Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren 6. Tag - Vom Johanneskopf zum Spullersee
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

6. Tag - Vom Johanneskopf zum Spullersee

Wanderung · Lech Zürs und Stuben am Arlberg
Profilbild von Michael Geisler
Verantwortlich für diesen Inhalt
Michael Geisler
  • Schwarze Wand
    Schwarze Wand
    Foto: Michael Geisler, Community
m 2400 2200 2000 1800 1600 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Beeindruckende Gipfel, malerische Seen und mysteriöse Steinlandschaften.
schwer
Strecke 21,2 km
8:14 h
1.538 hm
1.900 hm
2.462 hm
1.824 hm
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.462 m
Tiefster Punkt
1.824 m

Sicherheitshinweise

- Trittsicherheit

- Schwindelfreiheit

Start

Koordinaten:
DD
47.214830, 10.045910
GMS
47°12'53.4"N 10°02'45.3"E
UTM
32T 579196 5229568
w3w 
///tieren.lassen.starre
Auf Karte anzeigen

Wegbeschreibung

Von der Göppinger Hütte aus starten wir Richtung Formarinsee, den Freiburger Höhenweg. Wir umlaufen den Gamsboden und queren die sogenannte Johanneswanne. Am Beginn der Johanneswanne zweigen wir - ACHTUNG: Markierung nur schwer zu finden!!! - rechts Richtung Johanneskopf ab. Falls sie keine Markierung erkennen könnne, orientieren sie sich an der Scharte zwischen westlichem und östlichem Johanneskopf. Hier steigen wir auf. Mit Erreichung der Scharte beginnt unsere leichte Kletterei Richtung östlicher Johanneskopf (keine Sicherung). Ein kurzer rassiger Anstieg führt uns zu diesem wenig begangenen, aber beeindruckenden Gipfel. Das Panorama ist traumhaft, vor uns liegt die Hohe Lichtspitze, direkt neben uns der westliche Johanneskopf und auch der Spullersee ist zu sehen. Der Abstieg erfolgt auf gleichem Weg. Wir halten uns nun Richtung Formarinsee und machen mit Erreichung des oberen Johannesjoches noch einen kleinen Abstecher auf den Schönbühel. Direkt vor uns liegt ein Traum von Berg, die Kaiserin des Bregenzerwaldes, die Rote Wand. Danach steigen wir zur Formarinalpe ab und lassen und vom traumhaft schönen Formarinsee beeindrucken. Schon bald ist auch die idyllisch gelegene Freiburger Hütte zu sehen, diese lädt zu einer kleinen Pause ein. Von hier aus starten wir unseren Weg Richtung Spullersee über das Steinerne Meer, dass landschaftlich von den Gesteinsformationen her zu beeindrucken weiß. Ein letzter rassiger Anstieg über den Gehrengrat führt uns auf den Grat, von dem aus wir einen herrlichen Fernblick haben. Ab hier geht es nur noch bergab Richtung Spullersee. Immer mit Blick auf den Spuller Schafberg, die Roggalspitze, das Plattnitzer Joch und die Wildgrubenspitze. Unser Nachtlager schlagen wir diesem direkt beim Spullersee auf dem Kretzenstein auf. Idyllischer geht es nicht, wer eine Hütte bevorzugt, der kann die Ravensburger Hütte in 40 Minuten von hier aus erreichen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Keine - Tour im Rahmen einer mehrtägigen Tour

Anfahrt

Keine - Tour im Rahmen einer mehrtägigen Tour

Parken

Keine - Tour im Rahmen einer mehrtägigen Tour

Koordinaten

DD
47.214830, 10.045910
GMS
47°12'53.4"N 10°02'45.3"E
UTM
32T 579196 5229568
w3w 
///tieren.lassen.starre
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
21,2 km
Dauer
8:14 h
Aufstieg
1.538 hm
Abstieg
1.900 hm
Höchster Punkt
2.462 hm
Tiefster Punkt
1.824 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.