardt, die Eiserfelder Brücke, auf Niederschelderhütte mit dem ehemaligen Stahlwerk und auf Niederschelden und die große Siegschleife.
  • Kilometer 10,0: rechts zwischen zwei Baumreihen bergab
  • Bei Kilometer 10,3 stoßen wir auf Bebauung, wir halten uns links in die Straße "Morgenröthe" und 
  • bei Kilometer 10,6  hinter dem Gymnasium Auf der Morgenröthe, rechts an der Rundturnhalle vorbei hinunter zur Sieg (Kilometer 11,6) zum Eiserfelder Bahnhof (Kilometer 12,0), vorbei an  Tunneln und Brücken und unter der rund einhundert Meter hohen Eiserfelder Brücke (A45), der zweithöchsten Brücke in Nordrhein-Westfalen, hindurch. Das muntere Auf und Ab hat hier ein Ende, auf den folgenden 4 Kilometern sind keine nennenswerten Höhenmeter zu bewältigen.
  • Für ca 500 Meter leider an der stark befahrenen Eiserfelder Straße B62 entlang,
  • aber ab Kilometer 12,7 ganz entspannt an der Sieg zunächst an der rechten, ab Kilometer 13,8 auf der linken Seite durch das Stumme Loch in der Sieg-Arena.
  • Bei  Kilometer 14,8 unterqueren wir die HTS B54, wenig später die B62
  • und gelangen durch das Industriegebiet Auf der Schemscheid bei Kilometer 16,0 zu dem imposanten Historischen Kugelgasbehälter, der einen Durchmesser von knapp 16 Metern aufzuweisen hat. Im Jahr 1934 gebaut  ist er der zweitälteste  seiner Art weltweit. 2000 wurde oberhalb des Behälters an der Achenbacher Straße einen Planetenlehrpfad errichtet. Der Gasbehälter symbolisiert modellhaft die Sonne und zeigt eindrucksvoll die Größenverhältnisse zur Erde, hier als 14,3 cm große Bronzekugel dargestellt, und zu weiteren 10 Planeten in Form von maßstabgetreuen Edelstahlkugeln.
  • Als Fußgänger gelangen wir nochmals unter der B62 und unter der Achenbacher Straße hindurch auf dem Ziegenbergtunnel zur  Straße "Am Ziegenberg" und wieder hinauf zum Fischbacherberg zurück zum Ausgangspunkt (Kilometer 16,2).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Hubertusweg in Achenbach unterhalb ENC

Koordinaten

DD
50.873328, 8.006565
GMS
50°52'24.0"N 8°00'23.6"E
UTM
32U 430102 5636208
w3w 
///adelig.schmuck.amateure
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
16,1 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
418 hm
Abstieg
413 hm
Höchster Punkt
385 hm
Tiefster Punkt
224 hm
Rundtour kulturell / historisch aussichtsreich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.