Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren 7-Weiher-Weg
Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

7-Weiher-Weg

· 3 Bewertungen · Radfahren · Westerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin Verifizierter Partner 
Karte / 7-Weiher-Weg
m 500 400 300 30 25 20 15 10 5 km Helleberg Dreifelder Weiher
Im 17. Jahrhundert legte der Graf von Wied sieben Stauweiher in den teils sumpfigen und öden Heideflächen im Oberwesterwälder Kuppenland an. So entstand eine besonders reizvolle Kulturlandschaft mit überregionaler Bedeutung als Naturschutzgebiet.
mittel
Strecke 34 km
2:00 h
505 hm
504 hm
Der Dreifelder Weiher, Haiden-, Hofmanns-, Brinken-, Post-, Wölferlinger- und Hausweiher bilden zusammen die Westerwälder Seenplatte. Die Größe der Seen reicht von 123 ha (Dreifelder Weiher) bis 9,6 ha (Hausweiher). Die hier vorgestellte Rundwanderung kann zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegt werden, mehrmals gibt es Abkürzungsmöglichkeiten zurück nach Dreifelden, so dass die Gesamtstrecke aus fünf verschiedenen Teilen besteht. Diese sind mit verschiedenen Vogelnamen und in unterschiedlichen Farben markiert und können auch als kleinere Einzeletappen gegangen
werden.
Profilbild von Natalie Glatter
Autor
Natalie Glatter
Aktualisierung: 21.02.2014
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
481 m
Tiefster Punkt
300 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Tourist-Information Hachenburg
Perlengasse 2
57627 Hachenburg
Tel. 02662/801-117, Fax 02662/801-285
hachenburg@westerwald.info
www.hachenburg-vg.de

Touristinformation Selters
Am Saynbach 5-7
56242 Selters
Tel. 02626/764-58, Fax 764-20
Touristik@selters-ww.de
www.selters-ww.de

Start

Ausgangspunkt ist der Parkplatz des Campingplatzes am Dreifelder Weiher. (409 m)
Koordinaten:
DD
50.599706, 7.815734
GMS
50°35'58.9"N 7°48'56.6"E
UTM
32U 416188 5605981
w3w 
///erbsen.eintraf.abfuhr

Wegbeschreibung

 Die Rundtour beginnt am Parkplatz des Campingplatzes „Haus am See“ am Dreifelder Weiher (1). Am Weiherauslauf Überquerung der Kreisstraße der Markierung 4 und dem Haubentaucherweg (blau markiert)
folgend in Richtung Langenbaum. An einer Grillhütte vorbei und am Waldrand links ab in den Ort Steinebach
(2). Durch diesen auf Markierung SB 4 und 5 am Ortsrand von Schmidthahn über die Neumühle und weiter
zum Hoffmannsweiher. Rechts am Seeufer entlang, über den Absperrdamm im Wald links, nach 200 m
wieder links und an T-Kreuzung im Wald rechts ab. Nun auf dem Eisvogelweg (orange markiert) weiter in
Richtung Schenkelberg. Die B 8 queren (3) und weiter der Markierung am Waldrand entlang folgen. Rechts über bis zur B 8. Hier wieder rechts, zwischen Haus- und Postweiher der Straße entlang bis Freilingen (6). In Freilingen verläuft der 7-Weiher-Weg nun auf dem Schwarzstorchweg weiter entlang der L 303 nach Weidenhahn (7). Durch den Ort über die Freizeitanlage Pfaffenstein der Markierung 7 folgend am Kaltebaum
vorbei zum Helleberg. Der Aussichtsturm auf dem Helleberg (521 m) bietet eine herrliche Rundumsicht. Den
Berg umrunden und weiter über Düringen nach Wölferlingen (8). In der Ortsmitte von Wölferlingen rechts
halten in Richtung Schwengersberg und weiter zum Wölferlinger Weiher, die Kuhbergstraße bergab in den Ort Hartenfels (4), im Bogen um die Burg herum, dann ein Stück rechts ab auf der Kreisstraße, nach 50 Metern wieder links der Markierung folgen bis zur Untermühle. Rechts über das Naturdenkmal Zehntgraben, dann zweimal links, die K 137 queren und bis zum Campingplatz am Hofgut Schönerlen. Am Hausweiher hinter dem Campingplatz den Eisvogel- und Milanweg rechts ab verlassen (5) und welcher in östlicher Richtung umgangen wird. Nach Querung der K 61 weiter zur Schutzhütte unterhalb des Wölferlinger Kopfes. Hier rechts abbiegen und dem Schwarzstorchenweg bis Dreifelden (9) folgen. In Dreifelden kann die älteste Steinkirche im Westerwaldkreis (12. Jahrhundert) besichtigt werden. Hier verlassen wir den Schwarzstorchenweg und biegen rechts auf den Haubentaucherweg ab, den wir vom Beginn der Wanderung kennen. Er führt uns, immer am Seeufer des Dreifelder Weihers entlang, zurück zum Ausgangspunkt (1).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

  Anreise mit der Regionalbahn bis Hachenburg, dort mit dem Bus weiter nach Dreifelden.

Anfahrt

A3 Köln–Frankfurt an der Ausfahrt Dierdorf verlassen und über die B 413 Richtung Hachenburg bis Herschbach. Dann rechts über Herschbach und Schmidthahn nach Dreifelden.

Parken

Parkplatz des Campingplatzes am Dreifelder Weiher.

Koordinaten

DD
50.599706, 7.815734
GMS
50°35'58.9"N 7°48'56.6"E
UTM
32U 416188 5605981
w3w 
///erbsen.eintraf.abfuhr
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Jetzt geht’s rund – der Wanderführer durch das Feriengebiet Hachenburg, Broschüre mit Karten, erhältlich bei: Tourist-Information Hachenburg

Kartenempfehlungen des Autors

Hachenburg und Selters mit Westerwälder Seenplatte und Kroppacher Schweiz im Ferienland Westerwald, Top. Karte mit Rad- und Wanderwegen, 1:25.000, Landesvermessungsamt Rheinland-Pfalz, ISBN 3-89637-253-X, Euro 6,55 7-Weiher-Weg, Faltbroschüre mit Karte (1:25.000), kostenlos erhätlich bei: Tourist-Information Hachenburg

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

 Normale Wanderausrüstung, festes Schuhwerk, Regensachen, Handy, Wanderkarte

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

1,7
(3)
michael lanzerath
07.06.2020 · Community
Die Beschreibung ist tatsächlich verwirrend. Es gibt nur 4 Weiher auf der Tour zu sehen. Wobei die Radtour trotzdem ihre Reize hat und daher empfohlen werden kann. Allerdings ist der Weg sehr schlecht beschildert; wir haben uns insgesamt 3 Mal verfahren. Da gibt es also Nachhofbedarf und man wundert sich, dass es diese Kritik schon vor einigen Jahren gab. Das scheint niemanden in der Verbandsgemeinde zu interessieren. Schade.
mehr zeigen
EOS
31.08.2016 · Community
7 Weiher - Wo? Die Weiher bekam man nur in reduzierter Zahl zu sehen, 4 waren es, und auch an diese kam man nicht näher heran, ohne Eintritt zu zahlen (Campinglatz, Schwimmbereich usw.), sehr enttäuschend! Noch schlimmer aber waren die sogenannten Radwege, direkt am Anfang am Dreifelder Weiher war es besonders schlimm: ein enger Pfad überall holprige Baumwurzeln, keine gute Sicht im dichten Wald.....Unfallgefahr groß!
mehr zeigen
Gemacht am 30.08.2016
Stefan Schepp
26.08.2016 · Community
Hier wurden wir sehr enttäuscht. Sehr schlechte Wege und manche Weiher sah man nur von Ferne. Zum Wandern mag es ja noch gehen, aber mit dem Fahrrad macht es echt keinen Spaß.
mehr zeigen
Gemacht am 24.08.2016
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
34 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
505 hm
Abstieg
504 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.