Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Abwechslungsreiche Bergtour auf das Geißhorn im Kleinwalsertal
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Abwechslungsreiche Bergtour auf das Geißhorn im Kleinwalsertal

· 1 Bewertung · Bergtour · Kleinwalsertal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Blick ins Gemsteltal
    / Blick ins Gemsteltal
    Foto: Britta Maier, Outdooractive Redaktion
  • / Am Koblat, Blick Richtung Großer Widderstein
    Foto: Britta Maier, Outdooractive Redaktion
  • / Gipfelblick zum Hohen Ifen und Gottsacker
    Foto: Britta Maier, Outdooractive Redaktion
  • / Gipfelblick zum Großen und Kleinen Widderstein
    Foto: Britta Maier, Outdooractive Redaktion
  • / Gipfelblick
    Foto: Britta Maier, Outdooractive Redaktion
  • / Abstieg über das Wildental
    Foto: Britta Maier, Outdooractive Redaktion
m 2500 2000 1500 1000 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Geißhorn Kemptner Scharte
Die Tour führt auf den Spuren der Steinböcke durch zwei wunderschöne Seitentäler des Kleinwalsertals. Höhepunkt der Tour ist das Walser Geißhorn mit seinem beeindruckenden Panorama.
mittel
Strecke 19,8 km
7:30 h
1.437 hm
1.485 hm
Die Bergtour hat das Potenzial für eine echte Lieblingstour. Auf- und Abstieg führen durch malerische Seitentäler – entlang erfrischender Gebirgsbäche und an rauschenden Wasserfällen vorbei. Auch einige Hütten wie die Mindelheimer Hütte werden passiert. Mit etwas Glück belohnt einen die anspruchsvolle Bergtour mit einer eindrucksvollen Begegnung, denn das Gebiet rund um das 2.366 m hohe Walser Geißhorn ist bevorzugtes Weidegebiet der heimischen Steinböcke.
Profilbild von Britta Maier
Autor
Britta Maier
Aktualisierung: 29.01.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Geißhorn, 2.366 m
Tiefster Punkt
1.075 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Fluchtalpe
Mindelheimer Hütte
Hintere Gemstelhütte

Sicherheitshinweise

Gute Trittsicherheit erforderlich

Start

Bushaltestelle Gemse, Bödmen (Walserbus Linie 1) (1.163 m)
Koordinaten:
DD
47.315136, 10.145767
GMS
47°18'54.5"N 10°08'44.8"E
UTM
32T 586593 5240821
w3w 
///gespannt.ausübte.weste

Ziel

Walserhaus, Hirschegg (Abstieg Wildental oder über Gemsteltal und zurück zum Startpunkt)

Wegbeschreibung

Von der Bushaltestelle „Gemse“ in Bödmen verlassen wir die Hauptstraße und folgen für einen Moment der Asphaltstraße, die durch eine kleine Siedlung mit Häusern und Bauerhöfen zu einem Wanderweg entlang der Breitach führt. Nach einem kleinen Stück der Breitach flussabwärts folgend, nehmen wir den Weg Richtung Gemsteltal. Der breite Wanderweg verläuft rechts des Gemstelbachs und verläuft sanft ansteigend durch einen erfrischenden Wald, vorbei an Bernhards Gemstelalpe bis zur Hinteren Gemstelhütte. Ab hier wird der Weg schmaler und steiler und wir steigen bis zur Oberen Gemstelalpe auf, die auf knapp 1.700 m inmitten der imposanten Kulisse von Elfer, Zwölfer, Geißhorn und Großem Widderstein liegt. 

Hier teilt sich der Weg, entweder weiter Richtung Gemstelpass und Widderstein oder Richtung Sterzerhütte (nicht bewirtschaftet) hinauf zum Koblatt. Dort angekommen, genießen wir das herrliche Panorama der Allgäuer, Vorarlberger und Walser Bergwelt. Ab hier ist es nicht mehr weit bis zur Gabelung, wo sich der Weg teilt – direkt zur Mindelheimer Hütte oder hinauf zum 2.366 m hohen Walser Geißhorn. Der schmale, schottrige Pfad führt auf einem Gras bewachsenen Bergrücken hinauf zum Gipfel. Dort beieindruckt nicht nur das Panorama, sonderm mit etwas Glück kann man auch den Steinböcken beim Sonnenbaden auf den vorgelagerten Grashängen zuschauen. 

Um eine Rundtour zu machen, entscheiden wir uns dem Weg hinüber zur Mindelheimer Hütte zu folgen. Dort gibt es eine wohltuende Stärkung vor dem Abstieg über das Wildental. Nach einem kurzen Anstieg hinauf zur Kemptner Scharte geht es in Serpentinen über einen schmalen schottrigen Weg hinab ins Wildental. Bei der Fluchtalp angekommen, wird der Weg wieder breiter und führt uns wieder langsam aus dem Wildental heraus. Wen die Füße noch tragen, der geht zu Fuß nach Mittelberg, Hirschegg oder Riezlern zurück. Alternativ gibt es im Wildental auch eine Haltestelle des Walserbusses.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Walser-Bus (Linie 1) bis nach Bödmen, Haltestelle Gemse, von dort Aufstieg durch das Gemsteltal, Benutzung Walserbus mit Gäste- oder Bürgerkarte kostenfrei

Anfahrt

Aus dem Allgäu kommend zunächst der B19 bis zur Grenze folgen, in Österreich wird die Straße zur B201 (Walserstraße). Bis Mittelberg-Bödmen fahren

Parken

In Mittelberg parken

Koordinaten

DD
47.315136, 10.145767
GMS
47°18'54.5"N 10°08'44.8"E
UTM
32T 586593 5240821
w3w 
///gespannt.ausübte.weste
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Tages-Wanderrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, ggf. Grödeln und Gamaschen, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, Stirnlampe, Kartenmaterial

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Thomas Damaschke 
26.08.2017 · Community
Tour wie beschrieben 😃👍 Abwechslungsreich und das mit den Steinböcken hat auch geklappt 😎👏
mehr zeigen
Steinbock mal als Vorlage 🤔
Foto: Thomas Damaschke, Community
Steinböcke in natura 👏
Foto: Thomas Damaschke, Community
Zugabe "Gemse zum anfassen" 😂
Foto: Thomas Damaschke, Community

Fotos von anderen

Steinbock mal als Vorlage 🤔
Steinböcke in natura 👏
Zugabe

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
19,8 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
1.437 hm
Abstieg
1.485 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Rundtour Gipfel-Tour Einkehrmöglichkeit faunistische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.