Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren 5 Hütten Panoramarunde um die Göschener Alpe: Alpinwanderung mit Klettersteigeinlagen
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour empfohlene Tour Etappentour

5 Hütten Panoramarunde um die Göschener Alpe: Alpinwanderung mit Klettersteigeinlagen

· 3 Bewertungen · Mehrtagestour · Urner Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion München Verifizierter Partner 
  • Salbit-Hängebrücke (Tag 2)
    / Salbit-Hängebrücke (Tag 2)
    Foto: Helge Tielbörger, DAV Sektionen München und Oberland
  • / Kurz nach dem Start, etwas oberhalb von Göschenen. Im Hintergrund der Dammastock (Tag 1)
    Foto: Helge Tielbörger, DAV Sektionen München und Oberland
  • / Kurz vor der Salbithütte, die oberhalb schon zu sehen ist (Tag 1)
    Foto: Helge Tielbörger, DAV Sektionen München und Oberland
  • / Die Voralphütte (Tag 2)
    Foto: Helge Tielbörger, DAV Sektionen München und Oberland
  • / Blick vom Bergseeschijen zum Schinstock (Tag 3)
    Foto: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
  • / In den Schotterwüsten zwischen Bergsee und Chelenalphütte (Tag 3)
    Foto: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
  • / Die Chelenhütte (Tag 3)
    Foto: Helge Tielbörger, DAV Sektionen München und Oberland
  • / Der Chelengletscher (Tag 4)
    Foto: Helge Tielbörger, DAV Sektionen München und Oberland
  • / Zwischen Chelenalphütte und Göscheneralpsee (Tag 4)
    Foto: Helge Tielbörger, DAV Sektionen München und Oberland
  • / Dammahütte und Dammstock (vom Ausstieg des Klettersteiges, Tag 4))
    Foto: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
m 3000 2500 2000 1500 1000 30 25 20 15 10 5 km Bergseehütte Salbitbiwak Salbithütte Chelenalphütte Voralphütte Göschenen Dammahütte Regliberg
Spektakuläre, aussichtsreiche Hüttenrunde mit Klettersteigeinlagen im Bereich der Göschener Alpe. Im Dunstkreis der Kletter- und Gletscherberge von Salbit, Bergsee und Dammastock geht es teilweise weglos aber stets gut markiert in einem Höhenband um die 2000m durchs Hochgebirge. Hier als 4 Tagesrunde beschrieben. Mit einigen Varianten kann die Tour auf 5-6 Tage ausgedehnt werden.
mittel
Strecke 35 km
14:54 h
3.515 hm
2.834 hm

Ich bin kein Schweizkenner, stelle mir die Schweizer Berge aber genauso vor, wie im Göschenertal. Das bezieht sich auf die Landschaft (hochalpin, Gletscher, Stausee) auf die Wege (Stichwort Alpinwandern zwischen T3 und T4 auf der Schweizer Wanderskala), auf die Hütten (urig, eher weniger Komfort, freundliche und die alpin kompetente Bewartung, die auch in der Erschließung der Gegend aktiv ist) und auf die gute Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Das Göschenen liegt direkt an einer Hauptachse für den Alpentransit, ist aber wahrscheinlich gerade deswegen etwas vergessen von den Touristenströmen. Was ja nicht unbedingt schlecht ist. Man bemüht sich hier um die Besucher und erschließt attraktive Höhenwege. Die vor einigen Jahren eröffnete Salbitbrücke überwindet spektakulär einen riesigen Tobel und eröffnet damit einen Höhenweg zwischen Salbit- und Voralphütte. Der vormals nicht mehr empfohlene alpine Übergang von der Chelenalp- zur Dammahütte wurde mittels eines kurzen Klettersteigs (C) in sichereres Gelände verlegt und damit wiederbelebt (hier nicht im Detail beschrieben).

An den Tagen 2 und 3 gibt es Drahtseileinlagen. Tag 2 hat eine Klettersteigeinlage (A/B) mit Steinschlagpotenzial beim Queren des Tobels Spicherribichelen. Tag 3 hat eine kurze Drahtseileinlage (B/C) im Abstieg von der Bergseelücke. Für Tag 2 kann man sich ein Klettersteigset (ohne Helm) an der Salbithütte für 20 CHF ausleihen. Für Tag 3 hat man sein eigenes Set dabei oder muss auf eine Sicherung verzichten.

Meine Empfehlung: Eigenes Set mitnehmen (incl. Helm) und den dann auch verwenden.

Die Runde lässt sich sehr gut variieren. Die beschriebenen 4 Tage kann man auf 3 Tage verkürzen oder durch Zusatzschlänker auf 5-6 Tage erweitern.

3 Tage: mit dem Auto von Göschenen ins Göschener Tal bis zur Torbrücke und dort parken. Dann zur Salbithütte und Weiterweg bis zur Voralphütte (1. Tag). Dann weiter wie die Tage 3 und 4

5 Tage: Übernachten auf der Dammahütte. 5. Tag: Abstieg zum Göscheneralpsee, Übergang über die Lochberglücke zur Straße unterhalb des Oberalppasses. Mit Bus und Bahn über Andermatt nach Göschenen.

6 Tage: wie die 5 Tage-Variante mit Übernachtung auf der Albert-Hein-Hütte. Tag 6: Höhenweg von der Albert-Hein-Hütte nach Andermatt. Mit der Bahn nach Göschenen.    

Variante Klettersteig (5 Tage). 2 Klettersteigeinlagen sind eh schon in der Tour enthalten. Tag 3 wäre dann der Abschnitt von der Voralphütte zur Bergseehütte (dann ab Bergseelücke evtl. den Bergseeschijen mitnehmen: T4 mit Drahtseileinlage A/B). Übernachtung auf der Bergseehütte. Tag 4 beginnt mit dem Krokodilklettersteig in unmittelbarer Hüttennähe. Abstieg und Übergang zur Chelenalphütte. Tag 5 nutzt dann den neuen alpinen Übergang zur Dammahütte (Klettersteig C). Von dort dann Abstieg. Bei früher Anreise könnte man am ersten Tag den Klettersteig Diavolo bei der Teufelsbrücke zwischen Göschenen und Andermatt mitnehmen (B/C, Gehzeit insgesamt 3h).

Variante für den ersten Tag: Langer Zustieg zur Salbithütte ab Wassen über Chli See, Gross See, Lang See, die Rorplatten und die Bandlücke mit einem Minigipfel 5min östlich von der Bandlücke (ca. 7h, T3).

Ein Wort an die Wanderer aus dem Bayerischen, die wahrscheinlich eher mal den Berliner Höhenweg oder ähnliche Steige im Visier haben (Schwaben und Württemberger sind wahrscheinlich öfter mal in der Schweiz unterwegs). Hier im Göschenen ist es noch ruhiger, die Wander-Schwierigkeiten höher, die Landschaft kleinräumiger und damit steiler und die Schweizer Hüttenknigge etwas anders als in Bayern oder Österreich: Begrüßung und am nächsten Tag Verabschiedung per Handschlag, Willkommensgetränk und Einweisung in die Hütte. Gute Hüttenfinken (Hüttenschuhe) für jeden. Oft gibt es Duvets (bezogene Federbetten, Hüttenschlafsäcke sind natürlich dennoch Pflicht). Halbpension mit sehr gutem Nachtessen (!). Ablagekörbe im Gastraum für Persönliches und jeden. Mehr Waschgelegenheiten für Männer als für Frauen (Der Wirt der Chelenalphütte kommentiert das freundlich damit, dass hier weniger Frauen als Männer unterwegs seien, weil das hier Bergsteigerland sei. Noch ist das so, mit mehr Wanderern wird sich das wahrscheinlich ändern). Lager für jeweils 8-12 Leute. Die Übernachtung kostet mit Halbpension und Mitgliedschaft im Alpenverein um die 65 CHF. Die Getränke sind entsprechend kostspielig (Dose oder Flasche Bier 0,5l um die 6 CHF).

Die vielen Flüsse und Bäche mit dem Namen XYreuss münden alle in die Reuss, nach Rhein, Rhone und Aare der viertgrößte Fluss der Schweiz. Neben der Reuss haben auch Rhein und Rhone ihr Quellgebiet im Bereich des Gotthards. Der Rhein entspringt kein 15 km Luftlinie südöstlich von hier hinter dem Oberalppass, die Rhone gleich auf der anderen Seite des Dammastocks.

Autorentipp

Hütten vorreservieren!!!
Profilbild von Helge Tielbörger
Autor
Helge Tielbörger 
Aktualisierung: 16.03.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.611 m
Tiefster Punkt
1.095 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Salbithütte
Dammahütte
Voralphütte
Bergseehütte
Chelenalphütte
Berggasthaus Dammagletscher
Albert-Heim-Hütte (2'543 müM)

Sicherheitshinweise

Alle Angaben ohne Gewähr. Das Begehen und Befahren der hier beschriebenen Touren erfolgt auf eigenes Risiko und setzt entsprechende Kenntnisse und Erfahrungen voraus.

Die Runde ist nicht als Klettersteigtour ausgewiesen. Dazu sind die Drahtseileinlagen zu wenig. Für erfahrene Bergsteiger sollte die Runde aber gut machbar sein, wenn man weiß, wie man mit einem Klettersteigset umgeht.

Die Gehzeiten an den Schildern oder auf der Rückseite der angegeben Kartenzusammenstellung sind sportlich bis sehr sportlich. Sie werden stark davon beeinflusst, wie sicher man im Blockgelände unterwegs ist.

Weitere Infos und Links

In Göschenen gibt es keinen Geldautomaten. Der nächste Automat ist in Wassen oder Andermatt.

Proviant gibt’s in Gössen im Coop westlich unterhalb der Kirche (mit Mittagspause). Ansonsten in Wassen.

Start

Göschenen (1.102 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'688'206E 1'169'541N
DD
46.671268, 8.591358
GMS
46°40'16.6"N 8°35'28.9"E
UTM
32T 468742 5168715
w3w 
///fähig.fazit.hauptursache

Ziel

Berggasthaus Dammgletscher

Wegbeschreibung

1. Etappe: Göschenen - Salbithütte

Vom Parkplatz unter der Bahn hindurch oder vom Bahnhof kommend zur Kirche. Ab hier in Richtung Salbit/Regliberg beschildert. Über den Regliberg (nicht mehr bewirtschaftet) zur Salbithütte (T2/T3).

(Der Parkplatz ist aktuell, sprich 2020, Baustelle. Daher den Parkplatz P1 Torbrücke an der Strasse von Göschenen zur Göscheneralp wählen und ab hier in 2.5h über Regliberg zur Salbithütte aufsteigen)

2. Etappe: Salbithüte - Voralphütte

Von der Salbithütte (beschildert in Richtung Salbitbrücke und Voralphütte) über die Salbitbrücke und am Salbitschijenbiwak vorbei zum Einstieg des Klettersteiges (A/B). Über den Steig hinab in den Tobel Spicherribichelen. Auf der anderen Seite über lange Leiter heraus und weiter, den Markierungen folgend hinüber und hinab zur Voralphütte (insgesamt T4 und Klettersteig A/B).

3. Etappe: Voralhütte - Chelenalphütte

Übergang zur Bergseehütte (beschildert, T4, Drahtseileinlage B/C) über Horenfellistock und Bergseelücke. Weiter über den Höhenweg zur Chelenalphütte (beschildert, blau markiert, T4). 

4. Etappe: Chelenalphütte - Dammahütte - Berggasthof Dammagletscher

Von der Chelenalphütte hinab ins Tal der Chelenreuss. Vor dem Stausee rechts hinauf in Richtung Dammahütte. An der nächsten Abzweigung nach links über die Dammareuss und oberhalb des Stausees bis zu dessen Ende. Dort hinab und über die Staumauer zum Gasthaus Göscheneralp (beschildert, T3). Von hier mit dem Bus zurück nach Göschenen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn oder Bahnbus bis Zürich und weiter mit der Bahn bis Göschenen:  www.bahn.de

Ab München oder Stuttgart knapp 6h. Ab Karlsruhe knapp 5h.

Vom Berggasthaus Dammagletscher fährt ein Postbus zurück nach Göschenen. Fahrplan SBB

Eine Reservierung des Busses ist im Sommer nicht mehr erforderlich (Stand 2020). Im Zweifelsfall anrufen unter Tel. +41 79 343 01 09 oder +41 58 448 06 22. Der Hüttenwart der Chelenalphütte ist sicher behilflich.

Anfahrt

München – Bregenz – Walensee – Zürichsee (Obersee) – Schindelleggi – Schwyz – Vierwaldstätter See – Flüelen – weiter auf der A2 in Richtung Gotthardt bis Göschenen

Karlsruhe – Basel – Luzern – Vierwaldstätter See – weiter wie oben

Stuttgart – Zürich – Zuger See – A4 bis Vierwaldstätter See – weiter wie oben

Evtl. anstatt der Ausfahrt Göschenen eine Ausfahrt vorher in Wassen ausfahren (Geldautomat, Einkaufen, Stau vor dem Gotthardt-Tunnel) und auf der Bundesstraße bis Göschenen.

Ab München ca. 4:30h, Ab Stuttgart/Karlsruhe ca. 4h

Parken

Kostenfreier Parkplatz am südlichen Ortseingang zwischen Eisenbahn und Autobahn am Teufelstein (mit Flagge geschmückte Landmarke).

Anmerkung: Der Parkplatz ist Stand 2020 eine Baustelle. Ausgangspunkt ist daher aktuell der Parkplatz P1 Torbrücke an der Strasse von Göschenen zur Göscheneralp (auch Bushaltestelle für den letzten Tag)

Koordinaten

SwissGrid
2'688'206E 1'169'541N
DD
46.671268, 8.591358
GMS
46°40'16.6"N 8°35'28.9"E
UTM
32T 468742 5168715
w3w 
///fähig.fazit.hauptursache
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Klettersteigausrüstung.

Fragen & Antworten

Frage von Sophie Blömer · 26.07.2021 · Community
Hallo, wir sind zu dritt und wollen eine 4 Tageswandertour durch die Alpen diesen September machen. Uns hatte diese Tour eigentlich ganz gut gefallen, jedoch sind wir uns nicht sicher inwiefern wir Klettervorerfahrung bräuchten. Im Text stand ja etwas von A, B und C Steig. Wir sind noch nie vorher in den Alpen allein gewandert, würden uns aber konditionell eine mittlere Tour zutrauen. In der Schule haben wir als Klassenfahrt schonmal eine Dreitagestour mit Klettern gemacht, was ganz gut geklappt hatte. Wenn diese Tour für uns zu anspruchsvoll ist, würden wir uns auch über Tipps für andere Orte in den Alpen freuen. Uns wäre wichtig einfach ein bisschen Natur zu genießen mit schönen Ausblicken.
mehr zeigen
Hallo Sophie, diese Runde ist wahrscheinlich zu schwer. Der Umgang mit einem Klettersteigset sollte geläufig sein. Alternativen: Karwendeldurchquerung Karwendel-Durchquerung Kann man ohne Gipfel auf 4 Tage bringen. Tag 2 ist aber mit einer längeren Drahtseilpassage. Alternativ kann man die Tour in Scharnitz starten und geht gleich aufs Karwendelhaus (ist nicht ganz so spannend, aber einfacher) Dreiseenrunde Die Drei-Seen-Tour - Eine gemütliche Hüttenwanderung in den Schlierseer Bergen Einfacher. Kann man mit etwas Phantasie auch um einen Tag verlängern Wilder Kaiser könnte auch was sein. Kaisertour - Die „kaiserliche“ Traumtour für Jung und Alt (Hüttentour) In der Schweiz gibt es viele Möglichkleiten, die man unter wanderland.ch findet

Bewertungen

4,7
(3)
David Mothersole
15.09.2020 · Community
Great tour with amazing views. We did four huts (not staying at the Bergseehütte) including the Klettersteig to the Dammahütte. We were thankful of the very good route markings as we spent a lot of the day from the Salbithütte to the Voralphütte in clouds with a visibility of only about 30/100 meters. Only thing I would add is that the timings given from the Voralphütte to the Bergseehütt are VERY tight. We allowed for an extra hour, but needed another half an hour on top of that as well. Also, the hospitality in the huts was excellent.
mehr zeigen
Gemacht am 09.09.2020
Salbit-Hängebrücke in clouds.
Foto: David Mothersole, Community
I little break in the clouds from the Salbit-Hängebrücke!
Foto: David Mothersole, Community
A break at the Horefellistock pass
Foto: David Mothersole, Community
Foto: David Mothersole, Community
Chelenalhütte
Foto: David Mothersole, Community
Crossing the Kelenalpreuss on the way to the Klettersteig.
Foto: David Mothersole, Community
Top of the klettersteig.
Foto: David Mothersole, Community
Foto: David Mothersole, Community
The Damastock glacier.
Foto: David Mothersole, Community
Helge Tielbörger 
Immer noch eine Top-Tour. Habe sie nun wiederholt. Diesmal in der 5-Tage Klettersteig-Variante mit eine Gruppe vom DAV.
mehr zeigen
Klettersteig Dammahütte
Foto: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
Salbitschijen
Foto: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
Salbithütte
Foto: Helge Tielbörger, DAV Sektion München

Fotos von anderen

Salbit-Hängebrücke in clouds.
I little break in the clouds from the Salbit-Hängebrücke!
A break at the Horefellistock pass
+ 8

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
35 km
Dauer
14:54 h
Aufstieg
3.515 hm
Abstieg
2.834 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 4 Etappen
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 1
Strecke 5,7 km
Dauer 3:00 h
Aufstieg 1.031 hm
Abstieg 0 hm

Landschaftlich schöne, leichte Einstimmung in die Hüttenrunde mit schönen Blicken in die Gletscherwelt vom Dammastock.

von Helge Tielbörger,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 2
Strecke 7 km
Dauer 5:00 h
Aufstieg 733 hm
Abstieg 712 hm

Spektakulärer 2. Tag mit der Salbitbrücke und dem leichten Klettersteig durchs Spicherribichelen.

2
von Helge Tielbörger,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappe 3
Strecke 10 km
Dauer 8:00 h
Aufstieg 1.131 hm
Abstieg 905 hm

Lange Etappe mit langen Abschnitten über Blockwerk (markiert, weglos). Man wechselt vom Tal der Voralpreuss ins Tal der Chelenreuss mit tollen ...

von Helge Tielbörger,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 4
Strecke 12,4 km
Dauer 7:00 h
Aufstieg 726 hm
Abstieg 1.292 hm

Lange, mittelschwere Etappe hinab zum Ziel der Hüttenrunde am Göscheneralpsee. Die Dammahütte kann als Zwischenziel mitgenommen werden.

von Helge Tielbörger,   alpenvereinaktiv.com
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.