Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren 3x3Salinental: VitalTour Rotenfels
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

3x3Salinental: VitalTour Rotenfels

· 12 Bewertungen · Wanderung · Bad Kreuznach · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
3x3 Salinental Verifizierter Partner 
  • Spaziergang auf dem Rotenfelsmassiv
    / Spaziergang auf dem Rotenfelsmassiv
    Foto: P. Bender, Naheland-Touristik GmbH
  • / Blick auf Rotenfelsmassiv
    Foto: P. Bender, Naheland-Touristik GmbH
  • /
    Foto: P. Bender, Naheland Touristik GmbH
  • / Spazierweg entlang der Felskante
    Foto: P. Bender, Naheland-Touristik GmbH
  • / Blick vom Rotenfelsmassiv - Aussichtspunkt Bastei
    Foto: P. Bender, Naheland-Touristik GmbH
  • / Aussichtspunkt Teetempel auf dem Kauzenberg über dem Kurgebiet Bad Kreuznach
    Foto: Michael Vesper, 3x3 Salinental
  • / Blick auf Kauzenburg und Panoramaweg
    Foto: Michael Vesper, 3x3 Salinental
  • /
    Foto: Matthias Luhn, 3x3 Salinental
  • / Blick auf das Salinental Bad Kreuznach
    Foto: König, 3x3 Salinental
  • / Blick auf Pauluskirche am Panoramaweg
    Foto: Michael Vesper, 3x3 Salinental
  • / Blick ins Naheland vom Rotenfels aus
    Foto: Michael Vesper, 3x3 Salinental
  • / Schloßpark Bad Kreuznach mit Schloßparkmuseum
    Foto: Matthias Luhn, 3x3 Salinental
  • / Neustadt Bad Kreuznach
    Foto: 3x3 Salinental
  • / Rast auf dem Uhukopf mit Blick in das Salinental
    Foto: H. Hartusch, 3x3 Salinental
  • / In den Weinbergen bei Traisen
    Foto: H. Hartusch, 3x3 Salinental
  • / Abstieg auf Felspfad
    Foto: H. Hartusch, 3x3 Salinental
  • / Rast mit Blick auf Rotenfels
    Foto: H. Hartusch, 3x3 Salinental
m 300 200 100 16 14 12 10 8 6 4 2 km Rotenfels Odysseus Rehaklinik Nahetal Bastei Museum Römerhalle Johannashütte Felstunnel Kurhaus Kirche
Die Tour führt vom Rotenfelsmassiv durch den Stadtwald auf den Kauzenberg, bis in die Neustadt von Bad Kreuznach. Vorbei am Kurgebiet geht es auf Waldwegen zurück zum Rotenfels.
geöffnet
schwer
Strecke 16,5 km
5:50 h
560 hm
560 hm
Zwischen der Kante des Vulkanmassivs Rotenfels und dem Kauzenberg und der Kreuznacher Neustadt erstreckt sich die Vitaltour Rotenfels. Sie erschließt zum einen das Rotenfelsmassiv mit vielen spektakulären Aussichtspunkten, dessen gesamte Länge erwandert wird. Richtung Bad Kreuznach sind dichte urige Mischwälder zu durchqueren. Auf dem Kauzenbergplateau prägen Feldbau, Weinbau und Weiden das Landschaftsbild. Die Ruine der Kauzenburg liegt hoch über Bad Kreuznach. Wir erreichen die Altstadt durch den romantischen Schloßpark mit seinen drei Museen und tauchen schließlich kurz in die mittelalterliche Kreuznacher Neustadt ein. Der Panoramaweg und der anschließende Höhenweg eröffnet schöne Ausblicke über Bad Kreuznach, das Kurgebiet, das Salinental und nach Rheinhessen. Hinauf geht es durch Eichen- und Buchenwald wieder Richtung Rotenfels. Der Rabenfels ist ein weiterer markanter Aussichtspunkt. Die abwechslungsreiche Tour verblüfft mit ihrer Vielfalt.

Autorentipp

Abstecher in den Kurpark mit seinem Solezerstäuber. Im Kreuznacher Schloßpark Römerhalle, das Museum für PuppentheaterKultur und das Schloßparkmuseum
Profilbild von Michael Vesper
Autor
Michael Vesper 
Aktualisierung: 20.10.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
321 m
Tiefster Punkt
105 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Kochkurse der Siefersheimer Kräuterhexen
Nahe.Wein.Vinothek
Odysseus
Ristorante Bella Italia am Salzmarkt
Eiermarkt und Michel-Mort-Denkmal
PK Parkhotel Kurhaus
Kurhaus
Bäderhaus
Minigolfplatz Oranienpark
Gasthaus Zur Bastei
Gasthaus Zur Rotenfelsstube

Sicherheitshinweise

21. Oktober: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor schweren Sturmböen in Bad Kreuznach - Warnung vor Betreten des Waldes

 Der Deutsche Wetterdienst warnt für morgen, Donnerstag, zwischen 0 und 18 Uhr vor schweren Sturmböen in Bad Kreuznach mit Geschwindigkeiten zwischen 75 km/h (21m/s, 41kn, Bft 9) und 90 km/h (25m/s, 48kn, Bft 10) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss mit orkanartigen Böen bis 110 km/h (31m/s, 60kn, Bft 11) gerechnet werden. Äste können herabfallen, Bäume umstürzen.

 

An verschiedenen Stellen Absturzsicherung und nicht trittfester Bodenbelag (Geröll)

Warnung: Eichenbäume können großflächig vom Eichenprozessionsspinner befallen werden. Die Raupe des Eichenprozessionsspinner stellt eine Gesundheitsgefährdung dar. Die Brennhaare der Raupen enthalten ein Nesselgift. Sie können auch über den Wind verdriftet werden. Der Kontakt mit den Raupen kann für Menschen und Haustier gesundheitsschädlich sein. Besonders häufig ist die Raupendermatitis mit den Symptomen: Hautausschläge und Hautrötung, leichte Schwellungen der Haut, Quaddelbildung, Juckreiz und Brennen am ganzen Körper. Wenn die Brennhaare (die Thaumatopoein enthalten) eingeatmet werden, kann dies zu Reizungen der Mund- und Nasenschleimhaut, Bronchitis, Asthma oder auch zu einem allergischen Schock führen. Auch nach dem Lebenszyklus von Puppe, Raupe und Falter geht von den leeren Gespinsten mit ihren Brennhaaren über längere Zeit eine Gefährdung aus.

Vorsichtsmaßnahmen:

Warnhinweise beachten

Befallene Eichen sollten gemieden werden (keine Sitzgruppen in der Nähe nutzen)

Raupen und Gespinste dürfen auf keinen Fall berührt werden (nie selbst versuchen, Gespinste zu zerstören)

Im Umfeld befallener Eichen nicht auf den Boden legen oder setzen

Körper durch Kleidung schützen (Hals, Nacken, Arme)

Tiere angeleint führen, auf dem Weg bleiben

Befunde melden Diese können evtl. fachgerecht mit Spezialgerät entfernt werden, gefährdete Bereiche können markiert werden.

Falls man mit Brennhaaren der Raupen in Kontakt gekommen ist sollte man die Kleidung wechseln und duschen

Die Kleidung bei mindestens 60°C waschen

Weitere Infos und Links

Infos zur Tour und zum Wandergebiet: www.3x3salinental.de

Möglichkeiten zur Einkehr gibt es zahlreiche in der Kreuznacher Altstadt, die direkt auf dem Weg liegt.  Am Start und Ziel gibt es das Gasthaus Zur Bastei mit Biergarten. www.gasthaus-zurbastei.de

Start

Parkplatz Rotenfels oder Alte Nahebrücke Bad Kreuznach (300 m)
Koordinaten:
DD
49.820237, 7.835333
GMS
49°49'12.9"N 7°50'07.2"E
UTM
32U 416221 5519294
w3w 
///nähert.sparte.ablage

Ziel

Parkplatz Rotenfels oder Alte Nahebrücke Bad Kreuznach

Wegbeschreibung

Vom Wanderportal führt unser Weg über die Straße schräg rechts in den

Wald. Nach dem Götzenfels mit zwei herrlichen Ausblicken und einem

steilen, felsigem Abstieg gelangen wir durch Weinberge zum beeindruckenden

Götzenfelsblick. Erst durch Rebflächen, später durch Wald aufsteigend

erreicht unser Weg die Höhe des Kreuznacher Stadtwaldes. Wir

schlagen einen Bogen um den Fernsehturm und wandern über den Dachskopf

hinab ins Lohrer Tal. Weiter geht es über einen Bergrücken zum offenen

Kauzenburgplateau, vorbei am Aussichtspunkt Teetempel in den

romantischen Schlosspark mit seinen Museen. Durch den Park erreichen

wir Kreuznachs charmante historische Neustadt und die Brückenhäuser

auf der alten Nahebrücke. Jetzt folgt unser Weg eine Zeit dem Panoramaweg

hinauf mit Blick über die Dächer und wieder herunter, bis er auf

einen schmalen Pfad abbiegt. Dieser führt uns hinauf zur Leni-Müller-

Hütte. Auf bequemen Waldwegen gelangen wir zum Offenland auf der Rotenfelshochebene.

Anschließend führen schattige Pfade hinab zum Stegfels

mit seinem herrlichen Blick auf Bad Münster am Stein – Ebernburg. Nach

einem Stück ebenen Felsenweges durch kargen Bewuchs und einen Felsentunnel

geht es über steinige Serpentinen wieder hinauf bis zur Hangkante

der Rotenfelssteilwand. Von spektakulären Weitblicken begleitet laufen wir

200m über der Nahe zum Aussichtspunkt Rotenfels·Bastei. Über Waldwege

gelangen wir zurück zum Wanderportal.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

a)

In Bad Kreuznach ist der Einstieg in die Tour ist an der Alten Nahebrücke Bad Kreuznach, Ecke Klappergasse oder in der Gegenrichtung über die Ecke Mannheimer Straße/Zwingel möglich. In 15 Gehminuten erreichen Sie den Bahnhof Bad Kreuznach mit Direktverbindungen auf den Strecken Frankfurt-Mainz-Ingelheim-Bad Kreuznach-Idar-Oberstein-Saarbrücken und Kaiserslautern-Bingen-Koblenz.

Vom Bahnof führt auch eine Buslinie - Haltestelle Bad Kreuznach Stadtwerke Linien, 203, 204, 240 undn 241. Von dort durch die Unterführung auf die andere Straßenseite wechseln. Die Mühlenstraße bis zur Mannheimer Straße laufen, rechts beide Brücken der Alten Nahebrücke überqueren. (5 Minuten Fußweg).

Fahrplanauskunft: www.rnn.info

b)

Von Bad Münster am Stein-Ebernburg aus bietet sich die Zuwegung über den Bahnhof an. Über die Berliner Straße erreicht man die Rotenfelstraße und folgt ihr Richtung Kaiserblick, von dort geht es hinauf zum Rotenfelsmassiv, wo man auf die Vitaltour stößt. Schon dies ist eine sehr schöne Wanderstrecke.

 

 

Anfahrt

Zum Hautportal auf dem Rotenfels gelangt man über von Bad Kreuznach und Rüdesheim/Nahe aus über die L 236. Die erste Einfahrt nach Traisen nehmen (Rotenfelsstraße), die bis zum Ende durchfahren. Vorsichtig enge Straße - Gegenverkehr beachten.

Der Einstieg über Bad Kreuznach ist bequem möglich: Parken im City-Parkhaus Mühlenstraße. Vor dort drei Gehminuten zur Alten Nahebrücke. 

Oder Sie nutzen den  Einstieg in die Tour über den Parkplatz am Restaurant Kauzenburg. Zufahrt über Rüdesheimer Straße/Dessauer Straße.

In Bad Münster am Stein-Ebernburg.

Parken

Portal: Parkplatz auf dem Rotenfels, der allerdings bei schönem Wetter an Wochenenden oder Feiertagen überfüllt ist. Dieser Parkplatz ist an besucherstarken Tagen nicht zu empfehlen, zumal das Parken an der Straße selbst verboten ist.

Gute Alternativen sind der Parkplatz auf dem Kauzenberg (Anfahrt Dessauer Straße, Hüffelsheimer Straße), wo man an der Kauzenburg am Schlossberg in die Tour einsteigt. Oder man wählt das City-Parkhaus in der Mühlenstraße  und den Einstieg in Altstadt Bad Kreuznach (Brückenhäuser, Ecke Klappergasse/Mannheimer Straße).

Eine weitere Möglichkeit ist  es, im Salinental an der B 48 zu parken und dem Burgweg zu folgen, bis man auf die Vitaltour bei Oertelshütte stößt.

Koordinaten

DD
49.820237, 7.835333
GMS
49°49'12.9"N 7°50'07.2"E
UTM
32U 416221 5519294
w3w 
///nähert.sparte.ablage
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Sonnenschutz

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(12)
ChrisTiane Seemann
25.10.2021 · Community
Hatte die Tour schon länger auf meinem Plan🤩 Gestern spontan dann gelaufen. Anfangs im Nebel, aber bis zum Rotenfels-Massiv hatte sich dieser aufgelöst und ich war mit strahlendem Sonnenschein unterwegs. gestartet bin ich am Schloßpark Bad Kreuznach und dann gegen den Uhrzeigersinn gelaufen🤩 so hat man die Stadt, Altstadt Brückenhäuser am Ende der Tour und kann sich das ein oder andere noch ansehen bzw. einkehren. Die Tour ist sehr zu empfehlen, man sollte allerdings eine gute Kondition mitbringen, weil sie einige knackige Anstiege beinhaltet. Dafür wird man mit phantastischen Ausblicken belohnt
mehr zeigen
Gemacht am 24.10.2021
Foto: ChrisTiane Seemann, Community
Foto: ChrisTiane Seemann, Community
Foto: ChrisTiane Seemann, Community
Foto: ChrisTiane Seemann, Community
Foto: ChrisTiane Seemann, Community
Foto: ChrisTiane Seemann, Community
Foto: ChrisTiane Seemann, Community
Foto: ChrisTiane Seemann, Community
Foto: ChrisTiane Seemann, Community
Foto: ChrisTiane Seemann, Community
Foto: ChrisTiane Seemann, Community
Foto: ChrisTiane Seemann, Community
Sascha Zimmer 
23.08.2021 · Community
Der 16,5km lange Weg „3x3Salinental: VitalTour Rotenfels“ führt vom Rotenfelsmassiv durch den Stadtwald auf den Kauzenberg. Vorbei am Kurgebiet geht es auf Waldwegen weiter zum Rotenfels. Der Panoramaweg und der anschließende Höhenweg eröffnet schöne Ausblicke über Bad Kreuznach, das Salinental und nach Rheinhessen. Ein Abstecher zur Aussichtsplattform auf dem Burgfried der Rotenfels ist ein Muss. Der Weg ist sehr gut ausgeschildert und auch gut gepflegt, verlaufen kann man sich höchstens wenn man mehr als den Weg sehen möchte, was sich aber auch lohnt! Der Weg ist als schwer eingestuft, dies kann ich auch wirklich bestätigen. Wer keine Übung hat und auch nicht trittfest und schwindelfrei ist sollte diesen Weg nicht bewandern. Für alle anderen lohnt sich der Weg wirklich sehr.
mehr zeigen
Gemacht am 21.08.2021
Foto: Sascha Zimmer, Community
Foto: Sascha Zimmer, Community
Foto: Sascha Zimmer, Community
Foto: Sascha Zimmer, Community
Foto: Sascha Zimmer, Community
Foto: Sascha Zimmer, Community
Foto: Sascha Zimmer, Community
Foto: Sascha Zimmer, Community
Foto: Sascha Zimmer, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 53

Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
16,5 km
Dauer
5:50 h
Aufstieg
560 hm
Abstieg
560 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights aussichtsreich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.