Start Touren 4,9-Tausender-Tour bei Sankt Englmar
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

4,9-Tausender-Tour bei Sankt Englmar

Wanderung · Bayerischer Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner 
  • Knogelsteig
    / Knogelsteig
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Aussicht vom Knogel
    / Aussicht vom Knogel
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Knogel
    / Knogel
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • steinige Pfade am Goldsteig
    / steinige Pfade am Goldsteig
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Hochberg
    / Hochberg
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Predigtstuhl
    / Predigtstuhl
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Skipiste mit Aussicht auf den Pröller
    / Skipiste mit Aussicht auf den Pröller
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Pröller
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Saustein
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Zipfebauernkreuz
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
600 750 900 1050 1200 m km 2 4 6 8 10

4,9-Tausender-Tour bei Sankt Englmar

Schöner Rundweg rund um Sankt Englmar mit dem 5 Gipfeln - Knogel (1.056 m), Hochstein (1.025 m), Predigtstuhl (1.024 m) und dem Pröller (1.048 m). Am Ende geht es noch über den Saustein (955 m) und das Zifpfebauernkreuz. 

mittel
10 km
3:00 h
297 hm
297 hm

4,9-Tausender-Tour bei Sankt Englmar

Schöner Rundweg um Sankt Englmar. Vom Wanderparkplatz gegenüber des Ortsteils Predigtstuhl geht es los. Zuerst wandern wir hinein in den Ort und folgen der Straße "Am Predigtstuhl". Am Ende des Ortes kommen wir in den Wald und bleiben noch für ein paar Meter auf der Markierung "Wolfgangweg", bis dieser nach rechts abzweigt. Wir folgen geradeaus dem Forstweg bis zum höchsten Punkt. dort zweigt ein kleiner Pfad nach links in den Wald. Wir haben den Knogelsteig erreicht, dem wir bergauf folgen. Vorbei an der Räuber Kneißl Höhle erreichen wir auch bald den Goldsteig, dem wir nach rechts folgen. Nach einigen Metern haben wir den Knogel, den höchsten Punkt Sankt Englmars erreicht. Von hier hat man eine schöne Fernsicht. Auf dem gleichen Weg geht es wieder zurück und wir folgen auf einem Pfad der Markierung des Goldsteigs. Nach der Überquerung eines Forstwegs bleiben wir noch gute 200 Meter auf dem Weg, bis wir an einen Wegweiser kommen. Hier würde der Wanderweg "Rot 6" ins Tal hinabführen. Wir biegen hier aber nach rechts auf einen unmarkierten Pfad, der uns nach wenigen Metern zum Hochberg führt. Ein großer Felsblock markiert den Gipfel. Es geht wieder zurück und wir folgen die nächsten 600 Metern wieder dem Goldsteig und erreichen den Predigtstuhl. Danach geht es rechts und gleich wieder links die Skipiste hinab. Über den Goldsteig erreichen wir wieder Sankt Englmar und kurze Zeit später auch wieder den Wanderparkplatz, an dem wir gestartet sind. Wir folgen nun immer dem Goldsteig und vorbei ab der Räuber Heigl Höhle erreichen wir den Gipfel des Pröllers. Von hier hat man über den Nordhang eine tolle Fernsicht auf die Berge des Bayerischen Waldes. Auf dem gleichen Weg geht es wieder zurück. Unterwegs kommen wir an einem Goldsteigwegweiser vorbei, wo wir rechts abbiegen müssen. Aufpassen: Nach weiteren 100 m erreichen wir eine Wegekreuzung. Hier verlassen wir den Goldsteig und gehen geradeaus weiter. 10 Meter später sehen wir auch schon die Markierung "Rot 7". Dieser folgen wir nun wieder für die nächsten 600 Meter und erreichen die nächste Kreuzung. Hier weist uns ein Abstecher zum Saustein mit schöner Aussicht. Danach geht es wieder zurück zur Kreuzung wir folgen die nächsten 100 Metern wieder der Markierung "Rot 7". Wieder aufpassen: Auf der rechten Seite befindet sich an einem Baum eine sehr kleines Schild, dass uns zum Zipfebauernkreuz führt. Den Abstecher sollte man machen. Danach geht es auf der "Rot 7" zurück bis zum Wanderparkplatz.
Sehr schöner Rundweg mit 5 Gipfeln (4 x 1.000er und 1 x 900 er = 4,9 Tausender :-) ) 

Autorentipp

  • Pröller
  • Knogel
  • Hochstein
  • Predigtstuhl
  • Saustein
  • Zipfebauernkreuz
outdooractive.com User
Autor
Uwe Stanke 
Aktualisierung: 29.11.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1043 m
Tiefster Punkt
893 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

festes Schuhwerk

Ausrüstung

Rucksack, Brotzeit, Wasser und Stöcke

Weitere Infos und Links

https://www.uwestanke.de/rundwanderwege/bayerischer-wald/4-9-tausender-tour-bei-sankt-englmar/

https://www.naturpark-bayer-wald.de/files/wk/sr-bog/wk_a3_SanktEnglmar.pdf

Start

Sankt Englmar - Wanderparkplatz am Predigtstuhl (900 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.005894, 12.833634
UTM
33U 341570 5430372

Ziel

Sankt Englmar - Wanderparkplatz am Predigtstuhl

Wegbeschreibung

Markierung: Ab Wanderparkplatz folgen wir dem Wolfgangweg bis in den Ort und hinauf in den Wald. Der Wolfgangweg zweigt im Wald nach rechts ab. Wir halten uns geradeaus und folgen einem breiten Forstweg bergauf bis zum höchsten Punkt (nicht markierter Abschnitt), dort sehen wir auf der linken Seite einen Pfad, den Knogelsteig, dem wir bergauf folgen bis wir auf den Goldsteig treffen. Nun nach rechts zum Knogel und wieder zurück, vorbei am Hochstein und Predigtstuhl erreichen wir am Goldsteig Sankt Englmar. Wir folgen diesem weiter hinauf bis zum Pröller. Auf dem gleichen Weg zurück und über die "Rot 7" zum Saustein und zum Zipfebauernkreuz und weiter bis zu unserem Startpunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Sankt Englmar ist sehr gut mit dem Bus erreichbar.

Anfahrt

-,-

Parken

Wanderparkplatz Predigtstuhl ggü. des Ortsteils Predigtstuhl von Sankt Englmar.

Navi: Am Predigtstuhl, 93479 Sankt Englmar

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
297 hm
Abstieg
297 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.