Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren 5 Gipfel Runde in der Osterhorngruppe: Hochwieskopf, Hoher First, Dürlstein, Gruberhorn & Gennerhorn
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

5 Gipfel Runde in der Osterhorngruppe: Hochwieskopf, Hoher First, Dürlstein, Gruberhorn & Gennerhorn

Bergtour · Fuschlsee
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Salzburg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gennerhorn Gipfelpanorama
    Gennerhorn Gipfelpanorama
    Foto: Martin Daubner, ÖAV Sektion Salzburg
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 16 14 12 10 8 6 4 2 km Hochwiesalm Gruberhorn (1.732 m) Hochwieskopf 1754m Schiaches Loch Dürlstein Schiaches Loch Hochwiesalm Reithütte
Schöne, anspruchsvollere 5-Gipfel-Runde in der Osterhorngruppe über den Hochwieskopf, Hoher First, Dürlstein, Gruberhorn und Gennerhorn. Die Tour führt teilweise auf schmalen Pfaden in leicht ausgesetztem Gelände und über die Grate/Rücken entlang und erfordert somit Trittsicherheit.
Strecke 16,1 km
7:44 h
1.316 hm
1.316 hm
1.752 hm
1.166 hm

Durch die Mautstraßenauffahrt erspart man sich den unteren "langweiligen" Anstieg (ca. 1 Stunde, 350HM) über die Mautstraße bzw. durch die meist sumpfig-feuchten Wald-Abkürzer zur Genneralm. Der Hochwieskopf wird über den Schneidhofgraben und den dort entlang führenden schmalen und teils zugewachsenen Pfarrersteig eher selten besucht. An den weiteren Gipfeln der Rundtour sollte man sich dann allerdings doch auf den ein oder anderen Bergwanderer einstellen. Generell bietet die Tour wunderschöne Tief- und Ausblicke auf die umliegenden Gipfel der Osterhorngruppe und bei guter Sicht bis zum Dachstein.

 
Profilbild von Martin Daubner
Autor
Martin Daubner 
Aktualisierung: 02.07.2022
Höchster Punkt
1.752 m
Tiefster Punkt
1.166 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Schotterweg 25,89%Naturweg 7,01%Pfad 67,09%
Schotterweg
4,2 km
Naturweg
1,1 km
Pfad
10,8 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Posch'nhütte - Genneralm 1300 m
Reithütte

Sicherheitshinweise

Teils ausgesetzte und schmale Pfade. Bei Nässe nicht empfehlenswert.

Der Schnee hält sich stellenweise bis in den Juni.

Start

Genneralm, Lämmerbach bei Hintersee (1.165 m)
Koordinaten:
DD
47.682004, 13.315881
GMS
47°40'55.2"N 13°18'57.2"E
UTM
33T 373603 5282331
w3w 
///knappen.eingenordet.anfänge
Auf Karte anzeigen

Ziel

Genneralm, Lämmerbach bei Hintersee

Wegbeschreibung

Anstieg Hochwieskopf 1754m

Auf der Forststraße (Weg 57) Richtung Genneralm und Reithütte. Von dort über den Weg 59 vorbei an der Holzeralm Richtung Schneidhofgraben zum gut sichtbaren Forstweg, der beim Wasserfall in den schmalen „Pfarrersteig“ übergeht. Es geht am Ende des Forstwegs zwei mal über einen kleinen Bach, danach steigt man auf der anderen Seite des Schneidhofgrabens direkt leicht ab und am verwachsenen Pfad mit wenig Markierungen durch den Bewuchs mit vielen Bäumen, Moos und Blumen auf schmalem Pfad auf und ab. Dieser Teil ist etwas anspruchsvoller, auf keinen Fall bei Nässe begehen. Dann im lichten Lärchenwald rechts haltend bergan Richtung Schneidhofalm. Eine Forststraße wird auf ca. ~1280m (gut markiert) gequert. Am Kamm trifft man auf ca. 1440 m auf eine Almstraße (Weg 140), der man nach „links“ entlang in südlicher Richtung ca. 500m zur Hochwiesalm (1463 m) folgt. Leicht links haltend, durch die Alm hindurch, nicht rechts daran vorbei. Nach der Hochwiesalm, leicht rechts einem breiten Almweg nach Süden relativ flach weitere 500m folgen. Bei einem einzelnen Baum und Steinmandeln zweigt man auf ca. 1510 m von diesem Almweg weglos über einen Pfad Richtung "Schiaches Loch" über die Almwiese ab. Danach gehts kurz durch den Wald und über die nächste Wiese bergan Richtung Hochwieskopf. Bei einer Weggabelung mit Wegwieser links zu einem Überstieg/Viehzaun und am schmalen Grat ostseitig bis zum Hochwieskopf Gipfel auf 1754 m. Der letzte Gipfelanstieg ist ebenfalls leicht ausgesetzt, führt über Steinplatten und Wurzeln und teilweise muss man hier und da die Hand zur Hilfe nehmen. Auch dieser Teil der Strecke ist bei Nässe nicht empfehlenswert!

Gipfelrunde / Übergänge

Am Anstiegsweg 140 zurück zur Hochwiesalm. Auf der Forststraße an der Moosangeralm 1476 m vorbei zu einem Wegweiser und dort rechts steil über Weg 140A Richtung Dürlstein in Richtung der Schotterrinne aufsteigen. Auf einem „Steinplateau“ geht es links hinauf und in weiterer Folge quert man auf einem „Felsband“ im Hang weiter links aus um dann wieder rechts zu einem Plateau zwischen Dürlstein und Hoher First zu gelangen. Hier links über die Wiese zum Pfad und auf den Hohen First 1718 m. Die letzten Meter zum Gipfel führen über einen breiten Rücken.

Vom Hohen First auf gleichem Weg zurück und über den breiten Bergrücken kurz abwärts, bei einigen Wasserlacken vorbei und wieder ein paar Meter aufwärts zum Dürlstein 1698 m. Vom Dürlstein hat man einen tollen Blick auf den weiteren Weg am Grat entlang zum Gruber- und Gennerhorn.

Auf Weg 840 immer dem Gratverlauf folgend Richtung Gruberhorn. Im Abstieg vom Dürlstein muss einmal über eine kurze Leiter abgeklettert werden. Der Rest vom Weg folgt dann teils mit Tiefblick teils durch die Latschen dem Gratverlauf, bis man knapp unterhalb des Gruberhorns auf den Aufstiegsweg vom Gennersattel trifft. Von hier kurz aber steil auf den Gipfel des Gruberhorn 1732 m.

Auf gleichem Weg zurück steil abwärts zur Weggabelung. An der Weggabelung links und in weiterer Folge steil in der Ostflanke des Gruberhorns querend und absteigend Richtung Gennersattel. Hier steigt man kurz über eine Holztreppe ab.

Vom Gennersattel entweder direkt Richtung Genneralm absteigen und die Tour verkürzend, das Gennerhorn auslassen, oder durch die Latschen am Westrücken entlang aufs Gennerhorn 1735m und dieses auch noch überschreiten.

Abstieg Gennerhorn

Der Abstieg durch die Ostflanke des Gennerhorn auf Weg 57 ist recht steil und sollte ebenfalls nur bei trockenen Verhältnissen begangen werden. Zuerst geht’s vom Gipfel in süd-östlicher Richtung entlang des Rückens durch die Latschen. Auf ca. 1600m quert man dann nach Norden in den steilen Osthang und steigt in serpentinen Richtung Genneralm / Posch’n Hütte ab. Die letzten Meter steigen wir über den bekannten Wanderweg 57 entlang der Forstraße zum Auto ab.

Variante/Abkürzung:

Trittsichere Berggeher können bei passenden Bedingungen (kein Schnee, keine Nässe) die Tour über die Schaflucke vom Dürlstein direkt zur Genneralm abkürzen und somit Gruberhorn und Gennerhorn auslassen. Details siehe Tourenbeschreibung "Hochwieskopf, Hoher First und Dürlstein, Osterhorngruppe"

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Fahrt mit dem Zug bis Salzburg Hauptbahnhof
Fahrplanauskunft: fahrplan.oebb.at

Von Salzburg Hauptbahnhof mit dem Regionalbus 155 in ca. 1 Stunde bis zur Haltestelle "Hintersee (b.Salzburg) Lämmerbach"
Fahrplanauskunft: fahrplan.salzburg-verkehr.at

Bis zum Startpunkt, dem Parkplatz bei der Genneralm nach der Mautstraße, sind es ca. ca. 1 Stunde und 350HM zusätzlich.

Anfahrt

Anfahrt über A1 Westautobahn:

Abfahrt "Thalgau", dort Richtung Hof bei Salzburg. Im ersten Kreisverkehr zweite Ausfahrt Richtung Hof bei Salzburg auf die Wolfgangsee-Bundesstraße (B 158), dann durch den ganzen Ort und beim zweiten Kreisverkehr erste Ausfahrt Richtung Hintersee/Faistenau. Der Straße bis nach Hintersee folgen (ca. 16 km) und bei der Kirche LINKS vorbei bis zum Parkplatz Lämmerbach ca. 3,5 km.

Anfahrt über A10 Tauernautobahn:

Abfahrt "Hallein", dort im Kreisverkehr erste Ausfahrt und der Wiestal Landesstraße ca. 14 km folgen bis zur Abzweigung (rechts) Strubklammstraße Richtung Faistenau/Hintersee. Strubklammstraße folgen bis Ortsteil Vordersee ca. 8 km, dann rechts abbiegen auf Hintersee Landesstraße Richtung Hintersee. Im Ort Hintersee an der Kirche LINKS vorbei bis Parkplatz Lämmerbach ca. 3,5 km.

Entweder dort am kostenpflichtigen Parkplatz Lämmerbach (Google Maps) parken, oder wie bei dieser Tour beschrieben, weiter über die Mautstraße bis zur letzten "Spitzkehre" Richtung Genneralm bis auf ca. 1180m Höhe auffahren. 

Parken

Parkplatz Lämmerbach (kostenpflichtig, 7 EUR, Stand Sommer 2022)

oder

Auffahrt mit der Mautstraße zur Genneralm (8 EUR, Stand Sommer 2022). Dort wo die Kiesstraße und der Wald endet und der geteerte Teil beginnt, befindet sich auf ca. 1180m rechts bei einem Schild "Ende der Mautrstraße" ein kleiner Parklatz für 5-8 Autos.

Koordinaten

DD
47.682004, 13.315881
GMS
47°40'55.2"N 13°18'57.2"E
UTM
33T 373603 5282331
w3w 
///knappen.eingenordet.anfänge
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

  • Tages-Wanderrucksack
  • festes und bequemes Schuhwerk, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip
  • ggf. Teleskopstöcke
  • Sonnen- und Regenschutz
  • Proviant & Getränke
  • Erste-Hilfe-Set, Biwaksack, Taschenmesser, Handy, ggfs. Stirnlampe
  • Kartenmaterial

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
16,1 km
Dauer
7:44 h
Aufstieg
1.316 hm
Abstieg
1.316 hm
Höchster Punkt
1.752 hm
Tiefster Punkt
1.166 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour ausgesetzt Kletterstellen Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 11 Wegpunkte
  • 11 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.