Start Touren 5 Gipfel zwischen Spitzing- und Schliersee
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Bergtour

5 Gipfel zwischen Spitzing- und Schliersee

2 Bergtour • Tegernsee-Schliersee
  • Kleiner Gipfel des Rauhkopf
    / Kleiner Gipfel des Rauhkopf
    Foto: Lucy Loop, Community
  • Blick vom Jägerkamp auf den Schliersee
    / Blick vom Jägerkamp auf den Schliersee
    Foto: Lucy Loop, Community
  • Auf dem Anstieg zur Aiplsptz
    / Auf dem Anstieg zur Aiplsptz
    Foto: Lucy Loop, Community
  • Aiplspitz
    / Aiplspitz
    Foto: Lucy Loop, Community
  • Blick vom Taubenstein
    / Blick vom Taubenstein
    Foto: Lucy Loop, Community
Karte / 5 Gipfel zwischen Spitzing- und Schliersee
1200 1400 1600 1800 2000 m km 2 4 6 8 10
Wetter

Eine wunderbare Tour, die man beliebig kürzen wie auch verlängern kann, je nach Lust und Laune.
Mit sagenhaftem Panoramablick auf die Bayerischen Alpen und der Möglichkeit den Auf/Abstieg mittels der Taubensteinbahn abzukürzen. 
Auch die ein oder andere Kraxeleinlage wird geboten, je nach Belieben mehr oder weniger abenteuerlich.
mittel
10 km
5:00 Std
1105 hm
595 hm
Wunderbar vielseitig zeigt sich dieser Gipfelrundgang, je nach Motivation und eigenem Können, kann man hier noch viele weiter wunderbare Ziele hinzufügen oder aber auch weglassen.
Für die, denen es nicht schnell genug gehen kann gibt es die Möglichkeit für ca 16 Euro Berg und Talfahrt in der Taubensteinbahn zu buchen und sich quasi direkt zu den Gipfeln hinauf tragen zu lassen. 
Es sind Einkehr wie Übernachtungsmöglichkeiten geboten und auch von leichten Wanderwegen bis zur einfachen, jedoch teils ausgesetzten Kletterei (I) ist alles dabei. 
Perfekt geignet als Frühjahrstour, wenn rund herum noch Schnee liegt. 
Für Kinder und sehr unerfahrene Wanderer jedoch nur teilweise geignet.

Autorentipp

Aufgepasst an sehr heißen Tagen, es gibt wenig Schatten und ebenso wenig Wasser. Dafür bieten sich jedoch im Anschluss Spitzingsee und Schliersee zum baden an. 
Wer den Taubenstein als letzten Gipfel besteigt kann zusätzlich auch noch zur Rotwand aufsteigen, und von dort entweder hinunter zum Spitzingsee, oder aber auf einen der vielen weiteren Gipfel, es gibt hier eine Vielzahl von individuellen Ausbaumöglichkeiten.
outdooractive.com User
Autor
Lucy Loop
Aktualisierung: 28.05.2015

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
1751 m
1096 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bei Regen oder Gewitter ist natürlich von der Aiplspitz Begehung abzuraten. 
Auf für Kinder, ist diese Variante nicht wirklich geeignet.

Ausrüstung

Feste Bergschuhe, sonst keine besondere Ausrüstung von Nöten.

Start

Talstation Taubensteinbahn (1095 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.665741 N 11.889342 E
UTM
32T 716912 5283194

Ziel

Aiplspitz

Wegbeschreibung

Unsere Reise beginnt am Parkplatz der Taubensteinbahn, von hier aus führt ein normaler Wanderweg, ohne besondere Schwierigkeiten direkt zum Taubensteinhaus. Wer sich diese gute Stunde Anstieg sparen will, kann einfach mit einer der winzigen Gondeln nach oben fahren, der Ausgangspunkt ist dann der selbe. 

Von der Bergstation aus bietet sich der Taubenstein als erster Aussichtspunkt an, man folgt dem Weg rechts am Haus vorbei durch ein Tor und ist in kaum 10 Minuten auf dem felsigen Gipfel angekommen.  Der Anstieg zum Taubenstein ist bereits eine kleine Kraxelei und im oberen Bereich mit einem Drahtseil versichert. Er eignet sich perfekt als "Testgipfel", wer bei diesem ersten Anstieg für sich feststellt, dass diese Art des Wanders nicht so sein Fall ist, sollte von der Aiplspitz lieber absehen. 

Wir gehen nun zurück am Taubensteinhaus vorbei in Richtung Rauhkopf. Hierbei einfach der Beschilderung folgen und nach einem kurzen Anstieg durch ein Waldstück, erreichen wir den zweiten Gipfel, der quasi auf dem Weg liegt, sich jedoch trotzdem lohnt. 

Wir folgen nun einem, bei Nässe recht glatten, erdigen Bergpfad nach unten, halten uns an der Gabelung links Richtung Jägerkamp. Vorbei an der Schnittlauchalm, gehen wir bei der nächsten Zweigung nach rechts, der Gipfel ist bereits in Sicht und nun kaum noch zu verfehlen. Im Anschluss lohnt es sich auch den Pfad noch ein Stück weiter zu gehen um auf der vorausliegenden Felsnase einen schönen und vorallem Menschenleeren Ausblick zu genießen.  Der Anstieg zum Jägerkamp ist einfach und relativ ungefährlich, also auch für Kinder absolut geeignet. 

Vom Jägerkamp aus lässt sich bereits Gipfel Nummer vier, die Benzingspitz, erspähen. Ein kaum begangener Gipfel in mitten eines kleinen Latschenkieferwaldes. Wir halten uns, zunächst weglos, unterhalb der Latschen; bis wir auf einen kleinen Pfad stoßen, der uns direkt zur Benzingspitz führt.
Von hier oben, haben wir einen guten Blick aud die Aiplspitz. Beim Abstieg am Kreuz rechts vorbei durch einige Latschen hindurch treffen wir auf einen kleinen Trampelpfad. Hier ist Vorsicht geboten, auf keinen Fall auf der linken Seite des Weges absteigen, dort besteht Absturzgefahr. 

Wieder mündet der Pfad in wegloses Gelände, bald ist aber der Weg zu Aiplspitz wieder in Sicht und wir steigen darauf zu. 

Nach etwa 10 Minuten Aufstieg erreichen wir den Zugang zum Steig, der uns zu Gipfel fünf führen soll. Hier wird durch ein Schild darauf hingewiesen, dass alpine Erfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit von Nöten sind um den folgenden Abschnitt zu durchqueren. Links von diesem Schild beginnt der Anstieg zur Aiplspitz.

Einige ausgesetzte Passagen gleich zu Anfang sind durch ein Drahtseil versichert, eine einfache Kletterstelle, die darauf folgt, ist mit einem sehr fragwürdigen roten Seil gesichert. Da eben dieses an einigen Stellen bereits fast durchgewetzt ist, empfiehlt es sich hier nach Möglichkeit die guten Griffe und Tritte zu nutzen. 
Nach etwa 30 Minuten in denen wir abwechselnd gehen und leichte Schrofenklettereien bewältgen, erreichen wir den wohl schönsten und am wenigsten bevölkerten Gipfel der Runde. 

Für den Abstiegt bieten sich zwei Möglichkeiten, entweder man geht den gleichen Weg zurück, wobei man auf etwa halber Strecke durch einige Latschen hindurch zur linken Seite auf einen Bergpfad absteigen kann; oder man nimmt den längeren Normalweg über das Naturfreunde Haus zurück zum Taubenstein. Den Einstiegt zum Normalweg findet man einfach indem man den Gipfel überschreitet, hier ist er mit roten Pfeilen markiert.

Wir entscheiden uns für den Steig zurück, oberhalb der Schnittlauch Alm wieder Richtung Taubenstein Haus. Auf dem Rückweg kann der Rauhkopf umgangen werden, man spart sich also den erneuten, recht steilen Aufstieg.

Am Taubensteinhaus angekommen, nehmen wir die Gondel nach unten. Natürlich darf man auch hier gerne wieder den Abstieg zu Fuß beginnen. 

Parken

Der Parkplatz der Seilbahn ist nur dann umsonst, wenn man die Gondel nach oben nimmt, sonst kostet er 4 Euro.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Philipp Kröger
02.07.2018
Bewertung

outdooractive.com User
Florian Horstkott
21.05.2016
Einfach tolle und abwechslungsreiche Tour. Wann geht man schon fünf Gipfel an einem Tag?
Bewertung
Taubenstein
Taubenstein
Foto: Florian Horstkott, Community
Aiplspitz
Aiplspitz
Foto: Florian Horstkott, Community

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10 km
Dauer
5:00 Std
Aufstieg
1105 hm
Abstieg
595 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour versicherte Passagen Kletterstellen Grat

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.